Dream Theater

Dieses Thema im Forum "METROPOLIS - Progressive Rock & Metal" wurde erstellt von Hobbitmetalfan, 16. August 2014.

  1. Hobbitmetalfan

    Hobbitmetalfan Deaf Dumb Blind

    Eine weitere Kultband, die hier unbedingt noch vertreten sein sollte, sind natürlich die unsterblichen Dream Theater. Nach dem Abgang von Portnoy endlich wieder gut, meiner Meinung nach, wobei Metropolis Part 2 unschlagbar ist. Was meint Ihr?
     
  2. problemeprobleme

    problemeprobleme Deaf Dumb Blind

    Neben den vier Überalben When Dream and Day Unite, Imanges and Words, Awake und Metropolis Pt. II, und dem kleinem Schwächeanfall Falling into Infinity, konstant hohes Niveau. Mit oder ohne Portnoy.
     
    Davenstein und Buddy Graves gefällt das.
  3. Buddy Graves

    Buddy Graves Till Deaf Do Us Part

    Perfekt formuliert ! dto.
     
    Davenstein gefällt das.
  4. Dr. Pepe

    Dr. Pepe Till Deaf Do Us Part

    Ich werde in meinem Leben bestimmt nie wieder so viel Fan-Energie in eine Band investieren wie ich es in den 90ern mit DT getan habe. Daher schmerzt es mich ein wenig sagen zu müssen: In diesem Jahrtausend hat die Band eigentlich nix wirklich Essentielles mehr abgeliefert.
    Es ist zwar nicht so, dass ich mit den neueren Sachen gar nichts anfangen könnte, aber langfristig hat mich das alles nicht mehr so richtig gepackt. Und seit Portnoys Ausstieg (der immerhin noch - wenn auch nicht immer gelungene - neue Elemente in den Sound eingebracht hat) ist das alles leider noch weniger spannend geworden.
     
  5. War Doctor

    War Doctor Dawn Of The Deaf

    Haben sich in den letzten Jahren zu einer meiner Lieblingsbands entwickelt. Auch wegen der letzten Veröffentlichungen! Die Schrieben bis inkl. FOI leiden Ingo am etwas zu altbackenen sound, auch wenn da Hammersongs drauf sind. Für mich fängt die richtige Geilerei erst mit Metropolis Pt. 2 an.
     
  6. Fienchen

    Fienchen Dawn Of The Deaf

    Ist und wird wohl immer meine Lieblingsband bleiben. Ich war skeptisch als Portnoy weg war, aber die Skepsis war unbegründet. Seit er weg ist geht es für mich mit der Band wieder nach oben. Für mich klingt jetzt alles viel runder und entspannter.
    Meine Favoriten sind:
    Images and Words
    Awake
    Metropolis Pt. 2
    Dream Theater.
     
    Egerdy gefällt das.
  7. Cypher

    Cypher Till Deaf Do Us Part

    Für mich auch. Ich entdecke bei jedem Hören etwas Neues ... eine musikalische Wundertüte ist das. Davor und danach hat mich nichts mehr so berührt wie diese Scheibe.
    Ich bin jetzt mal ketzerisch und behaupte, dass z.B. das frühere "Pull Me Under" nicht der Übersong schlechthin ist. Ich finde den Refrain eher öde.
     
    MIBURN gefällt das.
  8. HellAndBack

    HellAndBack Till Deaf Do Us Part

    Für mich reicht die Images & Words und mit Abstrichen die When Dream And Day Unite, danach wirds mir dann instrumental gesehen zu abgedreht und auch zu proggy-vertrackt. Da komm ich nicht mit. Die beiden Platten find ich dafür echt schick und Teile der Awake und Falling Into Infinity haben ihre Momente.
     
  9. JAYMZ

    JAYMZ Deaf Dealer

    Dream Theater sind für mich auch eine der wichtigsten Bands, wenn es um Prog-Metal geht. Auch den Ausstieg von Portnoy habe ich mittlerweile verarbeitet und ich finde die aktuelle Scheibe der Band sogar wieder richtig gelungen nachdem ich mit A dramatic turn of events doch so meine Probleme hatte. Ich bin wohl auch einer der wenigen Fans, die die ersten beiden Alben nicht für die Stärksten der Band halten, denn richtig genial fand ich DT erst ab Awake:

    Ach was solls, Listenwahn:

    When dream and day unite 8,5/10
    Images and words 9/10
    Awake 9,5/10
    Falling into infinity 8,5/10
    Metropolis Pt.2: Scenes from a memory 10/10
    Six degrees of inner turbulence 8,5/10
    Train of thought 9/10
    Octavarium 8/10
    Systematic chaos 8,5/10
    Black clouds & silver linings 10/10
    A dramatic turn of events 8/10
    Dream Theater 9/10
     
  10. Bongripper

    Bongripper Till Deaf Do Us Part

    Mein letztes Album ist die Octavarium. Glaube auch nicht, dass da noch einmal etwas kaufbares für mich erscheinen wird.

    Meine (Kauf)Liste:

    Images And Words 9/10
    Awake 9,5/10
    Metropolis Pt.2: Scenes From A Memory 9/10
    Six degrees Of Inner Turbulence 8,5/10
    Train Of Thought 9,5/10
    Octavarium 8,5/10

    Der Rest ist 8/10 oder schlechter und damit für mich nicht erwähnenswert.
     
  11. Achilles

    Achilles Deaf Dealer

    Listen :top:

    When dream and day unite 6/10 - SORRY. Is' aber so...
    Images and words 8/10
    Awake 9,5/10
    Falling into infinity 7/10
    Metropolis Pt.2: Scenes from a memory 8/10
    Six degrees of inner turbulence 10/10
    Train of thought 9/10
    Octavarium 7/10
    Systematic chaos 7/10
    Black clouds & silver linings 10/10
    A dramatic turn of events 7/10
    Dream Theater 7/10

    Nüchtern betrachtet verabschieden sich DT immer mehr aus meinem CD-Player. Das aktuelle Album habe ich nach dem Kauf vielleicht 5x im Player rotieren lassen, bevor ich es im Regal einsortiert habe. Klar ist es immer noch DT und es hat ja auch feine Momente. Aber irgendwie...... meeeeh... Vielleicht bin ich zu alt für den Scheiss. :) Ich muss wohl mal richtige progressive Musik hören. YES.... "Tales from topographic Oceans" ausgrab....
     
  12. rapanzel

    rapanzel Till Deaf Do Us Part

    When dream and day unite 10/10
    Images and words 9,5/10
    Awake 8,5/10

    Den Rest kenn ich, brauch ich aber in meiner Sammlung nicht mehr. Da gibts weitaus interessantere Band in diesem Genre.
     
    old_georgie gefällt das.
  13. Dogro

    Dogro Till Deaf Do Us Part

    Die "Metropolis - Scenes..." brauchst Du auch noch. So!:)
     
  14. Anarchy Divine

    Anarchy Divine Dawn Of The Deaf

    When dream and day unite 12/10
    Images and words 10/10
    Awake 9/10
    A change of seasons 10/10
    Falling into infinity 5/10
    Metropolis Pt.2: Scenes from a memory 9/10
    Six degrees of inner turbulence 9/10
    Train of thought 7/10
    Octavarium 7/10
    Systematic chaos 8/10
    Black clouds & silver linings 8/10
    A dramatic turn of events 7/10
    Dream Theater 7,5/10

    ja... leider wandert 80% der Sachen nicht mehr in den Player oder auf den Teller...uninspiriert ja teilweise langweilig kommt mir das alles vor...
     
  15. Achilles

    Achilles Deaf Dealer

    Amen.

    Keine andere Band aus meinem näheren Hörkreis erlebt so schnell Abnutzungserscheinungen wie DT. Ich bin da aber leider auch wie ein Lemming. Jedes Mal, sobald eine neue Platte angekündigt wird, freue ich mich und hoffe, dass da was total spektakuläres bei herauskommt.

    Ich mein'. So lange ist das noch nicht her, dass ich mir "Black Clouds and silver Linings" gekauft hab. Nachdem mir "A nightmare to remember" um die Ohren gefegt war und irgendwann nach 'ner 3/4-Stunde "The Count of Tuscany" entgegenflog war ich schon ziemlich happy. Das Album lief auch echt lange bei mir. Dann ging Portnoy und ich hab mich wie Sau auf was neues gefreut. Mangini kam, "A dramatic turn of Events" auch und ich war irgenwie wieder da, wo ich mit "Octavarium" und "Systematic Chaos" auch schon einmal war....

    Froh, dass es die Band gibt, aber irgendwie enttäuscht. Das ist so, als würde man einen ehemals guten Kumpel nach Jahren wiedersieht und feststellt, dass aus ihm ein ausgemachtes Arschloch geworden ist. SO geht's mit leider mit DT. Aber nun ja.....
     
    Anarchy Divine gefällt das.
  16. Anarchy Divine

    Anarchy Divine Dawn Of The Deaf

    Vielleicht eher so als ob man nen alten Kumpel trifft man aber keinerlei Gemeinsamkeiten mehr hat und nicht weiß worüber man reden soll...
     
  17. Achilles

    Achilles Deaf Dealer

    So ist's besser. Stimmt. Und das gerade bei 'ner Band, die mir "Musik über den Tellerrand hinaus" näher gebracht hat. Schade drum.
     
  18. Stachelschwein

    Stachelschwein Deaf Dumb Blind

    Interessant, wie manche hier ihre Noten verteilen. Ein Album das mit 8/10 Punkten bewertet wird ist also nicht kaufenswert? Für mich bedeuten 8 Punkte dass es sich um ein amtliches Album ohne allzu große Schwächen handelt, das Spaß macht - allerdings auch keine Klassikerambitionen hat.

    Vor diesem Hintergrund mal meine Liste:

    When dream and day unite 8,5/10
    Images and words 9,5/10
    Awake 9/10
    Falling into infinity 7/10
    Metropolis Pt.2: Scenes from a memory 8,5/10
    Six degrees of inner turbulence CD1: 7/10, CD2: 8,5/10
    Train of thought 6/10
    Octavarium 7,5/10
    Systematic chaos 8,5/10
    Black clouds & silver linings 9/10
    A dramatic turn of events 9 - 9,5/10
    Dream Theater 9/10
     
  19. HellAndBack

    HellAndBack Till Deaf Do Us Part

    Womit du ja auch völligst Recht hast. Ich kaufe ab und an 8/10 Alben, gerade wenn diese das Potential haben in den kommenden Jahren zu wachsen. Aber es gibt SO viel Musik (gerade weil ich so open-minded bin), dass man dann halt irgendwann die Grenze höher setzt, wo man sich was kauft, weil man ansonsten in einer Flut von CDs/Vinyl (jedem das, was er kauft) erstickt, die man nie alle wird hören können.
     
    Fleischer667 gefällt das.
  20. EnnWeh

    EnnWeh Deaf Dealer

    Das Album welches ich zuletzt bewusst von Dream Theater wahrgenommen und auch gehört habe müsste wohl die Octavarium sein.
    Aber auch nur aus dem Grund dass ich sie damals auf der Tour dazu in Saarbrücken gesehen habe.
    Ansonsten wäre wohl auch dieses Album komplett an mir vorbei gegangen.

    Mein Favroit ist auf jeden Fall die Six Degrees Of Inner Turbulence.
    Für mich gibt es kein Dream Theater das all ihre Stärken so genial vereint wie dieses Doppelalbum.
    Läuft immer noch locker ein mal im Monat
     
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.