RAM - The Throne Within (13.09.2019)

Dieses Thema im Forum "IRON FISTS - Heavy Metal & Doom Metal" wurde erstellt von gnomos, 25. August 2015.

  1. rapanzel

    rapanzel Till Deaf Do Us Part

    Hmmm, die ersten Drei Durchläufe gestern waren dann doch eher ernüchternd. Ist ok, aber haut mich (noch) nicht aus den Socken.
     
    MarkusJ.666 gefällt das.
  2. Gaimchú

    Gaimchú Till Deaf Do Us Part

    Hmnja, was er sagt ... :hmmja:
     
  3. Dogro

    Dogro Till Deaf Do Us Part

    Hast Du wieder barfuß Scheiben gehört?
     
  4. rapanzel

    rapanzel Till Deaf Do Us Part

    Mit Wollmütze...
     
  5. Baryonyx

    Baryonyx Deaf Dealer

    Bei mir ist das Album endlich richtig eingeschlagen, es hat aber ein paar Runden gebraucht.

    Der Opener ist halt irgendwie super lahm, der nimmt mich überhaupt nicht mit. Blades Of Betrayal geht dann schon in die richtige Richtung und mit Fang And Fur geht das Album dann endlich los. Fistraising en masse mit dem Höhepunkt bei No Refuge. Hammersong!

    Doch, das wird schon eine gute 8. Etwas besser als ROD würde ich im Moment sagen.
     
  6. Dogro

    Dogro Till Deaf Do Us Part

    Das erklärt natürlich auch die verschwommene Ohrnehmung des Albums. So eine Trollmütze behindert doch das Zuhören.
     
    rapanzel gefällt das.
  7. rapanzel

    rapanzel Till Deaf Do Us Part

    Liegt vielleicht daran, das aktuell Bessere Alben den Player blockieren und dadurch die Ohren leicht befangen sind...
     
  8. Dogro

    Dogro Till Deaf Do Us Part

    Bestimmt so komisch episch-verschateltes Hype-Gezirpe.
     
    Assaulter gefällt das.
  9. rapanzel

    rapanzel Till Deaf Do Us Part

    ...auch!
     
  10. Sargent D

    Sargent D Deaf Dealer

    RAM wischen mit AK mal so eben den Fussboden!

    So!!!

    :D
     
    Negoroth, Megakoloss, Iron Ulf und 5 anderen gefällt das.
  11. Mani

    Mani Deaf Dealer

    Das Album ist bei mir auch von mal zu mal gewachsen, es ist bei mir jetzt schon ganz vorne dabei. Live funktionieren die neuen Songs außerdem auch sehr gut.
     
  12. Iqui

    Iqui Till Deaf Do Us Part

    Nö! Die neue RAM ist trotzdem super.
     
    Dark_Pharaoh und Andy81 gefällt das.
  13. rapanzel

    rapanzel Till Deaf Do Us Part

    [​IMG]
     
  14. Sargent D

    Sargent D Deaf Dealer

    [​IMG]
     
    rapanzel gefällt das.
  15. Jan P.

    Jan P. Till Deaf Do Us Part

    [​IMG]
     
    Sargent D gefällt das.
  16. Atgerdian Kodex

    Atgerdian Kodex Till Deaf Do Us Part

    Da AK eine stärker reinigende Wirkung als Meister Propper hat, ist das eine schlaue Entscheidung von RAM.
     
    Sargent D gefällt das.
  17. Sargent D

    Sargent D Deaf Dealer

    Heute ist die Porno Edition bei mit angekommen, daher noch ein paar Worte zu den Bonus Tracks:

    "Into the Light":
    Wie maidenmaniac67 schon erwähnte, ein super (Long-) Track, der gegenüber dem anderen Material nicht abfällt. Ich kann trotzdem verstehen, dass sie ihn weggelassen, bzw. nur als Bonus auf die limited Edition gepackt haben. Nachdem ich die Scheibe nun tagelang in der normalen Version gehört habe, muss ich sagen dass der "Flow" so wie er ist perfekt ist; Ravnfell ist einfach ein super Abschluss eines in dieser Form schön kompakten Albums. Ich muss den Song aber noch ein paar mal öfter hören, um mir ein abschließendes Urteil zu bilden.

    "Spirit Reaper" + "Ravnfell" (Extended Versions) :
    Wie maidenmaniac67 ebenfalls schon erwähnte ;), wurden die beiden Songs lediglich um Intros erweitert, sonst sind sie zu 100% identisch. Und während das kurze akustische Intro zu "Ravnfell" ganz nett tönt (aber auch nicht zwingend zum Song beiträgt), ist das recht lange Keyboardgeklimper vor "Spirit Reaper" in meinen Ohren doch eher nervend als songdienlich. Haben die das auf einem Casio Billigteil aus den 80ern eingeklimpert? Auf der anderen Seite passt es ganz gut zu der leichten "Turbo Lover" Schlagseite dieses wegen des schwülstigen Refrains für mich sowieso "schwächsten" (relativ gesehen) Songs der Platte.

    Zusammenfassend würde ich sagen, die Essenz dieses in der (ohnehin durchweg erstklassigen) Diskografie von RAM zumindest in oberen Gefilden angesiedelten Albums bekommt man auch mit der normalen Version.

    Und wo wir gerade ein kleines bißchen am Meckern sind: Das bei "The Trap" in den Breaks deutlich hörbare Massebrummen ist wohl beim Mixen keinem aufgefallen, oder war das Absicht? Ich dachte erst mein Verstärker wäre kaputt...
     
    maidenmaniac67 gefällt das.
  18. freerunner

    freerunner Till Deaf Do Us Part

    Das ist Absicht, jede Wette!
     
  19. MarkusJ.666

    MarkusJ.666 Till Deaf Do Us Part

    Album lief die letzte Woche mindestens 15 mal. Ist sehr gut geworden und gefällt mir etwas besser als der Vorgänger. An Svbversvm kommt das Album nicht ran. Highlights auf dem Album bisher: The Trap und Spirit Reaper.
     
  20. rapanzel

    rapanzel Till Deaf Do Us Part

    Habs auch noch paar Mal jetzt durch. Langsam entfaltet es sich dann doch. Denke meine anfängliche Enttäuschung hat was mit Selbiger vom Vorgänger zu tun.
     
    MarkusJ.666 gefällt das.
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.