The Ruins of Beverast

Dieses Thema im Forum "INFERNO - Death Metal & Black Metal" wurde erstellt von ManicPreacher, 25. Juni 2015.

  1. ManicPreacher

    ManicPreacher Till Deaf Do Us Part

    Die Sache mit der "Empfehlung" habe ich so schon verstanden ;) War nur wirklich so, dass mir das Buch total unbekannt war. Danke auch für deine Erläuterung, ich habe in der Regel kein Problem damit, mich auch in schwierigere Stoffe einzulesen, aber das klingt wirklich ganz schön...krass? Ich denke, alleine wegen des von dir erwähnten Vorworts werde ich mir das Buch mal besorgen. Danke auch da für den Hinweis auf die Neuauflage!
     
    MIBURN gefällt das.
  2. MIBURN

    MIBURN Till Deaf Do Us Part

    OK, du warst das also.:D

    Echt, hätte nicht gedacht, dass es jemanden in der (extremen) Metalszene gibt, dem das Buch nichts sagt. Pestilence hatten ja schon mal mit "Malleus Maleficarum" (dem lateinischen Titel) dem Buch vor langer Zeit die "Ehre" erwiesen. Auf der TROB LP ist der lateinische Titel ja auch auf den Platten verewigt. Deswegen hat mich das jetzt schon überrascht.;)
     
  3. Schwarzwald

    Schwarzwald Deaf Leppard

    Absolut. Dieser Band kann man wirklich nur huldigen. Ist schon seit langer Zeit meine zweitliebste Band überhaupt.
    Auch wenn die aktuellen doomigeren Sachen sich schon von der blackmetallischen Anfangsphase unterscheiden, gib es mMn keinen Qualitätsunterschied zwischen den einzelnen Platten.


    Kurios: Immer wenn ich Game of Thones schaue und es gibt Szenen nördlich der Mauer, muss ich automatisch an TRoB denken. Irgendwie finde ich die Atmosphäre ähnlich...
     
  4. ManicPreacher

    ManicPreacher Till Deaf Do Us Part

    Ich bekenne mich schuldig, unwürdig zu sein :hmmja: Zu meiner Verteidigung muss ich sagen, dass ich seit der Erstausgabe des DF und dem Start des Forums hier fast wöchentlich auf neue Trips geschickt werde (im Doom Bereich z.B. bin ich kaum einen Schritt weit gekommen), Blood Vaults hatte ich noch aus der Liste in DF#1 im Hinterkopf, als ich das Album plötzlich in der Hand hielt. Und trotz Instant-Begeisterung habe ich es dann zeitlich nicht mehr geschafft, mich in aller Ruhe mit dem Konzept und Hintergrund auseinanderzusetzen, was bestimmt dem Album sogar ein bisschen seiner Düsternis nimmt, möchte ich mittlerweile meinen.

    tldr: Ihr seid alle Schuld, dass ich es nicht schaffe, mich in Ruhe mit den Konzepten und Hintergründen meiner Neuerwerbungen zu beschäftigen, weil immer gleich die nächsten Empfehlungen kommen :D;)
     
  5. Eddieson

    Eddieson Till Deaf Do Us Part

    Da kannste dir selbst helfen. Einfach mal das Internet
    [​IMG]
     
    Total_Annihilation und deleted_53 gefällt das.
  6. JAYMZ

    JAYMZ Till Deaf Do Us Part

    Für mich sind The Ruins of Beverast auch mit das Beste was der schwarze Bereich heutzutage zu bieten hat.
    Die Rangfolge der Alben ist schwierig zu wählen, da Meilenwald bisher eigentlich nur Meilenwald veröffentlicht hat. Bei mir siehts aber wohl so aus:

    1 Foulest Semen of a sheltered elite
    2 Blood Vaults
    3 Rain upon the impure
    4 Unlock the shrine
     
  7. Excidium

    Excidium Deaf Dealer

    Und bei mir ist die Reihenfolge genau umgekehrt (Wobei ich immernoch unschlüssig bin, ob ich Unlock The Shrine oder Rain Upon The Impure besser finden soll):

    1. Unlock The Shrine
    2. Rain Upon The Impure
    3. Foulest Semen Of A Sheltered Elite
    4. Blood Vaults

    Blood Vaults und Foulest Semen sind zwar auch besser als vieles anderes, allerdings ist mir da für meinen Geschmack die Grundausrichtung etwas zu Doom-lastig...
     
  8. ManicPreacher

    ManicPreacher Till Deaf Do Us Part

    Und die ganzen Perlen verpassen, die hier von den Trüffelschweinen ausgegraben werden? Na spinn ich denn :acute:
     
  9. Morgoth

    Morgoth Deaf Dealer

    unlock the shrine! defintiv!
    wobei mir es vorkam das bei den nachfolgern ein bisschen auf den doom zug aufgesprungen wurde. nichts destotrotz sind alle alben erhaben.
    aber die pure schwärze welche unlock the shrine versprüht wurde auf keinem nachfolger erreicht.
    alleine schon der song euphoria - when the bombs fell verpasst mir jedes mal eine gänsehaut, und das schon seit jahren!
     
    Der Tick gefällt das.
  10. Acrylator

    Acrylator Till Deaf Do Us Part

    Kannte die Band lange Zeit nur dem Namen nach, aber auf dem Hell Over Hammaburg 2014 hat mich diese düstere Atmosphäre ziemlich umgehauen. War ja etwas überrascht, da die Musik eher nach Death Doom als nach Black Metal klang (nach dem, was ich hier gelesen habe, war das ja auf den ersten beiden Alben noch anders). Aber ich stehe eh auf sowas und TROB erschaffen wirklich eine abgrundtiefe Finsternis, die ihresgleichen sucht.
    "Blood Vaults" ist bisher mein einziges Album von der Band, aber das werde ich noch ändern...
     
    S.M.D. gefällt das.
  11. MIBURN

    MIBURN Till Deaf Do Us Part

    Ich sollte nochmal kurz erwähnen, dass "Malefica" für mich einer der besten Songs dieses Jahrtausends ist. Danke. Weitermachen.:)
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Juni 2015
    Kreätür und Deathscent gefällt das.
  12. deleted_76

    deleted_76 Guest

    Jau, Bombe. Insgesamt gefällt mir der Nachfolger trotzdem besser. Den find ich auch noch nicht so doomig, das ging erst danach so richtig los. RUTI hat ja auch noch ordentlich scheppernde Blastbeats.
     
    deleted_1381 und deleted_53 gefällt das.
  13. samurro

    samurro Deaf Leppard

    Großartige Band, bin mit der Foulest Seamen auf die Band aufmerksam geworden, die Vorgänger habe ich bisher nur auf Spotify einmalig angelauscht, werde aber meine Diskographie der Band vervollständigen müssen.
     
    odinist, DerTripz und S.M.D. gefällt das.
  14. odinist

    odinist Dawn Of The Deaf

    Kreätür, Nihilon, deleted_1381 und 2 anderen gefällt das.
  15. samurro

    samurro Deaf Leppard

    Wieso klingt der Track eigentlich so schrecklich aufm Album von der Tonqualität her? Ist das gewollt? Nimmt mir ein wenig den Spaß gerad.
     
  16. WindOfMayhem

    WindOfMayhem Guest

    Was er beim singen für n Gesicht zieht^^
     
  17. psylon

    psylon Deaf Dealer

    WOW, höre gerade die Blood Vaults zum ersten Mal - der Stoff bläst einen weg.
    Diese düster-dichte Soundwand, diese langsam-dämonisch gesprochenen Parts,
    diese krank-verzerrten Effekte bei einigen lateinischen Vokals - einfach nur grandios.

    Habe mir die in diesem Thread "empfohlene" Lektüre dazu auch mal bestellt, aber
    der Abgrund, an dem dieses Album wandelt, ist natürlich auch so unverkennbar.
     
    MIBURN, S.M.D., Iron Ulf und 2 anderen gefällt das.
  18. zopilote

    zopilote Till Deaf Do Us Part

    Ich kenne nur die "Foulest Semen of a Sheltered Elite", aber die fühlt sich an als wäre man in einem lebenden Organismus begraben worden. Grade wieder beim räumen gefunden.
     
    ManicPreacher und HantSchwartz gefällt das.
  19. HantSchwartz

    HantSchwartz Till Deaf Do Us Part

    Ich mag alles von TROB :verehr::verehr::verehr:


    Sidecomment:
    Da hat doch mal wer auf Musikreviews behauptet, die Blood Vaults sei "gähnend langweilig"...o_O
    Und dann auch noch mit einer so geschickt-verzahnten pseudotheoretischen Behauptung, dass er sich unangreifbar wägt.:acute:
    Sorry Mr. Reviewer, aber das Album ist leider geil:cool:...obendrein ne ziemlich unmittelbar emotional-körperliche Angelegenheit - für mich, zum Glück:D:top:
     
    deleted_424, Kreätür, psylon und 6 anderen gefällt das.
  20. Kreätür

    Kreätür Deaf Leppard

    Komisch, dass so eine herausragende Band erst einen Thread mit 2 Seiten füllt.
    Ich habe auch nach Blood Vaults alle Scheiben geholt und komme nicht mehr von los.
     
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.