Blaze Bayley

Dieses Thema im Forum "IRON FISTS - Heavy Metal & Doom Metal" wurde erstellt von Eddieson, 29. März 2018.

  1. nigranimus

    nigranimus Deaf Dealer

    Könnt ihr mir einen Listenwahn geben?
    Zumindest die Top 3
     
  2. Pavlos

    Pavlos Till Deaf Do Us Part

    Bei mir würde das so aussehen:

    1. The Man Who Would Not Die
    2. Silicon Messiah
    3. Infinite Entanglement Trilogie
    4. Tenth Dimension
    5. War Within Me
     
    The Metallian, c0nn0r und ChrisChaos gefällt das.
  3. nigranimus

    nigranimus Deaf Dealer

    Danke
     
    Pavlos gefällt das.
  4. dawnrider

    dawnrider Deaf Dealer

    1. Silicon Messiah
    2,3,4. Infinite Entanglement Trilogie
     
    Pavlos gefällt das.
  5. SirMetalhead

    SirMetalhead Till Deaf Do Us Part

    1. Silicon Messiah
    2. Promise And Terror
    3. The Man Who Would Not Die
    4. War Within Me
    5. The Redemption of William Black
    6. Tenth Dimension
    7. Infinite Entanglement
    8. Endure And Survive
    7. The King Of Metal
    9. Blood And Belief
     
    Dominik2 und The Metallian gefällt das.
  6. Pavlos

    Pavlos Till Deaf Do Us Part

    Also ich finde The King Of Metal deutlich schlechter als Blood And Belief. Letzteres hat mit Life And Death, dem Titeltrack, Ten Seconds und Soundtrack Of My Life noch ein paar richtig starke Tracks zu bieten, wohingegen The King Of Metal einfach nur lahm und uninspiriert daherkommt - was sicherlich seinen damaligen Zustand widerspiegelt.
     
    The Metallian gefällt das.
  7. SirMetalhead

    SirMetalhead Till Deaf Do Us Part

    nach unten hin schenken sie sich bei mir nicht so viel, die Liste war recht spontan. Sind alles noch gute Alben in meinen Augen, aber die ersten 5 hör ich eindeutig öfter und lieber.
     
    Pavlos gefällt das.
  8. nigranimus

    nigranimus Deaf Dealer

    The Man who would not die ist ja wirklich ein Sahnestückchen, die Platte knallt ohne Ende. Hätte Maiden diese Scheibe abgeliefert, wäre sie abgefeiert worden ohne Ende.
    Hab mir jetzt noch die Silicon Messiah bestellt, die soll ja angeblich auch sehr stark oder zumindest die beste sein.
    Bin gespannt, the man who would not die überzeugt jedenfalls auf ganzer Linie, find ich auch stärker als die War within me
     
    Castiel, Skullface, Pavlos und 4 anderen gefällt das.
  9. Danzig

    Danzig Till Deaf Do Us Part

    Die Trilogie ist ebenfalls stark :top:
     
    Rozzy gefällt das.
  10. nigranimus

    nigranimus Deaf Dealer

    Da gefäät mir der erste Teil bisher am besten (Infinite Entanglement) , die anderen beiden Teile habe ich bisher zu wenig gehört.
    Infinite Entanglement hat sich auf Anhieb festgesetzt
     
    Danzig gefällt das.
  11. SacredPast

    SacredPast Till Deaf Do Us Part

    Warum habe ich das musikalische Schaffen dieses Mannes eigentlich so lange links liegengelassen.
    Starkes, authentisches Gesamtwerk und für mich soviel besser als alles was Maiden nach Virtual XI veröffentlicht haben.
     
    Dominik2, Danzig und Pavlos gefällt das.
  12. nigranimus

    nigranimus Deaf Dealer


    Das geht mir genauso. Ich wage zu behaupten, dass Blaze viel mehr Anhänger hätte, wenn er nicht der Typ wäre, der in den Augen anderer bei Maiden versagt hätte.
    Denn ich bin überzeugt davon, dass potentielle Maidenfans seine Alben sehr mögen würden.
    Aber sie riskieren kein Ohr in seine Alben, da die meisten Leute davon überzeugt sind, dass er bei Maiden versagt hat, daher echt schade.
    Ich habe auch sehr sehr lange sein Schaffen links liegen gelassen.
    The man who would not die ist derzeit mein Lieblingsalbum von ihm.
     
    Pavlos und Danzig gefällt das.
  13. SirMetalhead

    SirMetalhead Till Deaf Do Us Part

    Meinst du wirklich?
    Ich glaube, für manche war es sogar förderlich, dass er eigene Musik macht, da die weniger mit den Erwartungen und Emotionen verbunden sind, die man für Maiden verspürt. Kann man also ganz "neutral" genießen, ohne den sich zwangsweise aufdrängenden Vergleich mit DiAnno oder Dickinson.
     
    Erdbär gefällt das.
  14. nigranimus

    nigranimus Deaf Dealer

    Ja, glaube ich wirklich. Es geht ja darum, Publicity zu erhalten.
    Publicity erhält nicht jeder x-beliebige Sänger, man tut sich leicher, wenn man schon einen Namen in der Szene hat.
    Und den hat er.
     
    Erdbär gefällt das.
  15. SacredPast

    SacredPast Till Deaf Do Us Part

    Ich denke das hält sich die Waage. Kenne einige, die sich die Alben von Blaze gar nicht erst anhören aufgrund des Maiden Vorbehaltes. Ist natürlich völliger Humbug!
     
    Erdbär, Danzig und SirMetalhead gefällt das.
  16. SirMetalhead

    SirMetalhead Till Deaf Do Us Part

    das denke ich auch: Seine Vorteile aufgrund seines Engagements bei Iron Maiden (größere Bekanntheit) dürften den Vorbehalten wegen seiner umstrittenen Leistung dort sicherlich überwiegen.
     
  17. SacredPast

    SacredPast Till Deaf Do Us Part

    Wobei er für mich gesanglich nicht schlechter abschneidet als Bruce. Gegenüber einer derartigen Persönlichkeit hätten wohl auch 99,9 % aller anderen Sänger den kürzeren gezogen.
     
    Danzig gefällt das.
  18. nigranimus

    nigranimus Deaf Dealer

    Ja gut aber die Klassenunterschiede sind halt schon krass. Wenn Bruce in der Champions League sind ist Blaze im direkten Vergleicb Kreisklasse.
    Entweder hab ich mir Blaze schöngehört oder es passt seine Stimme zu der Art von Musik, die er solo macht
     
  19. SirMetalhead

    SirMetalhead Till Deaf Do Us Part

    puh, also ich schätze Blazes Stimme aus vielen Gründen, sie klingt dunkler, passt perfekt zu den düsteren Songs, sie ist kraftvoll und charismatisch. Aber stellenweise liegt er schon recht schief neben der Spur. Nicht oft, aber oft genug, um für mich nicht auf einer Stufe mit Bruce zu stehen. Macht nichts, tut der Musik keinen Abbruch, aber wenn man allein die Technik vergleicht, sehe ich schon Unterschiede.

    Höre gerade "The Power Of Nikola Tesla" - ein toller Song!
     
    Erdbär gefällt das.
  20. Erdbär

    Erdbär Till Deaf Do Us Part

    Stimmlich kann man Bruce und Blaze gar nicht miteinander vergleichen, Tonlage und Stimmfarbe sind vollkommen unterschiedlich.

    Blaze singt übrigens dann schief, wenn er seine gewohnte Stimmlage verlässt und dazu wurde er bei Maiden oft genug gezwungen. In der für ihn gewohnten Stimmlage finde ich ihn großartig und finde, dass er da auch hätte bleiben sollen.

    Aber damals bei Maiden musste er ja auch The Trooper oder Heaven Can Wait (!!!) live singen. Das konnte nur schiefgehen. Selbst Bruce konnte an schlechten Tagen die für ihn gewohnten Kamellen übel verhauen, man höre nur A Real Live bzw. Dead One. Das war zum Teil Arbeitsverweigerung. In dieser Fassung wäre The X Factor mit Bruce auch nicht besser geworden.

    Blazes dunkle Stimmfarbe passt perfekt zu Songs wie Sign Of The Cross, The Clansman, Edge Of Darkness, Fortunes Of War oder Como Estais Amigos, allesamt Songs, die ich im Schaffen von Maiden nicht missen möchte. The Clansman oder Sign Of The Cross finde ich sogar mit Bruce schlechter, als im Original mit Blaze. Weil Blaze die dunkle und geheimnisvolle Stimmung besser rüber bringt.
     
    CimmerianKodex, Danzig, HOA-Rick und 9 anderen gefällt das.
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.