DEAF FOREVER - die neunundvierzigste Ausgabe

Dieses Thema im Forum "DEAF FOREVER - Alles zum Magazin" wurde erstellt von kingrandy, 9. August 2022.

  1. Doctor_Doctor_please

    Doctor_Doctor_please Deaf Dealer

    Bist du sicher? Ich dachte, ich hätte das dritte Corona-Album von King Buffalo irgendwo bei Reviews gesehen … oder ich verwechsle das mit einem früheren Album … hab’s die Review auch nicht gelesen.
     
  2. Herr_U

    Herr_U Deaf Dealer

    Ja, klar. Bei den Reviews, aber nicht von allen besprochen im Soundcheck.
     
    Doctor_Doctor_please gefällt das.
  3. The Corrosion

    The Corrosion Till Deaf Do Us Part

    Was ich mich bei der aktuellen Ausgabe einmal mehr gefragt habe: was sind die Kriterien, ob bei einem Interview dann auch die Diskografie der entsprechenden Band am Ende angeführt wird? Ich finde das oft sehr informativ, aber ausgerechnet bei vielen Bands, wo es mich interessieren würde, gibt's dann keine Liste.
     
    Kimi, Fallen Idol 666, Rada und 3 anderen gefällt das.
  4. wrm

    wrm Redakteur Roadcrew

    Soundcheck: Wenn er aus allen Nähten platzt, müssen wir selektieren.
    Diskografie: Ja, da sollten wir wieder zu einer einheitlichen Regelung zurückkehren. Werde ich bei Gelegenheit ansprechen.
     
    Assaulter, Kimi, el_conejo und 8 anderen gefällt das.
  5. unholy-force

    unholy-force Till Deaf Do Us Part

    Die wird aber reviewed, auf Seite 105 und geht leider erst weiter auf Seite 108. Von @Leimy sehr gut beschrieben.
     
  6. wrm

    wrm Redakteur Roadcrew

    Diverse, ua: Relevanz fürs Heft und Kernleserschaft, SC bereits pickepackevoll zum etwas späten Zeitpunkt der Bemusterung mit Album XYZ. Eine Band wie King Buffalo, die ich bekanntermaßen sehr schätze, ist im DF-Kosmos halt ein Randthema.
     
    beschissen, Rada und Herr_U gefällt das.
  7. LaHaine

    LaHaine Till Deaf Do Us Part

    Ach ja, hatte ich noch gar nicht mitgeteilt, aber das Heft kam an, als Ersatz für das verlorengegangene Abo-Heft, liebevoll von Hand eingetütet und beschriftet. Ich bin aber noch nicht zum Lesen gekommen. Die Liebste hat es auf den Klolektürestapel gepackt, nachdem sie "Red Metal" durchgelesen hatte.
     
  8. aks

    aks Till Deaf Do Us Part

    Mein Abo-Heft kam eine Woche nach offiziellem Erscheinungstermin bei mir doch noch an. Die eine Woche vorher vom Abo-Service angekündigte Ersatzlieferung bis heute nicht. Ein Heft reicht mir zwar, aber...
     
  9. Buli96

    Buli96 Dawn Of The Deaf

    Keine Ahnung ob es das Thema schon mal gab.
    Bei der Amon Amarth Rezi hätte ich gerne auch eine Minus Kritik gehabt. Sollte generell immer bei großen Bands so sein.
    Im Rock Hard schmieren ja auch immer mal große Bands im Soundcheck ab. Bekommen dann aber doch noch brav 8 Punkte von Tobias Blum….ohne Kontra.
     
  10. aks

    aks Till Deaf Do Us Part

    Nun habe ich einen zerfledderten, von der Post in Folie nachverpackten Umschlag mit einem zweiten Heft erhalten. Die Post ist hier wirklich eine Katastrophe.
     
  11. Somberlain

    Somberlain Till Deaf Do Us Part

    Behemoth, Arch Enemy, Amon Amarth und Machine Head sind alles Bands, die ich nicht unbedingt mag. Habe das Heft dennoch gekauft und finde (fast) alles andere ziemlich toll und so. :top:
     
  12. Schiffel

    Schiffel Deaf Dealer

    Vielen Dank für eine äußerst gelungene Ausgabe 49!
    Interessante Titelstory über Behemoth, ich bin zwar kein Fan, aber das Interview empfinde ich definitiv als lohnenswert.
    Größere Bands wie Amon Amarth, Arch Enemy und Machine Head im Heft find ich prinzipiell mal gut. Vor allem da es nicht Überhand nimmt
    und hier nix seitenweise ausgeschlachtet wird, sondern die halt ein Plätzchen haben und gut ist. Zudem beweisen die Interviews meiner Meinung
    nach, dass die alle am Boden sind und so muss das schließlich. Vor allem Michael Amott kommt richtig authentisch rüber. Super Typ!
    Weiterhin gefreut und/oder Aufmerksamkeit erregt haben zudem vor allem die Berichte und Interviews von Dark Forest, Sinner, Krisiun,
    Long Distance Calling (vor kurzem noch beim Baden in Blut Festival gesehen), Arthur Brown (interessanter Typ), Undertow, Hulder und Slaughterday.
    Letztere vor allem, da ich meiner Death Metal begeisterten Frau mit ostfriesischen Wurzeln ausnahmsweise mal einen Tipp aus der alten Heimat
    in diesem Genre geben konnte :D. Der Ehrlichkeit halber sei natürlich gesagt, dass ich die zuvor auch nicht kannte ;):D.
     
  13. Aloka

    Aloka Till Deaf Do Us Part

    Wuhan, China, melde Vollzug.
     
  14. Impaler666

    Impaler666 Till Deaf Do Us Part

    Auf Seite 99 steht es! Das Debüt von Channel Zero ist ein absolutes Juwel!:jubel:
     
  15. Eiswalzer

    Eiswalzer Till Deaf Do Us Part

    Das Heft wurde im Urlaub gelesen. Der letzte Gedanke dazu: Cool, Angelo Sasso schreibt über Doro! :cool:
     
    buxtebrawler und Gott gefällt das.
  16. buxtebrawler

    buxtebrawler Deaf Leppard

    Lesenswerte Ausgabe wieder, in der im Battering-Ram-Review aber die Benotungsproblematik auf den Punkt gebracht wird: Weinsheimer schreibt "durchschnittlich" und zückt trotzdem eine 7, was ihm sogar eine entsprechende Klammerbemerkung einbringt. Bei vielen Redakteuren kann man wirklich immer ein bis zwei Punkte abziehen, um eine realistische Einschätzung zu erhalten. Aber das wurde ja glaube ich anderswo schon diskutiert. Andererseits erhält die Plague-Years-EP, für mich persönlich die Scheibe der Ausgabe, vom Weber seltsamerweise lediglich 6,5 Pünktchen... :-/ Ein Höhepunkt unter den Reviews: Ulfs blumige Oblivion-Throne-Rezension auf der Demo/Eigenprod.-Seite.

    Panzerfaust erwähnen Cancel-Kultur und soziale Gerechtigkeit wirklich (mit negativer Konnotation) in einem Atemzug? Weia.

    Da es hier debattiert wurde, möchte auch ich kurz anmerken, dass ich Pro-Liveberichte bin. Aber schreibt doch bitte mal das jeweilige Datum dazu.

    Freue mich auf die Nummer 50. Bin seit der 1 dabei, die gefühlt aber doch erst vor'n paar Monaten erschienen ist...? Kinder, wie die Zeit vergeht...
     
    Cirith Uncool, Eiswalzer und Dunkeltroll gefällt das.
  17. Guardian

    Guardian Till Deaf Do Us Part

    Ich merke gerade, dass ich mir das Album ja tatsächlich immer noch nicht gekauft habe... Da habe ich doch wirklich glatt vergessen, es mir zu kaufen, und Du auch, es mir zu kaufen, wenn ich es mir nicht kaufe. :D

    Sind wir jetzt etwa in diesem "Alter", von dem immer alle so bedeutungsschwanger sprechen? :hmmja:
     
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.