SENTENCED / POISONBLACK

Dieses Thema im Forum "IRON FISTS - Heavy Metal & Doom Metal" wurde erstellt von The Metallian, 26. September 2015.

  1. The Metallian

    The Metallian Till Deaf Do Us Part

    Ich weiß ja nicht, ob´s da draußen neben mir noch weitere Fans der beiden Bands gibt, aber ich war schon traurig, als Sentenced sich 2005 entschlossen hatten, die Band zu beerdigen. Mit dem Tod von Bandgründer / Gitarrist Miika Tenkula im Jahr 2009 verschwand auch die Hoffnung / Möglichkeit, daß sich die Band nach ein paar Jahren Ruhe wieder zusammentun könnte.
    Da deren Sänger Ville Laihiala damals schon sein Nebenprojekt "Poisonblack" am Laufen hatte, die dann für mich (und sicherlich auch andere) als Sentenced-Nachfolger galten, ruhten die Hoffnungen und Blicke fortan auf dieser Band. Auch wenn die Band durchweg gute Alben veröffentlichte, kamen sie dennoch nie aus dem Schatten von Sentenced heraus und scheinbar verschwand auch der Fanzuspruch über die Jahre, da das letzte Album Lyijy nie offiziell in Deutschland veröffentlicht wurde.

    Von daher überrascht mich die Info (die ich vorhin erst gelesen hatte) nicht sonderlich, stimmt mich aber dennoch traurig, weil ich die Musik von Poisonblack echt gerne höre.
    Eine gute Alternative zu Sentenced, Primordial, Bathory, Paradise Lost, Amorphis und Sólstafir.
    Gerade auch, weil´s irgendwie Dunkle-Jahreszeit-Musik ist, und die kommt jetzt Ende September ja wieder in großen Schritten auf uns zu, und viele von uns greifen dann zu CDs / LPs eben genannter Bands.

    Was bleibt, sind tolle Alben beider Bands, die uns die dunkle Jahreszeit "verschönern".


    "VILLE'S STATEMENT ABOUT THE BAND'S FUTURE
    Greetings oxygen spenders. After these last 15 years we have reached the point in our career that it's time to stop and think about the future. Thou it has been a great ride with ups and downs, great friends, audiences and whatever has been thrown at us, we're going to hit the brakes now and lay the band to rest. For how long remains to be seen. As you all know, it has to be 100% or not at all. Personally, I really have to think about that long and hard.

    On behalf of the band I want to thank the people who have supported us throughout the years. Labels, managers, promoters, clubs, festivals, crews... and especially the fans. Without you this could not have been possible.

    Take care y'all

    V

    23.08.2015"
     
    Hans Olo, El Guerrero und Bexham gefällt das.
  2. Jens

    Jens Till Deaf Do Us Part

    Ich habe Sentenced erst mit Down kennen gelernt. Down und Frozen waren dann auch meine Favoriten-Alben, besonders der Rock'n'Roll-Einschlag, der Frozen zum Teil innewohnte, hat mich immer begeistert. Ich glaube, ich habe danach alle Alben gekauft, aber so richtig umgehauen hat es mich nicht mehr. Erst im Nachhinein lernte ich Amok kennen und bin erstaunlicherweise begeistert von dieser Platte. ;)

    Poisonblack habe ich nie wirklich gehört. Anscheinend wie so viele andere...
     
    Bexham gefällt das.
  3. The Metallian

    The Metallian Till Deaf Do Us Part


    Ich mit Amok, aber die Phase mit Ville sagte mir irgendwie mehr zu.

    Lausche mal diesen Klängen, damit hätten die soviele Türen einrennen müssen:

    https://www.youtube.com/embed/0kVpFHJ2uAI
     
  4. Matty Shredmaster

    Matty Shredmaster Till Deaf Do Us Part

    North From Here ist absolut unglaublich und unfassbar großartig. Danach konnte ich Sentenced leider gar nichts mehr abgewinnen.
     
    Eddieson gefällt das.
  5. The Witcher

    The Witcher Till Deaf Do Us Part

    Bis zur "Crimson" find ich die Band super! Mein Lieblingsalbum ist "Frozen" und ich bin froh sie mehrmals und noch 2x auf ihrer Abschiedstour live gesehen zu haben.
    Mit Posionblack kann ich leider nicht viel anfangen...ist mir zu gothiclastig/poppig!
     
  6. Zadok

    Zadok Till Deaf Do Us Part

    Die "Amok" finde ich heute noch klasse. "Down" und "Frozen" hab ich in den 90ern noch schwer abgefeiert. Heutzutage haftet den beiden ein derber 90er-Mief an mit dem ich irgendwie
    nicht mehr klar komme. Das ist übrigens ziemlich oft so bei mir mit Bands aus diesem Jahrzehnt. Keine Ahnung warum das so ist.
     
  7. OutlaWWizarD

    OutlaWWizarD Till Deaf Do Us Part

    Mein Highlight ist die Cold White Light. Kennengelernt habe ich die Band mit Frozen. Alles von Down bis zur Cold White Light fand ich super. North From Here auch. Mit der Amok jedoch bin ich nie warm geworden. Dass Abschiedsalbum habe ich mir nie richtig angehört. Frag nicht warum. Aber Sentenced hatten für mich mit der CWL ihren Zenit erreicht. Geil, gleich mal anmachen. Bin mal gespannt wie das heute wirkt. Alles seit mindestens 10 Jahren nicht mehr gehört.

    Edit: Ne, nervt schon nach kurzer Zeit. Manche Dinge sollte man einfach ruhen lassen. RIP!
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. September 2015
  8. Bulletrider

    Bulletrider Till Deaf Do Us Part

    Die "Amok" ist für mich einer DER 90er Klassiker schlechthin, generell sagt mir die Taneli Ära mehr zu, wobei auch die "Down" echt genial ist. Nicht vergessen sollte man The Black League, die ja Tanelis neue Band wurden und mit den ersten beiden Alben plus einer Ep großartiges vollbracht haben. Für alle Fans der "Amok" Pflicht!
     
    darkm, Hans Olo, Tom Pariah und 2 anderen gefällt das.
  9. Taurelin

    Taurelin Deaf Dealer

    Sentenced habe ich von ihrem Debüt (angekündigt im RH Death Metal Special) bis zu ihrem Abschied verfolgt , und sie sind immer noch meine unangefochtene Lieblingsband.

    Der Sound hat sich über die Jahre natürlich stark verändert. Stabil geblieben ist immer die musikalische Qualität und die Eingängigkeit der Melodien - selbst bei einem auf den ersten Blick sperrigen Meisterwerk wie "North from Here".

    Listenwahn:
    Shadows of Past 8,5
    North from Here 11,0
    Amok 9,5
    Down 9,0
    Frozen 9,5
    Crimson 8,5
    The Cold White Light 10,0
    The Funeral Album 9,5

    Mit Poisonblack bin ich nie richtig warm geworden. Klar, dank des Gesang klingt das ganze soundmäßig nach den späteren Sentenced. Die Kompositionskunst bleibt aber deutlich hinter der Genialität von Tenkula (und Lopakka) zurück.

    Ich bin übrigens sehr froh, dass Sentenced sich auf dem Höhepunkt ihres Schaffens aufgelöst haben, weil sie mich niemals enttäuschen werden und niemals mit einer halbgaren Reunion um die Ecke kommen werden (siehe auch das Video zu Ever-Frost).

    R.I.P. Miika
    R.I.P. Sentenced
     
    Tom Pariah, El Guerrero und The Metallian gefällt das.
  10. Krachturm

    Krachturm Till Deaf Do Us Part

    The Cold White Light ist ein Album für die Ewigkeit!

    Ich habs schonmal irgendwo geschrieben und wiederhole mich gern:

    Dem Ding gehört ein amtlicher Nussholzschrein gezimmert!
    Eins der großartigsten Rockalben unserer Zeit und vom Tag des Erscheinens an eines meiner ganz persönlichen Herzensstücke. Von vorne bis hinten ein Riesenschluck aus der Flasche.
    Hymnen und Gitarrenharmonien zum Niederknien. Und dann diese zynischen Texte und diese einzigartige morbide Atmosphäre. Finnish alkoholic metal.

    "a coffin wouldt be way too nice .... a see-through plastic bag will do just fine"

    Brief is the light, neverlasting.... Du meine Güte!

    SENTENCED als fuck.
    Ich vermisse diese Band!
     
  11. The Metallian

    The Metallian Till Deaf Do Us Part

    Ja, The Cold White Light war deren Zenith, was habe ich dieses Album rauf-und-runter gehört.

    Konevitsan kirkonkellot, Cross My Heart and Hope to Die, Brief Is the Light, Excuse Me While I Kill Myself, No One There, alles Songs zum Niederknien.
    Ach was, das ganze Album ist der Hammer.
    Hat mir über eine miese Zeit hinweggeholfen.

    Ich kann mir nicht helfen, aber nach Sentenced hat es keine Band geschafft, Songs zu schreiben, die so eine Wirkung auf mich haben.


    Ja, das Hauptproblem bei Poisonblack war, daß zwar gute Alben und mit Lust Stained Despair ein wirklich tolles Album aufgenommen wurde,
    aber irgendwie schien alle Welt nur darauf zu warten, daß Sentenced sich wieder zusammen tun.
    Geht ja leider Gottes nicht mehr.:hmmja:
     
    Taurelin, El Guerrero und Krachturm gefällt das.
  12. Krachturm

    Krachturm Till Deaf Do Us Part

    Ja, da haben viele drauf gewartet.
    Ein guter Kumpel, mit dem ich die Sentenced-Begeisterung auf hohem Niveau teile, hat mir über die Jahre mehrfach Poisonblack nahegelegt. Aber es hat mich nie gepackt. Vielleicht wollte ich es auch gar nicht.
    Eben weil da dieses Cold White Light - Album in mir wohnt, dass jeglichen Substitutionsversuch zunichte macht.
     
    Taurelin und El Guerrero gefällt das.
  13. El Guerrero

    El Guerrero Till Deaf Do Us Part

    Eine meiner absoluten Lieblingsbands*, die während ihrer Karriere keinen einzigen schwachen Ton herausgebracht hat! Ich liebe auch eigentlich alle ihre doch recht unterschiedlichen Phasen, finde aber, daß sie hintenraus immer besser wurden. "The Cold White Light" und "The Funeral Album" sind Alben, die ich einst mit in die Kiste nehmen werde! Kennengelernt habe ich sie damals über MTV mit ihrem Video zu "Nepenthe", dem Song, der auch heute noch immer unantastbar über ihrem Gesamtwerk thront.

    Bis zu ihrem Split gab's kaum eine andere Band, die auch jede meiner bis dahin verschiedenen und prägenden Lebensphasen so begleitet hat, wie Sentenced. Der pubertäre Weltschmerz wurde mit "Amok" verschlimmbessert, zu "Down" habe ich mein erstes Mädchen im klapprigen Polo durch den Winter kutschiert, mit "Frozen" den anschließenden Liebeskummer überwunden sowie die Freundschaft zu meinem, immer noch, besten Freund manifestiert, zu "Crimson"-Zeiten bin ich bei der Bundeswehr im Overgarment durch die Eifel gerobbt und wenn ich als heute -zumindest körperlich- erwachsener Mann einfach mal ein bisschen in Melancholie versinken und ein bisschen flennen möchte, lege ich einfach die letzten beiden Alben oder die DVD des Abschiedskonzertes ein.

    *Beste Band der Welt!
     
    Tom Pariah, Jens, Oregamo und 6 anderen gefällt das.
  14. Shatter

    Shatter Till Deaf Do Us Part

    Mit der Band werde ich leider nicht wirklich warm. Eigentlich müssten die mir gefallen, da ich ähnliche Bands super finde. Aber irgendwie zünden die nicht...
     
  15. The Metallian

    The Metallian Till Deaf Do Us Part

  16. kingrandy

    kingrandy Moderator Roadcrew

    Schöner Thread. :)

    Sentenced dürften wohl die Band sein, die ich von allen nicht mehr existenten mit am meisten vermisse und haben seit jeher einen festen Platz unter meinen Alltime-Faves. Los ging es bei mir mit der "Amok", die hatte damals einer meiner Kumpels, als wir so mit 15, 16 immer tiefer in den Metal eintauchten. Die habe ich auf Anhieb geliebt und "Nepenthe" ist immer noch einer der besten Songs, die je geschrieben wurden. Den Wechsel am Mikro fand ich dann zunächst gewöhnungsbedürftig, zumal damit ein bisschen die Düsternis im Sound verloren ging. Ich hatte mich aber spätestens mit der "Frozen" nicht nur daran gewöhnt, sondern diese Seite der Band genauso lieben gelernt. Gut, gegen Songs wie "The Suicider" und "The Rain Comes Falling Down" kann man sich halt auch nicht wehren. Von den post-"Amok"-Platten ist aber "The Cold White Light" meine liebste, mit der verbinde ich auch intensive Erinnerungen aus einer Zeit, in der sich vieles verändert hat.

    Mein persönlicher Sentenced-Höhepunkt war aber der letzte Deutschland-Auftritt in Wacken. Nachts um eins (oder so), es hat in Strömen geregnet und nie wieder habe ich es so sehr genossen, dass es auf einem Festival geregnet hat (abgesehen von Ascension auf dem Funkenflug dieses Jahr). Das hat einfach perfekt zur Abschiedsstimmung gepasst.

    Es hat jedenfalls nie wieder ein Band gegeben, die abgründige Melancholie und fast schon poppige Eingängigkeit so perfekt miteinander verbunden hat und wird es in dieser Form auch nie wieder geben.

    Poisonblack fand ich immer nur ganz nett, da fehlte halt immer etwas, das Sentenced so einzigartig gemacht hat.
     
    Hans Olo, Dunkeltroll, Jens und 6 anderen gefällt das.
  17. Dr. Zoid

    Dr. Zoid Till Deaf Do Us Part

    Bis Amok einschließlich haben Sentenced eine fantastische Entwicklung hingelegt und nur Perlen veröffentlicht. Down (mein Erstkontakt mit der Band) gefällt mir auch noch sehr gut. Die Frozen dagegen fand ich leider ziemlich belanglos. Danach habe ich die Jungs aus den Augen verloren.

    Lieblings-Tonträger: Die grandiose Trooper EP!

    [​IMG]
     
  18. Bulletrider

    Bulletrider Till Deaf Do Us Part

    Kleine Randnotiz: was ich damals zur Zeit Amok/Trooper Zeit, wo die mit Samael getort haben ('95), irgendwie saucool fand, war, dass einer der Gitarristen (ich krieg nicht mehr zusammen, wer es genau war) mit Blue Jeans, Holzfällerhemd und kurzen Haaren auf der Bühne stand. Da ich mir meine Haare damals gerade frisch von lang auf kurz gekappt hatte, fnad ich das inmitten der "Standard Metal Uniform" sehr cool und fühlte mich total "cool", hahaaa :D
     
  19. El Guerrero

    El Guerrero Till Deaf Do Us Part

    Müsste Miika gewesen sein, der lief damals so rum. Damals noch mit etwas weniger auf den Rippen.
     
  20. Ravenpride

    Ravenpride Till Deaf Do Us Part

    Deswegen mag ich sie! :) Alle Alben sind im Regal.:cool:
     
    The Metallian und The Witcher gefällt das.
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.