The Lord Weird Slough Feg

Dieses Thema im Forum "IRON FISTS - Heavy Metal & Doom Metal" wurde erstellt von feanor, 17. Juli 2017.

  1. giant squid

    giant squid Till Deaf Do Us Part

    Ich hab ja deinen Vergleich im Darkthrone Thread zunächst gescholten, bevor wir uns ausgetauscht haben, der hier ist Bombe! Weitermachen :top:
     
    Lollo84de gefällt das.
  2. Prog on!

    Prog on! Till Deaf Do Us Part

    Das neue Album gefällt, zwar (noch) nicht sehr gut, aber gut. Ist mein Erstkontakt mit Slough Feg, insofern habe ich keinen Vergleich zu den Vorgängeralben. Die Songs sind mir oftmals zu schnell vorbei, und zwar gerade dann, wenn's so richtig schön wird - oder ein überraschendes Break einem Song zusätzlichen Charakter verpassen könnte. Aber möglicherweise ist diese Kompaktheit ein Trademark der Band, wie gesagt, ich kenne die Diskographie nicht. Textlich ist das auf jeden Fall ganz großes Tennis und ich verspüre schon eine gewisse Lust, das Gesamtwerk kennenzulernen. Irgendwelche Empfehlungen, wie man jetzt sinnvoll weitermachen könnte?
     
  3. Fire Down Under

    Fire Down Under Redakteur Roadcrew

    "Ape Uprising!" (mit seinem 10-minütigen Titeltrack), "Down Among the Deadmen" (der Klassiker) und "Twilight of the Idols" (folkig-kauzig-episch). "Atavism" ist ebenfalls richtig groß, hat jedoch sehr viele kurze Songs (die allerdings oft ineineander übergehen).
     
    Jhonny, Hugin, Siebi und 4 anderen gefällt das.
  4. Susi666

    Susi666 Till Deaf Do Us Part

    The Lord Weird Slough Feg sind eine der Bands, wo man sich auch gut chronologisch durch die Discography hören kann, also beginnend mit dem Debüt. Wenn man da nicht rankommt, kann man natürlich auch mit dem Nachfolger "Twilight Of The Idols" starten.
     
    Siebi, Iron Ulf und Prog on! gefällt das.
  5. Hades

    Hades Till Deaf Do Us Part

    Ja, beim weirden Lord liegt die Würze oft in der Kürze. Ich mag das. Wäre Mr. Harris z.B. mal als Anschuungsmaterial vorzulegen.
     
    tik, hofi, Dogro und 4 anderen gefällt das.
  6. Hugin

    Hugin Till Deaf Do Us Part

    Der kann es sich auch einfacher machen und nochmal die "No Prayer..." aus dem Regal ziehen.

    Aber ja... auch von Slough Feg könnte er sich etwas abschauen.
     
    Hades gefällt das.
  7. Fire Down Under

    Fire Down Under Redakteur Roadcrew

    Von Slough Feg könnte sich eigentlich fast jede Band irgendwas abschauen.
     
    Iron Ulf, hofi, avi und einer weiteren Person gefällt das.
  8. Prog on!

    Prog on! Till Deaf Do Us Part

    Danke für die zahlreichen Tipps, habe als Beschäftigung für die anstehenden Sommerferien zunächst mal "Down Among the Deadmen" und "Twilight of the Idols" eingetütet. Die aktuelle Scheibe legt mit jedem Durchlauf noch ein paar Prozent drauf. Da entsteht gerade was... :jubel:
     
    avi, Der Fetsch, Hades und 4 anderen gefällt das.
  9. hofi

    hofi Till Deaf Do Us Part

    Ich beneide dich! Ich würde diese sagenhafte Band auch gerne noch einmal für mich entdecken.....
     
    Iron Ulf, Prog on! und Fire Down Under gefällt das.
  10. Braveheart

    Braveheart Deaf Dealer

    Hardwordler läuft mir auch sehr gut rein. Auf spotify hat es allerdins Störungen in Galactic Nomad und Dearg Doom.
     
    Krachturm und Iqui gefällt das.
  11. Iqui

    Iqui Till Deaf Do Us Part

    Tiger! Tiger! Ist für mich einer DER Hits schlechthin!
     
  12. exumer

    exumer Deaf Dealer

    Mal nur so ne Frage am Rande: Who the Fuck is John Dust? Hat fast alle Drums auf New Organon eingespielt, taucht trotzdem nirgendwo auf. Ich würd ja fast tippen, dass das der talentiertere und weit natürlichere Cousin von Angelo Sasso ist, aber vielleicht hat ja hier jemand genug Insiderwissen um mich zu erhellen. Wurde auch nirgends in irgendwelchen Qualitätsmedien in Interviews gefragt, soweit ich das überblicke.
     
  13. Lollo84de

    Lollo84de Till Deaf Do Us Part

    Lt. Metal Archive war ein Jeff Griffin am Werk... jedenfalls zählt man den Mann zum LineUp seit 2018...
     
  14. maidenmaniac67

    maidenmaniac67 Till Deaf Do Us Part

  15. exumer

    exumer Deaf Dealer

    Metal Archives weiß halt in dem Fall einen Scheiß. Und der Promotext ist ja auch mehr wie nichssagend. Griffin hat ja immerhin nur auf 2 Songs gespielt.
     
  16. Lollo84de

    Lollo84de Till Deaf Do Us Part

    Hört man denn nen Unterschied zwischen den Griffin und den Dust Songs? Welche beiden sind denn die Griffin-Tracks?

    Wenn's ne Drum-Sim ist haben sie aber ein paar tolle Samples gefunden mit nem richtig tollen Raum. Dann würd mich eher interessieren welche Library das war... :D
     
    GordonOverkill gefällt das.
  17. Acrylator

    Acrylator Till Deaf Do Us Part

    Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass die Band nen Drumcomputer verwenden würde, das passt absolut nicht zu denen. Hab die neue Scheibe aber noch nicht gehört.
     
  18. Krachturm

    Krachturm Till Deaf Do Us Part

    Wie konnte ich Dummbatz diese Band nur solange sträflich vernachlässigen?!

    Ich renne jetzt jeden Abend zehn Runden nackig um den Dorfteich, peitsche mich mit verholztem Distelkraut und lasse mich von Nachbars Hühnern auslachen.

    :hmmja: :schnuller: o_O
     
  19. Iqui

    Iqui Till Deaf Do Us Part

    Also ich finde die Drums klingen nicht nach Computer bzw. programmiert. Aber das muss ja in der heutigen Zeit nichts mehr heißen. Mit den heutigen technischen Mitteln bekommt man das schon 'lebensecht' hin, wenn man sich MÜHE gibt.
     
  20. exumer

    exumer Deaf Dealer

    Aber jetzt mal ganz ehrlich: wer ist der Kerl? Spielt 8 von 10 Songs ein, aber weder Skalzi noch alle Interviewer, die ich bislang gelesen hab, gehen darauf ein. Google kennt den nicht, Metal Archives kennt den nicht. Wer ist das also? Find ich jetzt auch nicht so uninteressant.
     
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.