Strigoi (vormals Vallenfyre)

Dieses Thema im Forum "INFERNO - Death Metal & Black Metal" wurde erstellt von Assassin, 23. August 2014.

  1. Assassin

    Assassin Dawn Of The Deaf

    Da liegt diese Platte schon länger bei mir rum, und ich hatte es noch nicht geschafft, sie anzuhören.
    Nun bin ich mal dazu gekommen, und was ist? Das Album walzt mich einfach total platt.
    Hammer!!! :top:
     
  2. Opa Hoppenstedt

    Opa Hoppenstedt Till Deaf Do Us Part

    Für mich eines der Highlights im laufenden Jahr!
     
    aswang, Assassin und Sentinel gefällt das.
  3. Opa Hoppenstedt

    Opa Hoppenstedt Till Deaf Do Us Part

    und ich stelle hier mal die provokante These auf, dass ohne das Vallenfyre-Debütalbum das aktuelle Paradise Lost Machwerk "Tragic Idol" nicht halb so gut geworden wäre und eben jene Band daran erinnert hat, wie gut sie doch einst waren.
     
    XrookieX und Jens gefällt das.
  4. Sentinel

    Sentinel Till Deaf Do Us Part

    Genau so ist es! Mich juckt es auch schon total in den Fingern, dazu eine Besprechung im "2014-Reviews"-Thread zu schreiben.
    Für mich bislang das beste Death Metal-Album des Jahres! :top:
     
    Opa Hoppenstedt gefällt das.
  5. Sentinel

    Sentinel Till Deaf Do Us Part

    Mich irritiert aber immer wieder eine Sache: nämlich, dass gerade Gregor Mackintosh in den 90er-Jahren derjenige aus der Band war, der behauptet hat, Death Metal prinzipiell nicht zu mögen und auch nie wirklich gehört zu haben. Erinnert sich daran noch jemand?

    Völlig irritierend fand ich das immer angesichts der Tatsache, dass er von Beginn an der Hauptsongwriter von Paradise Lost war.
     
  6. Assassin

    Assassin Dawn Of The Deaf

    Muss zugeben, dass ich mit "Tragic Idol" gar nicht vertraut bin. Kenn nur alte Sachen von Paradise Lost. Vllt. sollte ich das dann mal nachholen.
     
  7. Disbe

    Disbe Till Deaf Do Us Part

    Generell das Album des Jahres. Herrlich fieser Scheiß!
     
  8. deleted_53

    deleted_53 Guest

    Wasser, Neckar und so weiter.

    Das Album ist super. Viel besser als das Debüt - und def. eines der besseren Alben dieses Jahr.
     
  9. Sentinel

    Sentinel Till Deaf Do Us Part

    Hilf mir mal auf die Sprünge... Was haben Wasser und der Neckar damit zu tun?
     
  10. deleted_53

    deleted_53 Guest

    Seit er das sagte, ist viel Wasser den Neckar hinunter gelaufen. Redensart.
     
    Lant gefällt das.
  11. Sentinel

    Sentinel Till Deaf Do Us Part

    Danke - da stand ich gerade eindeutig komplett auf dem Schlauch. ;)
     
    deleted_53 gefällt das.
  12. Bongripper

    Bongripper Till Deaf Do Us Part

    Gutes Album, aber nicht so gut wie das Debüt.
     
  13. unholy-force

    unholy-force Till Deaf Do Us Part

    Ich habe sie immer noch nicht. o_O
     
  14. Taurelin

    Taurelin Deaf Dealer

    Ist auch mein Highlight dieses Jahres bis jetzt - wenn nicht eines der besten aktuellen Oldschool-DM Alben überhaupt.

    Was Vallenfyre imho auszeichnet, sind
    - der standard-schwedische Gitarrensound
    - die Macintosh-typischen Gitarrenmelodien und -Leads
    - die Variation zwischen extrem doomigen Passagen, D-Beat Orgien, Geradeausgeknüppel bis zu Blast-Attacken
    - Greg's unglaublich tiefes, prägnantes (und verständliches) Growling.

    Das ist zwar alles nicht besonders neu oder originell, aber in der Kombination dieser Elemente entsteht ein Gesamtkunstwerk, dass in seiner Intensität und Emotionalität durchaus einzigartig ist.

    Tolle Band!
     
    Angelraper, Kreätür, Assassin und 2 anderen gefällt das.
  15. DeadRabbit

    DeadRabbit Till Deaf Do Us Part

    Ich bin extrem auf die BT-Tour gespannt. Kenne bisher nix von der Band und habe vor, mir das ganze als Einstieg ersma live zu geben.
     
  16. kylie

    kylie Till Deaf Do Us Part

    Für mich das Album des Jahres bisher. Gerade die domigen Stücke ("Bereft", "Splinters") hauen mich völlig aus den Latschen. Die Produktion von Kurt Ballou ein Ohrenschmaus - besser geht's nicht.

    Lustigerweise mag ich Paradise Lost überhaupt nicht. Ist mir zu kitschig das Zeug.

    Ich freue mich auf die Vallenfyre Headliner Show im Oktober in Berlin. (Auf der Bolt Thrower-Tour sind sie in Berlin nicht dabei.)
     
    Taurelin gefällt das.
  17. Hugin

    Hugin Till Deaf Do Us Part

    Die beiden Vallenfyre-Scheiben habe ich auch sehr gerne, weil sie für mich durchaus ein Stück weit, die PL-Frühphase neu aufgreifen und darstellen, wie sich die Band hätte auch entwickeln können, wenn in den Neunzigern nicht die Gothic- und Depeche-Mode-Einflüsse gekommen wären. Aber wie schon gesagt wurde: Die Stammband selbst hat durchaus auch wieder sehr respektabel die Kurve gekriegt. Macht gerade echt Spaß mit den britischen Trauerweiden.
     
    Sentinel und aswang gefällt das.
  18. EnnWeh

    EnnWeh Deaf Dealer

    Deren erste Scheibe mochte ich nicht besonders.
    Werd der Aktuellen aber mal eine Chance geben wenn die hier so gefeiert wird
     
  19. Disbe

    Disbe Till Deaf Do Us Part

    Die erste wirkt auf mich auch etwas halbgar. Hat zwar einige gute Ansätze, aber haut mich nicht vollends aus den Socken. Ganz im Gegenteil zur neuen Scheibe. Die Aufbruchsstimmung, die da herrscht, wirkt für mich fast greifbar. Als ob ein Meisterwerk der frühen 90er über 20 Jahre lang in einer Schublade vergessen worden wäre.
     
    Sentinel gefällt das.
  20. tamino92

    tamino92 Guest

    Finde die scheibe echt bombig. Gutes Songwriting, und ein absolut unfassbar geiler Sound! Ich finde da garnicht die passenden adjektive zu...Kurt Ballou hat auf jeden Fall was auf dem Kasten! Den hatte ich so als Death Metal-Producer gar nicht auf dem Schirm!
     
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.