DOOM.

Dieses Thema im Forum "IRON FISTS - Heavy Metal & Doom Metal" wurde erstellt von Buddy Graves, 27. September 2014.

  1. giant squid

    giant squid Till Deaf Do Us Part

    Ich fand die Live letztes Jahr saustark. Hatte mir nichts erwartet und wurde dann geplättet. Bin gespannt auf die neue. Das Review im DF war ja eher mal so naja
     
    Doomchild gefällt das.
  2. The Nirvain

    The Nirvain Till Deaf Do Us Part

    Die neue Capilla Ardiente wächst gerade ordentlich bei mir. Sind halt etwas vertrackter und fordernder als Procession und entsprechend hat sie einige Durchläufe gebraucht, um zu zünden.
    Felipe ist außerdem - kann man nicht oft genug sagen - wirklich der perfekte Sänger für diese Art von Doom. Was der an Leidenschaft und Power transportiert, ist wirklich Wahnsinn. Seine Stimme allein wertet das Material immer nochmal auf (z.b. den Endpart von 'The Crimson Fortress' oder den letzten Track).
     
    hackiausbruch, Erdbär, Onno und 2 anderen gefällt das.
  3. giant squid

    giant squid Till Deaf Do Us Part

    Die geht mir auch total gut rein. Wieder so eine Band, die ich mag, obwohl mir das Genre sonst eher fremd ist.
    Da haben Procession vor Jahren (Solstice sowieso) Türen in Welten (wieder) geöffnet, deren betreten ich nicht mehr missen möchte. Auch das Artwork finde ich total gelungen
     
    hackiausbruch und The Nirvain gefällt das.
  4. Krachturm

    Krachturm Till Deaf Do Us Part

    Kurze Statusmeldung zur Neuauflage des Place Of Skulls - Album „Nailed“:

    Ich nerve Victor Griffin deswegen nun schon seit zwei Jahren und eigentlich war mal Mitte / Ende 2018 anvisiert. Aber wir alle wissen: Gut Doom will Weile haben.

    Heute kam mal wieder eine Antwort. Man hat wohl weit mehr zu tun als ursprünglich geplant.

    Hi and sorry for the delay.
    We're in process right now of re-mixing and actually re-recording some of the overdubs which were lost when the studio where we originally recorded back in 2001 transitioned from analog to digital. It has been a more complicated process than I thought it would be. Hopefully we'll have re-issues by late winter/early spring at the latest.
     
  5. tobi flintstone

    tobi flintstone Till Deaf Do Us Part

    [​IMG]

    Da würde ich gerne ansetzen.
    Mir gefallen Trouble und The Skull sehr gut (Blackfinger und Lid übrigens auch), aber darum geht es mir nicht.

    Als ich über deine Einschätzung nachdachte, kam mir der Gedanke, dass eine gewisse Hard Rock-Schlagseite für mich zum Doom Metal dazu gehört.

    Und warum könnte das so sein?

    Ich denke es liegt daran, dass für mich Black Sabbath die Urväter des Doom Metal sind, dieser dann aber ab Mitte der 80er Jahre von vier Bands weiter verfeinert wurde (Saint Vitus, Pentagram (erstes reguläres Album), Trouble und Nemesis/Candlemass), die (zumindest teilweise) hörbar auch vom Hard Rock beeinflusst wurden.
     
    Rozzy, The Nirvain, Der Fetsch und 4 anderen gefällt das.
  6. Inferno

    Inferno Till Deaf Do Us Part

    Und mir erst!!! Augenscheinlich aber eben tatsächlich nicht der breiteren Masse. Anders lässt es sich wohl nicht erklären, dass gestern hier in Hamburg zum wiederholten Male nicht mehr als 20 zahlende Nasen beim sehr geilen The Skull-Gig anwesend gewesen sind. Völlig unbegreiflich! Und ja, der Drummer war 'ne Bombe.

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]
     
  7. tobi flintstone

    tobi flintstone Till Deaf Do Us Part

    Das ist echt schade für die Band und die Veranstalter.
    Da haben sich viele etwas entgehen lassen.


    Ich fänd es spannend zu wissen, ob bei der aktuellen Trouble-Variante mehr gekommen wären.
     
  8. Dogro

    Dogro Till Deaf Do Us Part

    Inferno gefällt das.
  9. Inferno

    Inferno Till Deaf Do Us Part

    Danke dir, locker aus der Smartphone-Hüfte geschossen, in der anderen Hand die Astra-Knolle...:cool:
     
  10. Inferno

    Inferno Till Deaf Do Us Part

    Gute Frage, vermutlich aber schon, weil der Name halt bekannter ist und deswegen wohl einfach schon mehr Leute zieht.
    Ob wir The Skull hierzulande tourtechnisch allerdings nochmal genießen dürfen, möchte ich doch sehr stark bezweifeln. In einem kürzlich geführten Interview hatte Ron Holzner bereits verlauten lassen, dass er auf dieses (Minus-)Nullsummenspiel verständlicherweise keinen großen Bock mehr hat. (Quelle: https://www.metalkaoz.com/interviews/23071-the-skull-eric-wagner-ron-holzner.html): "It’s way more expensive touring these days. The clubs don’t give the bands shit any more. We are spending money out of pocket for almost everything. It’s very seldom we ever get fed by the clubs/promoters anymore. One thing has stayed the same - the pay at the end of the night. This is the last year of doing any extended touring for me! It’s unfortunate, but it’s just not fuckin’ worth it these days."

    Traurig, aber wahr...
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. November 2019
    tobi flintstone gefällt das.
  11. tobi flintstone

    tobi flintstone Till Deaf Do Us Part

    Das ist wirklich sehr schade!
     
  12. doomfrog

    doomfrog Deaf Dumb Blind

    Wir gehörten auch zu den 20 zahlenden Nasen. Erschwerend hinzu kam sicherlich, dass gleichzeitig Max & Iggor Cavalera in der Großen Freiheit gespielt haben. Ich weiß zumindest von zwei Personen, die wie wir auch auf dem Hammer of Doom waren, dass sie dafür schon Karten hatten. Zudem haben sie in letzter Zeit ziemlich häufig in HH gespielt. (Oktober im Molotow, März im Bambi) - drei mal in 13 Monaten. Die letzten Male war dann doch etwas mehr los. Aber dafür wie wenig Leutchen da waren, war die Stimmung Bombe. Und die Band hat genauso geliefert wie auf dem Hammer of Doom! Zudem vom Drummer noch ein Bierchen aus dem „Bandeimer“ geschenkt bekommen! Passt! :) Klasse Abend!
    Ich wurde von Ron Holzner nach dem Konzert nochmal rangewunken und durfte mit ihm kurz schnacken. Die Band hatte Spaß und es war ihnen echt egal, dass so wenig Leute da waren. Hauptsache die Stimmung passte. Für nächstes Jahr seien auch schon wieder Auftritte geplant - sie kommen also definitiv wieder.
    Ist nicht gesagt, die letzten beiden Trouble-Konzerte (schon etwas her, auch im Hafenklang) waren zwar deutlich besser besucht, aber Platz hatte man schon noch (vorsichtig ausgedrückt).
     
  13. Lobi

    Lobi Till Deaf Do Us Part

    OutlaWWizarD gefällt das.
  14. Lobi

    Lobi Till Deaf Do Us Part

    Hab The Skull mehrfach gesehen und das war jedes Mal für mich mehr Trouble als Trouble heute. Ich hoffe doch, dass sie nochmal touren! Ich würde sie schon gerne wiedersehen. Auch Erics andere Band, Blackfinger, mal, deren letztes Album ich wirklich großartig fand.
     
  15. doomfrog

    doomfrog Deaf Dumb Blind

    Wie oben schon geschrieben, meinte Ron Holzner zu mir, dass für nächstes Jahr schon wieder Auftritte geplant sind. Und dem guten Mann glaube ich einfach mal.;)
    Für mich sind The Skull auch das wahre Trouble, alleine schon durch Eric Wagner. Im Grunde war die HoD-Absage von Trouble das Beste was passieren konnte. So sehr ich Kyle Thomas mag, wenn ich die Wahl hätte, würde ich mich immer für The Skull entscheiden.
     
  16. Teutonic Witcher

    Teutonic Witcher Till Deaf Do Us Part

  17. tobi flintstone

    tobi flintstone Till Deaf Do Us Part

    Doomchild und Teutonic Witcher gefällt das.
  18. Powermad

    Powermad Deaf Dealer

    Bin grad zufällig über diese Finnen gestolpert: John the Baptist - Dead End, Lies and Death (EP 2015)

    https://www.youtube.com/embed/8sczL57KQGU

    (Hab mich damit aber noch nicht näher beschäftigt, nur kurz reingehört)
     
    Doomchild gefällt das.
  19. Rozzy

    Rozzy Deaf Dealer

    Gerade eine sehr coole Doom/Stoner Rock-Compilation auf Bandcamp entdeckt:

    "Doomed & Stoned" brings you the latest and best in doom metal and stoner rock, traversing over four decades of heavy music, with particular interest in underground, unsigned bands in the tradition of Black Sabbath.

    https://doomedandstoned.bandcamp.com/album/doomed-stoned-in-england

    [​IMG]
     
    Teutonic Witcher gefällt das.
  20. Rozzy

    Rozzy Deaf Dealer

    Wolf hat im Solstice Threat mit folgenden Worten darauf hingewiesen, dass es finanziell gerade innerhalb der Band nicht gut aussieht:

    Wer gerne etwas spenden möchte, kann dies über bandcamp hier machen: https://solstice-englander.bandcamp.com/album/white-thane
     
    Teutonic Witcher und Doomchild gefällt das.
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.