Keep It True Rising 19./20.11.2021 Posthalle Würzburg Blind Guardian und mehr

Dieses Thema im Forum "NO SLEEP TILL LIVE - Festivals & Open Airs" wurde erstellt von Oliver Weinsheimer, 8. Oktober 2021.

  1. Beermudda

    Beermudda Till Deaf Do Us Part

    Wow... denkst du das, oder weißt du das?

    Wenn das so ist, dann erklärt das natürlich diese Schlammschlacht aus nichtigen Gründen.

    Wenn ich ein Instrument beherrschen würde oder singen könnte und dann eine Anfrage eines Veranstalters bekommen würde, den ich absolut nicht leiden kann, dann würde der eine Absage bekommen. Evtl würde ich in der Absage klar machen, dass ich ihn scheiße finde und noch etwas beschimpfen. Das kommt darauf an, wieviel Kaffee ich morgens hatte, oder ob ich grade meine Tage habe :D

    Aber dort zusagen, spielen und mich rüpelhaft benehmen, das würde mir nicht einfallen. Und dann im Nachhinein noch so einen Krieg anzetteln... Alter, da muss man schon ganz schön viele Drogen intus haben.

    Das ist so bekloppt...
     
  2. GordonOverkill

    GordonOverkill Moderator Roadcrew

    Ich würde vorschlagen, dass wir uns solche Spekulationen dann verkneifen. Wenn es irgendwen wirklich interessiert, kann er ja versuchen, ein Statement dazu von der Band zu bekommen.
     
  3. wrm

    wrm Redakteur Roadcrew

    Zudem: Es sollte sich jeder, auch bei kritischen Tönen, an Grundlegendes wie Netiquette und Respekt halten. Dies gilt für alle, aber explizit für @Ronnie Botten
     
  4. Seppel

    Seppel Deaf Dealer

    Leute, hört mal auf so viel über das Thema zu schreiben. Ich komm im Home Office sonst gar nicht mehr zum Arbeiten :D

    Aus den letzten 30 Seiten könnte man n neuen Spinal Tap Film draus machen...
     
  5. GordonOverkill

    GordonOverkill Moderator Roadcrew

    Kannst du laut sagen, Alter! Ich hab diese Woche so lächerlich viel Zeit in das Thema versenkt... geht eigentlich gar nicht! xD
     
    Black Future, Seppel, Doomfather und 2 anderen gefällt das.
  6. RageXX

    RageXX Till Deaf Do Us Part

    Puh...das hat man davon, wenn der Freitag mal unerwartet frei ist: man "stolpert" über einen regelrechten Eklat...und wühlt sich fast eine Stunde lang mal mehr, mal weniger fasziniert durch diesen Faden.

    Zwischenzeitlich musste ich mir Sorgen um meine Haarlänge machen (ist so um die 3 mm...) - und meine Kutte (die mir tatsächlich mittlerweile zu groß ist und in Sachen Patches ein Spektrum von SAGA über Pat Benatar bis hin zu Maiden und Coroner abdeckt, dafür aber nett verwaschen ist), die scheinbar dann auch nicht zur Teilnahme an einem Undergroundfestival berechtigen würde....

    Immerhin: als eher "untruer" Forumsnutzer freue ich mich immer, dass man mich hier noch nicht gesteinigt hat - und der Begriff einer "Szene" sich hier nicht nur auf die trueste aller truen Undergroundkapellen konzentriert, was nicht zuletzt im allgemeinen "Welche Scheibe läuft jetzt" auffällt: da ist es doch auffällig und erfreulich bunt bisweilen.

    Vielleicht bleibt die Erkenntnis, dass man mit zunehmendem Alter eher (Musik-)Genussmensch denn Revoluzzer ist - beides hat was für sich, gleich, wie abgedroschen das nun klingen mag. Möglicherweise tut sich der Genussmensch von heute ein wenig leichter damit, den jungen Revoluzzer besser zu verstehen, wenn er an seine eigene Jugend denkt (wobei ich jetzt nicht gut heißen kann, was da so in den Details abgelaufen ist, ab davon ist Beschimpfen und Eierlecken jetzt nicht so mein Ding) - es bleibt in diesem Zusammenhang der Fakt bestehen, dass die reine Musik an sich keine Rebellion mehr sein kann - dafür gibt es sie schlicht zu lange. Vielleicht braucht man dann dafür heute entsprechende Aufmerksamkeit durch "Nonkonformität" und Anpöbeln auf FB & Co und vollgepisste Bierbecher. Somit beende ich damit aber auch schon meinen Gedankengang zu diesem Thema....
     
    IronMarzipan, Mondkerz und rapanzel gefällt das.
  7. Leodoom

    Leodoom Deaf Dealer

    Gut, also hast du einfach mal substanzlos rumgestänkert und räumst das hier ein. Ein Anfang.


    Ich muss hier vielleicht mal selbst Abbitte leisten: Mit Anfang 20 fand ich Wacken auch krass untrve und habe Leute angestänkert, die diesen Kommerz mitmachen. Fair enough, ich kann den Gedankengang verstehen. Und es gibt so ein Alter, in dem man sowas auch darf. Nur der Weisheit letzter Schuss ist dieses "Kommerz"-Gebashe rückblickend auch nicht. Wenn mich etwas nicht anspricht, bleibe ich dem in der Regel fern, aber dann muss ich auch nicht in eine wie auch immer geartete Diskussion gehen oder (dazu gleich mehr) auf dem Event, das mich stört, auftauchen. Ich gehe ja auch nicht auf Helene Fischer-Konzerte, um jedem zu erzählen, dass ich Helene Fischer nicht mag. Und spamme ihre Fanforen nicht zu, dass die Leute sich lieber mal Exciter anhören sollen.
    Davon ab verirrt man sich da sehr schnell in einer Logikspirale: Man geht aufs KIT, weil einem die großen Festivals zu kommerziell sind. Dann geht man auf kleine Festivals, weil einem das KIT zu kommerziell ist. Dann geht man... wohin? Dieser "Anti-Kommerz-Fimmel", den kenne ich eher aus dem Black Metal, und da hat man sich halt schon vor 15 Jahren über Bands lustig gemacht, die zu Mainstream waren, weil mehr als 10 Leute deren Demokasette auf eMule runtergezogen haben.

    Die Psychologie kennt ja das Konzept des Confirmation Bias: Man nimmt alles am liebsten so wahr, dass es die eigene Meinung bestätigt. Auf dem KIT gilt in der Regel eigentlich eine 9:1-Regel: Von 10 Bands sind in der Regel 9 geil, gut oder zumindest akzeptabel, und eine sticht negativ heraus. Ist zumindest meine persönliche Wahrnehmung, und die meisten anderen KIT-Besucher werden das wahrscheinlich ähnlich sehen, sonst... naja, wären sie keine KIT-Besucher. Wenn man sich danach auf die paar Bands stürzt, die keinen Spaß gemacht haben, sucht man aktiv das Negative... oder sollte halt wirklich auf andere Festivals gehen. Ist aber in jedem Fall eine persönliche Meinung, die nur wenig mit der allgemeinen Qualität des Festivals zu tun hat.

    Und du hälst dich selbst für unwichtig, oder wie hat man die Aussage zu verstehen? :)


    Oh, ich glaube du hast das mit dieser komischen Toleranz etwas falsch verstanden, das ist aber so ein Zeitgeist-Ding. Natürlich akzeptiert jeder deine Gründe. Es wäre auch komplett egal wenn es nicht so wäre, wir leben in einem freien Land voller guter Metal-Festivals, und es steht dir komplett frei, jedes davon aus für dich frei wählbaren Gründen zu besuchen, oder ihnen fern zu bleiben. Nur hast du deine Meinung hier nunmal zur Diskussion gestellt, und in diesem Moment ist sie eben auch genau das: Zur Diskussion freigegeben. Und wer Behauptungen aufstellt, muss liefern, oder es lassen. Du hast Anfangs ziemlich scharf geschossen, aber bis jetzt keinen einzigen OBJEKTIVEN Grund gegen das KIT oder seine Veranstalter geliefert. Du hast natürlich jedes Recht, beides Kacke zu finden und nicht zu unterstützen, nur macht es sie objektiv nicht schlechter, nur weil es dir nicht in den Kram passt.


    Dann verstehe ich aber auch einfach nicht, wieso du sie auch noch verteidigst, wenn du gleichzeitig andeutest, sie haben es von Anfang an auf Stress angelegt. Sorry, das übersteht einfach mein Vorstellungsvermögen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Januar 2022
    Dunkeltroll, Tokaro, Der Fetsch und 13 anderen gefällt das.
  8. SacredNicaragua

    SacredNicaragua Deaf Dealer

    Halt einfach so bitter, wie wichtig sich so eine kleine Pups-Kapelle nimmt. In Zeiten in denen alle froh sind mal wieder vor Publikum spielen zu könne, dem guten OW dankbar bis Jesuolo sein müssten, so eine Plattform angeboten zu bekommen - kommen drei unterbelichtete Ruhrpottler auf die glorreiche Idee hier einen auf "Wir sind die tollen Schluckspechtrocker" zu machen.

    Was ich fast noch krasser finde ist, dass es hier ernsthaft welche zu geben scheint, die dieses grundasioziale (und zwar im negativen Sinne) Verhalten auch noch rechtfertigen.

    Aber in solchen Zeiten wundert einen leider nix mehr.
     
    Pavlos gefällt das.
  9. Pale Blue Dot

    Pale Blue Dot Deaf Dealer

    Geht es nach 25 Seiten in 3 Tagen immer noch um alkoholabhängige, halbstarke Möchtegernassis, welche womöglich noch im gutbürgerlichen Elternreihenhaus campieren?
    Uff. Is doch allet jesacht, Thema dichtnageln und alle mal an die frische Luft, digital detoxen...! ;)
     
    El Guerrero und Barabas gefällt das.
  10. Ronnie Botten

    Ronnie Botten Deaf Dumb Blind

    Das weiss ich nicht …..ist nur eine Vermutung in die Richtung.

    Hätte es denn solche Wellen geschlagen wenn die einfach im vornherein per Mail abgesagt hätten? Nicht mal wenn sie die Mailabsage dann abgedruckt hätten …..

    Sie haben sich dafür entschieden von einem Teil der Leute gehasst und von einem anderen Teil abgefeiert für die Aktion zu werden. Und der andere Teil scheint ihnen einfach wichtiger zu sein.
     
  11. Seppel

    Seppel Deaf Dealer

    Ich hab gestern mit'm Kumpel in nem Plattenladen gestanden (um unseren Trveness-Faktor entsprechend hochzuschrauben) und über das Thema gesprochen. Haben beide gelacht, Kopf geschüttelt und das Thema für soweit abgetan, als dass man sich nicht großartig weiter drüber aufregen muss (mit Betonung auf "aufregen"). Ich fands anfangs unterhaltsam, aber mittlerweile eher nervig, was daraus geworden ist. Manche Dinge sind es nicht wert, als dass man sich so viel drüber auslassen muss. Da gibt's wohl wichtigere & schönere Themen (z. B. dass ich mir gestern die Seasons in the Abyss auf Vinyl geholt hab :cool:).

    So, ich lass mir jetzt Haare wachsen (mal schauen wie erfolgreich das wird...), damit ich irgendwann vielleicht mal wieder aufs KIT kann und meine Kutte muss ich auch nochmal überdenken. Hab die erst mit 33 Jahren gemacht - ist das jetzt trve oder eher nicht o_O Achja, ein Schwert muss ich mir dann auch noch besorgen... so viele Dinge, dich ich beachten muss, um aufs nächste Metalkonzert gehen zu dürfen. Aiaiaiaiaiaa..... ;)
     
  12. GordonOverkill

    GordonOverkill Moderator Roadcrew

    Jetzt mal in gelb (das ist hier bei uns ne Moderatorenansage, von der wir erwarten, dass sich daran gehalten wird): Pure Spekulationen über die Intention der Band sind keine brauchbare Diskussionsgrundlage. Sowas wollen wir hier nicht haben.
     
  13. Beermudda

    Beermudda Till Deaf Do Us Part

    Vermutung, ok. Ich vermute, du liegst falsch. Was für Gründe sollen die denn haben, es absichtlich von vornherein auf diese Eskalation anzulegen? Dann müssten die den Veranstalter ja vorher schon gehasst haben wie die Pest. Selbst wenn, dann wäre das alles zu bekloppt.

    Aber da es sich um eine Vermutung deinerseits handelt, ist und bleibt es eh reine Spekulation. Wüsstest du es aus ganz sicherer Quelle (und wärst vielleicht einer der Jungs), dann wäre es zwar auch noch eine bekloppte Aktion, aber immerhin wäre der Grund auf dem Tisch.
     
  14. Danzig

    Danzig Till Deaf Do Us Part

    Spekulatius gibt es hier ja seit dem ersten Post. Aber Fakten mag er ja keine nennen.

    Keyboard-Warrior...
     
    Rigor MorTino, Barabas und rapanzel gefällt das.
  15. Thenervetattoo

    Thenervetattoo Till Deaf Do Us Part

    Manchmal geht nix über die ignore Funktion.... Ach jaaaaaa:feierei:
     
    Still Thrashed und rapanzel gefällt das.
  16. rapanzel

    rapanzel Till Deaf Do Us Part

    Hut ab, in ein paar Tagen, mehr gelbe Ermahnungen zu kassieren, als ich in 8 Jahren, und dann immer noch hier posten zu dürfen...
     
    Still Thrashed gefällt das.
  17. GordonOverkill

    GordonOverkill Moderator Roadcrew

    Ist ein Unterschied, ob er sich auf eigene Erfahrungen beruft und bloß keine Beispiele nennen will, um die entsprechenden Bands zu schützen - das kann ich persönlich nach den Boykott-Aufrufen gegen Nocturnal, die ich vereinzelt gelesen hab, tatsächlich verstehen - oder ob er wild ins Blaue rät, was die Intention der Band angeht. Da greift der Schutz der Band natürlich überhaupt nicht als Argument, weil er die Truppe mit seiner Vermutung ja nur noch wesentlich schlechter dastehen lässt. Dafür würde ich halt zumindest irgendeinen Beleg hören wollen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Januar 2022
    Rigor MorTino und Beermudda gefällt das.
  18. Inferno

    Inferno Till Deaf Do Us Part

    Ich hatte ja nach den ersten drei, vier Posts von dem Komiker noch die Hoffnung, dass sich da vielleicht eine für alle Seiten befruchtende Diskussion herauskristallisieren könnte, bei der wir alle ein wenig was mitnehmen können, aber mittlerweile bin zumindest ICH mir sicher; da wird außer heißer, pupertärer Luft nix weiter mehr kommen.

    Don't feed the Troll anymore, just my humble opinion...
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Januar 2022
    Rigor MorTino, Danzig und rapanzel gefällt das.
  19. GordonOverkill

    GordonOverkill Moderator Roadcrew

    Alex, dass du ihn dafür aus dem Forum geschmissen hättest, haben wir zur Kenntnis genommen. Wir sehen für den Augenblick aber keine Begründung, die das rechtfertigen würde.
     
    Beermudda gefällt das.
  20. rapanzel

    rapanzel Till Deaf Do Us Part

    Also noch deutlicher hat's bisher doch keiner gezeigt, mit welcher Intention man sich hier angemeldet hat.
    Aber gut, soll mir egal sein.
     
    Inferno gefällt das.
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.