BRAINSTORM

Dieses Thema im Forum "IRON FISTS - Heavy Metal & Doom Metal" wurde erstellt von Buddy Graves, 5. November 2015.

  1. Braveheart

    Braveheart Deaf Dealer

    Ab der PhorcefulAhead nehmen sich die Alben nicht viel. Halt nicht so straight und eingängig wie Brainstorm, aber natürlich immer mit 1a Gesangesleistung. Twice Second und die letzte habe ich spontan am zugänglichsten in Erinnerung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. April 2020
  2. What's Metal

    What's Metal Deaf Leppard

    Da es nebenbei auch zur Beziehung zu Brainstrom geht und hier Symphorce angerissen werden, mag es für den ein oder anderen interessant sein, 20 Jahre zurückzuspulen.

    Interview SYMPHORCE (German) (Andi, Dennis, Stefan) 2000 - Vergangenheit, Gegenwart & Zukunft


    SYMPHORCE Interview mit Andi B Franck, Dennis Wohlbold und Stefan Köllner. Interviewt durch Kiwi Gejas auf dem Wacken Open Air, Wacken. Bei Symphorce ging es gleich zu Beginn Schlag auf Schlag. 1999 zusammengefunden, Debutalbum aufgenommen, im Jahr 2000 gleich der Nachfolger (mit klarerer Schlagrichtung, wohin die Reise führen sollte). Eine Band voller Energie, soviel war klar. Kiwi schnappte sich Andi, Dennis und Stefan für einen kleinen Plausch auf dem Wacken Open Air 2000, um über den Ursprung der Band zu sprechen, die Verzahnung mit Brainstorm zu klären, Vorbilder abzutasten und Risiken auszuloten. Obwohl sich die Band nach sieben Alben im Jahr 2010 auflöste, interessiert sich hoffentlich die Eine oder der Andere noch für die Frühtage der Band.

    https://www.youtube.com/embed/yA2qUgz9hho
     
  3. Morfu

    Morfu Till Deaf Do Us Part

    Ich mochte Symphorce. Die Band lag mir viel näher als Brainstorm. Ich fand es schade, dass sie sich aufgelöst haben.
    "Become Death" ist das Album, das ich ganz besonders schätze und mir öfter anhöre.
     
  4. BackFromTheDead

    BackFromTheDead Till Deaf Do Us Part

    Høwdy,

    da die 'Midnight Ghost' bei mir immer noch des Öfteren läuft und es ohnehin mal wieder an der Zeit war, mir nach Saxon und Primal Fear eine neue CoViD-19-Hausband anzulachen, ist das Los auf Brainstorm entfallen.

    Auch hier gilt wieder: umfangreiche Diskographie, zum Teil bekannt, zum (in dem Fall größeren) Teil nicht, gewissenhaft heavyrotiert; man erlaube mir noch ein paar grundsätzliche Anmerkungen vorab:

    • die Mucke von Brainstorm ist derart mit Händen greifbar, daß man sie in Scheiben schneiden und sich auf´s Brot legen kann (und zwar richtiges Brot, keinen ausgewhimpten Weißmehl-Brotersatz)
    • ... auch macht sie es sich, wenn der Tonträger durchgelaufen ist, noch ganz bodenständig auf der Couch bequem und fachsimpelt über andere Musik und über Fußball (hierbei leider über den VFB, aber das darf man nicht immer so eng sehen). Sehr sympathischer Zug!
    • die innerhalb jeder einzelnen Platte marginalen Qualitätsschwankungen sind m.E. außergewöhnlich: wenn eine Scheibe für mich z.B. bei 8.5 Zählern landet, dann weichen i.d.R. maximal 3 Songs mit ihrer imaginären Einzelnote davon ab und selbst das nur geringfügig.
    • ... und diese wohl größte Stärke der Truppe ist imho auch der entscheidende unter den div. Gründen, warum es für den ganz großen Erfolg nie gereicht hat: Brainstorm sind eine Album-Band par excellence, die allerdings auf den ersten 9 Platten vergleichsweise wenige auf den ersten Hör mitreißende Songs hatte, mit denen sie sie sich live neue Fans hätten erschließen können.
    • abschließend: ja, mir gefällt die Kapelle in catchy ('Firesoul', 'Midnight Ghost') nochmal besser als zu ihrer vormaligen Hochzeit ('Metus Mortis' bis einschließlich 'Liquid Monster'); hätte ich früher auch nicht gedacht, daß insbesondere 'MM' nochmal von einer anderen Brainstorm-Platte überholt wird. So viel zum Thema "ausgewhimpt" (s.o.) :D

    Listenwahn:

    • 'Hungry' 7.5/10 (Platz 12)
    • 'Unholy' 8/10 (Platz 10)
    • 'Ambiguity' 8/10 (Platz 11)
    • 'Metus Mortis' 8.5/10 (Platz 3)
    • 'Soul Temptation' 8.5/10 (Platz 5)
    • 'Liquid Monster' 8.5/10 (Platz 4)
    • 'Downburst' 8/10 (Platz 7)
    • 'Memorial Roots' 8/10 (Platz 6)
    • 'On The Spur Of The Moment' 8/10 (Platz 8)
    • 'Firesoul' 8.5/10 (Platz 2)
    • 'Scary Creatures' 8/10 (Platz 9)
    • 'Midnight Ghost' 9/10 (Platz 1)

    Gruß

    BFTD
     
    Castiel, interzone78, Vauxdvihl und 10 anderen gefällt das.
  5. SacredPast

    SacredPast Till Deaf Do Us Part

    Eine Band mit einer konstant starken Diskografie .
    Ich persönlich habe ja eine große Schwäche für die ersten beiden Alben . Die Dinger weisen so eine schöne US Power Metal Schlagseite auf .
     
    Oregamo und rapanzel gefällt das.
  6. rapanzel

    rapanzel Till Deaf Do Us Part

    Sind für mich auch die Besten.
     
    MetalHavi und SacredPast gefällt das.
  7. Ram Battle

    Ram Battle Till Deaf Do Us Part

    In der Tat immer ein Garant für einen qualitativ hochwertigen Output.

    Einzige Schwachstelle in der Discographie ist für mich die recht langweilige "On the spur of the Moment"...aber ein Ausfall sei ihnen gegönnt bei dem starken Backkatalog.
     
  8. Horstmen

    Horstmen Deaf Dealer

    Ich liebe die"Firesoul"!!!!!

    Und im Moment läuft die "Midnight Ghost" auch sehr oft!
     
  9. Vauxdvihl

    Vauxdvihl Till Deaf Do Us Part

    Ja, da gehe ich in weiten Teilen mit. Super sympathische Band, die live immer noch besser ist als auf Platte und mit Andy B. Franck den vielleicht besten deutschen Metal-Frontmann besitzt. Was 'ne Rampensau! Meine Lieblingsphase ist wohl "Ambiguity"/"Metus Mortis", aber so richtig große Schwankungen sehe ich auch nicht. "Memorial Roots" und "On The Spur..." habe ich als etwas schwächer in Erinnerung, aber habe die auch schon ewig nicht mehr gehört. "Midnight Ghost" gehört aber auf jeden Fall zu den besseren Alben der Band. Danke für die Inspiration, lege ich auch mal wieder auf.
     
    Braveheart und BackFromTheDead gefällt das.
  10. Braveheart

    Braveheart Deaf Dealer

    Oh ja! Grad nach ihrem Schwesteralbum Soul Temptation die zweitbeste. Und das nicht wegen den Damen auf den Covern. Sehr dicht gefolgt von Liquid Monster.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Januar 2021
    Horstmen gefällt das.
  11. Cnaiür urs Skiötha

    Cnaiür urs Skiötha Deaf Dealer

    Eine meiner absoluten Lieblingsbands mit einem der besten Sänger weltweit. Die können gar nix Schlechtes machen, selbst wenn sie sich anstrengen.
     
    Braveheart gefällt das.
  12. Captain Howdy

    Captain Howdy Till Deaf Do Us Part

    Die Heidenheimer Power Metaller Brainstorm haben ihr 13. Album “Wall Of Skulls” für den 20. August angekündigt. Es erscheint bei AFM Records mit dieser Tracklist und diesem Cover:

    01 Chamber Thirteen
    02 Where Ravens Fly
    03 Solitude
    04 Escape The Silence (feat. „Peavy“ Wagner, RAGE)
    05 Turn Off The Light (feat. „Seeb“ Levermann, ORDEN OGAN)
    06 Glory Disappears
    07 My Dystopia
    08 End Of My Innocence
    09 Stigmatized (Shadows Fall)
    10 Holding On
    11 I, The Deceiver

    Quelle
    Deaf Forever Facebook :D
     
  13. Ram Battle

    Ram Battle Till Deaf Do Us Part

    Digi hat noch nen Song mehr:
    12. Cold Embrace (Bonustrack)

    nervt schon wieder als Vinylkäufer

     
  14. Ram Battle

    Ram Battle Till Deaf Do Us Part

  15. Braveheart

    Braveheart Deaf Dealer

    Solider Brainstormstoff. Da geht hoffentlich noch etwas mehr
     
  16. MetalHavi

    MetalHavi Till Deaf Do Us Part

    Jau, mal gerade reingehört, is`gut!:)
     
  17. Morfu

    Morfu Till Deaf Do Us Part

    Oha, Brainstorm. Die Band habe ich aus den Augen verloren. Werde ins Album mal reinhören. :)
     
  18. Captain Howdy

    Captain Howdy Till Deaf Do Us Part

    Find den neuen Song leider arg langweilig. Aber bin aufs neue Album dennoch gespannt. Nach dem letzten Knaller kann das ja immer noch geil werden.
     
  19. Morfu

    Morfu Till Deaf Do Us Part

    Bei Brainstorm blieb mir leider nur Liquid Monster nachhaltig hängen, hörte ich immerwieder gern
     
  20. Captain Howdy

    Captain Howdy Till Deaf Do Us Part

    Ähm, Metus Mortis? :verehr:
    (Und die letzte war auch super!)
     
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.