Pallbearer

Dieses Thema im Forum "IRON FISTS - Heavy Metal & Doom Metal" wurde erstellt von tamino92, 12. August 2014.

  1. Atgerdian Kodex

    Atgerdian Kodex Till Deaf Do Us Part

    Klar! Da wird sich jetzt nach und nach alles angehört. Und bestimmt auch geholt. :top:
     
    Andy81 gefällt das.
  2. TragicIdol

    TragicIdol Till Deaf Do Us Part

    "A Plea For Understanding". Musik für dieses Jahr kann sowas von zu. :verehr:

    Aber auch sonst: richtig tolles Album, sehr vielschichtig und abwechslungsreich. Die ruhige, leicht psychedelisch angehauchte Parts kommen auf jeden fall häufiger vor, dazu ist das Ding alles in allem definitiv eingängiger als die Vorgänger. Allerdings dürfen die Gitarren durchaus auch dreckig braten und in "Cruel Road" wird sogar zwischendrin das Tempo richtig angezogen.
     
    McButch und Winterkälte gefällt das.
  3. Erdbär

    Erdbär Till Deaf Do Us Part

    Heartless macht mich wirklich in positiver Weise fassungslos. Der Sound klingt wieder erdiger, transparenter, bodenständiger und nicht so wuchtig überproduziert, wie Foundations Of Burden. Aber was ich etwas vermisse, sind diese mehrstimmigen Chor/Kanongesänge, wie etwa beim Song "Worlds Apart" vom Vorgängeralbum. Diese Art von überirdischer, sakraler Erhabenheit schimmert nur ansatzweise ausgerechnet beim ersten Song "I Saw The End" durch.

    Aber nichtsdestotrotz ist Heartless für mich ein Anwärter, traurig-schöne Alben wie Watching From A Distance von Warning vom Doom Tron zu stoßen. Hier und da schimmern geniale Ansätze durch, die entfernt an eine seltsame Ehe aus Katatonia, Queensryche, Warning und Black Sabbath erinnern.

    Ganz großes Ausrufezeichen ist der letzte Song "A Plea For Understanding". Das zerreist einem das Herz. Herzlos ist der, der bei dieser Platte nicht vor Ergriffenheit auf die Knie fällt.
     
  4. |menschmaschine|

    |menschmaschine| Till Deaf Do Us Part

    Ein wunderbares Album und ehrlich gesagt auch die erste Platte der Band welche mich in der Gesamtheit packt. Viele große und bewegende Melodien, und ja, der Rausschmeißer perfektioniert dies so ziemlich alles. Toll.
     
    McButch und Captain Howdy gefällt das.
  5. McButch

    McButch Dawn Of The Deaf

  6. Captain Howdy

    Captain Howdy Till Deaf Do Us Part

    Sei mir nicht böse, aber manchmal is man ganz froh, wenn man nicht nur nen Link hier reingeklatscht bekommt, sondern vielleicht ne ganz kurze Info, worum es da überhaupt geht.
    Über die URL konnte ich jetzt sehen, dass es wohl um ein Review geht. Um irgend eins? Hast du es geschrieben?
    Verstehst du, worauf ich raus will?
     
  7. McButch

    McButch Dawn Of The Deaf

    Ja, ich hab's geschrieben und verstehe, was du meinst, sorry...
     
    Captain Howdy gefällt das.
  8. Captain Howdy

    Captain Howdy Till Deaf Do Us Part

    Ach was, alles gut. Danke :top:
     
    McButch gefällt das.
  9. LastPallbearer

    LastPallbearer Deaf Dealer

    Habe mir jetzt endlich mal das neue Album in ruhe anhören können und wurde nicht enttäuscht. Nach der EP 2016 habe ich eigentlich ein etwas Melancholischeres Album erwartet, aber auch wenn dies nicht so stark der Fall, hat das Album trotzdem seine Stärken und sehr Emotionalen Parts. Auch wenn das Album stärker in die progressive Richtung geht, behalten sie ihren Stil bei und das ist das wichtigste. Ich hätte mir zwar mehr schwere und tragende Riffs gewünscht, aber man kann ja nicht alles haben :D
     
    Winterkälte und Erdbär gefällt das.
  10. Dr. Zoid

    Dr. Zoid Till Deaf Do Us Part

    Das 2010er Demo und Sorrow And Extinction gehören für mich nach wie vor zu den Genre-Highlights der jüngeren Zeit. Die Foundations Of Burden macht immer noch viel Spaß, auch wenn sie vielleicht bereits eine Idee zu gefällig ist. Der Stream von Heartless lässt mich dagegen allerdings ziemlich kalt. Werde dem Album sicherlich noch einige Chancen geben, aber hier will schon wohl überlegt sein, ob ich mir das auf Tonträger ins Haus hole...

    Eine ernstgemeinte Frage: Bereits beim Vorgänger ist mir aufgefallen, dass der nasale, ozzy-mäßige Gesang der Anfangszeit nur noch sporadisch zu hören war. Auf Heartless klingen die Vocals jetzt aber nochmal sehr viel glatter (und in meinen Ohren leider auch gewöhnlicher). Singt da immer noch primär Brett Campbell oder ist das Mikro mittlerweile innerhalb der Band weitergewandert?
     
  11. Axe To Fall

    Axe To Fall Till Deaf Do Us Part

    Vorab: die ersten beiden Alben waren bereits sehr gut, aber "Heartless" ist echt nochmal ein bis zwei Klassen besser. Hin zu mehr Abwechslung, weg von der Ödnis die viele Doom-Bands so schnell befällt. Mehr Prog, mehr Psychedelic, mehr Spannung. Auch der Gesang hat einen deutlichen Sprung nach vorn gemacht. Die Riffs sind einerseits schwer aber auch deutlich lockerer und abwechslungsreicher als zuvor.

    Starkes Ding und (leider) locker mit das beste was Doom im Moment zu bieten hat.
     
  12. TragicIdol

    TragicIdol Till Deaf Do Us Part

    Also auf dem Blatt, was der LP beiliegt, steht bei Brett Campbell "Lead Vocals" und bei Joseph D. Rowland und Devin Holt "Vocals". Ergo würde ich schon sagen, dass zumindest ein Großteil noch von ihm kommt, bei den ruhigen Strophen von "A Plea For Understanding" könnte ich mir aber beispielsweise gut vorstellen, dass die ein Anderer übernommen hat.

    Zwischenstand hier: eindeutig das Album, welches ich zur Zeit am häufigsten auflege. Auch nach den Durchläufen zehn und elf in recht kurzer Zeit noch keine Spur von Abnutzungserscheinungen. Wahnsinniges Teil.
     
    Winterkälte, Erdbär und Dr. Zoid gefällt das.
  13. Captain Howdy

    Captain Howdy Till Deaf Do Us Part

    Gibt scheinbar keine Patches auf der Tour, hab ich erfahren. Aber trotzdem nochmal danke euch beiden!
    Wünsch euch viel Spaß am Freitag!
     
    Lobi gefällt das.
  14. MIBURN

    MIBURN Till Deaf Do Us Part

    Leider ne kleine Enttäuschung das Album. Mir fehlt irgendwie das zwingende, dass noch den genialen Vorgänger ausgemacht hat. Irgendwie wird auch fast jede Band Panne, die zu NB wechselt, oder ?:D Nee, im Ernst: Ne 8/10 isses immer noch, aber an den Vorgänger kommt "Heartless" zu keiner Sekunde ran.
     
  15. pirate

    pirate Deaf Dealer

    siehste, hab vergessen dir Bescheid zu sagen. Ich fahre am Freitag nach Oberhausen zu Angel Witch + Night Demon, da ich samstags auf einen Geburtstag eingeladen wurde.
     
    Captain Howdy gefällt das.
  16. Captain Howdy

    Captain Howdy Till Deaf Do Us Part

    Dann dort viel Spaß :D:feierei:
     
    pirate gefällt das.
  17. Acrylator

    Acrylator Till Deaf Do Us Part

    Ich hab den von dir beschriebenen Sprung ja schon zwischen dem ersten und dem zweiten Album gehört. Das Debüt war stilistisch noch viel konventioneller, der Nachfolger hatte dann schon deutliche hörbare Einflüsse aus anderen Genres. Bin auf die neue gespannt, die wird wohl beim KIT eingesackt!
     
  18. StN

    StN Deaf Leppard

    Pallbearer habe ich tatsächlich seit dem Demo nicht mehr gehört und war nun doch ziemlich erstaunt wie generisch das mittlerweile tönt... Ich kann schon nachvollziehen was vielen daran gefällt und höre auch Ansätze raus die mir sehr gut gefallen aber irgendwie bleibt nichts hängen und es zündet nicht. Ich hör erstmal wieder weiter Memory Driven und versuche die Tage nochmal nen neuen Anlauf.
     
  19. Acrylator

    Acrylator Till Deaf Do Us Part

    Generisch? Gut, habe die neue noch nicht gehört, aber ich finde, die sind bisher immer eigenständiger geworden.
     
    TragicIdol und The Corrosion gefällt das.
  20. MetallicFury

    MetallicFury Deaf Leppard

    So sehe ich das auch, bin nach den 4 Durchläufen aber eher enttäuscht und sehe zwar einen Schritt durch die Prog/Psychedelic/Classic Rock-Reminiszenzen und finde an denen viel gefallen. Dafür aber dieser aalglatte Klargesang, der von der Emotionalität nur noch einen kleinen Teil überlässt, was doch einiges verloren gehen lässt. Wenigstens live kam das aber alles wesentlich besser rüber.
     
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.