DEAF FOREVER - die dreiundzwanzigste Ausgabe

Dieses Thema im Forum "DEAF FOREVER - Alles zum Magazin" wurde erstellt von kingrandy, 3. April 2018.

  1. kingrandy

    kingrandy Moderator Roadcrew

    Nur für euch, fünf Minuten v0r Facebook! :)

    DEAF FOREVER: Nummer 23 in den Startlöchern!


    Brothers of Metal, Maidens of Steel!

    Unsere Titelhelden Solstice haben einst mit „New Dark Age" das wichtigste Epic-Metal-Album der Neunziger veröffentlicht. Wer seitdem 20 Jahre für einen neuen Longplayer braucht, hat sich entweder zwischendurch aufgelöst - oder arbeitet besonders akribisch an neuer Musik. Auf die Kings der Epic-Metal-Szene trifft natürlich Letzteres zu: „White Horse Hill" ist der erwartete, alles überragende Volltreffer geworden!

    Drei vollständige Alben in einem, drei CDs, drei Vinyl-LPs - das hat es im Death Metal noch nie gegeben. Die Berliner Necros Christos waren immer schon eine ganz besonders eigenwillige Band, aber mit „Domedon Doxomedon" betreten sie tatsächlich vollkommenes Neuland. Klassiker-Alarm!

    Neben Solstice und Necros Christos übertreffen auch die Black-Metaller Ascension sämtliche Erwartungen mit einem höchst originellen, äußerst musikalischen, aber auch wahrhaft bedrohlichen Album, das für Gesprächsstoff sorgen wird - nicht nur, weil sich die Band damit neu erfunden hat.

    Achtung, an dieser Stelle geht's ausnahmsweise mal um grottenschlechte Musik! Unser neues - zweigeteiltes - Special hat bei der Vorbereitung besonders viel Spaß gemacht: Was sind die größten Verfehlungen der Metal- und Hardrock-Szene? Fragt man 20 Leute, bekommt man 20 verschiedene Antworten - aber in einigen Fällen sind wir uns dann doch sehr schnell einig geworden.

    Von einem Nixkönner wie Angelo Sasso zu einem Alleskönner namens Rory Gallagher: Rockgeschichtsunterricht mit Manuel Trummer, Folge 264. Diesmal widmet sich Professor T. diesem ganz besonderen Gitarristen, der bereits zu Lebzeiten sträflich unterbewertet war: Irlands ganzer Stolz in puncto Bluesrock ist für viele immer noch ein relativ unbeschriebenes Blatt. Skandal!

    Jutta Weinhold zählt zu den größten Rocksängerinnen, die Deutschland je hervorgebracht hat, auch wenn sie in Metal-Kreisen oft auf eine Band reduziert wird, deren Namen sie nicht mehr benutzen darf: Zed Yago. Mit Velvet Viper und ihrem neuen Album knüpft Jutta inhaltlich aber genau dort an.

    Chris Goss hat sowohl als Produzent als auch als Bandleader von Masters Of Reality Musikgeschichte geschrieben. Wir spürten den sympathischen Glatzkopf in der kalifornischen Wüste auf.

    Weitere Interviews haben wir geführt mit: Bullet, Riot V, Seax, Axel Rudi Pell, Gatekeeper, Monument, Memoriam, Burning Witches, Shadowkeep, Crescent, Saviour Machine, Sacred Leather, Antlers, Demonical, Crone, Jaded Heart und Pripjat.

    Unsere Dunkelkammer namens Under A Funeral Moon bietet euch diesmal u.a. ein exklusives Interview mit der Black-Metal-Legende Abigor.

    Unsere beliebten Rubriken The Dungeons Are Calling, Maniac der Ausgabe und Forgotten Jewels liefern euch wieder Freaks, Tipps und Talente. Außerdem warten wir mit einer neuen Folge unseres Specials über Coverkünstler – Arts Of Destruction – auf.

    Zu den Schwerpunkten unserer Konzert- und Festivalrückblicke zählen u.a. Hell Over Hammaburg und Metal Assault.

    Natürlich gibt's ein ganzes Universum voll an Tonträger-Reviews, und zwei Wohnstuben-taugliche Poster spendieren wir euch ebenfalls: die US-Metaller Visigoth in voller Live-Pracht sowie Bolt Throwers „The IVth Crusade".

    DEAF FOREVER # 23 ist ab 11. April überall erhältlich, wo es Musikzeitschriften gibt!


    [​IMG]
     
    Othuum, Jhonny, MarkusJ.666 und 32 anderen gefällt das.
  2. Thalon

    Thalon Till Deaf Do Us Part

    Solstice, wie gewünscht. Danke!
     
    Andy81 gefällt das.
  3. Henna

    Henna Till Deaf Do Us Part

  4. Thalon

    Thalon Till Deaf Do Us Part

    Doch da ist wieder einiges für mich dabei:

    Mit Rory Gallagher wollte ich mich schon immer mal beschäftigen.

    Ansonsten Antlers, Wiegedood, Ascension, Abigor, gatekeeper und natürlich die Jutta aus unserem erweiterten Familienkreis :)
     
    Tolkky1978 und Dunkeltroll gefällt das.
  5. Thalon

    Thalon Till Deaf Do Us Part

    Auf die Crimes against metal bin ich auch extrem gespannt: hoffentlich sind die Mentors dabei. Meine liebsten 1-Punkte Platten aus alten MH Tagen. Die haben wir damals allein wegen der schlechten Bewertungen gekauft :D
     
  6. DarknessDescends

    DarknessDescends Till Deaf Do Us Part

    BOLT THROWER IVth CRUSADE POSTER!!! *auf die Knie geh*
    :verehr:
     
    Othuum, Eiswalzer, DeadRabbit und 7 anderen gefällt das.
  7. Thenervetattoo

    Thenervetattoo Till Deaf Do Us Part

    Geilstes Cover ever! :feierei:
     
  8. aks

    aks Till Deaf Do Us Part

    Ein richtig tolles Cover ist das. Da wird mir warm ums Herz! :verehr::jubel:
     
  9. beschissen

    beschissen Till Deaf Do Us Part

    Facebook war doch schon kurz nach Mitternacht :D
     
  10. kingrandy

    kingrandy Moderator Roadcrew

    Aber nur neun Minuten lang und ohne Cover. :D
     
    beschissen gefällt das.
  11. Danzig

    Danzig Till Deaf Do Us Part

    Zusammen mit dem Candlemass - Cover das bisher schönste.
     
  12. Andy81

    Andy81 Till Deaf Do Us Part

    Das Cover ist grandios! Und dazu ein Visigoth-Poster... :verehr:

    Gut, dass ich euch und nicht die Brigitte abonniert habe.
     
  13. Siebi

    Siebi Till Deaf Do Us Part

    Des wead wieda fesch, das Solst-ice schmeckt ziemlich lecker, "leck mich fett" sagt auch Ed von Schleck. Rory Gallagher, hach, MEIN Gitarrist neben dem Alk-Atze, i gfrei mi narrisch. Dazu Sangesgöttin Jutta, der Herr Goss und der Axel, der Rudi und der Pell sowie a bisserl Underground, a Ries'nsach' wead des moi wieda.
     
  14. Escobar

    Escobar Till Deaf Do Us Part

    Wunderschönes Cover :verehr::jubel:
     
    aks gefällt das.
  15. Stahlprophet

    Stahlprophet Deaf Dealer

    Noch nix im briefkasten :hmmja:
     
    DarknessDescends und Thalon gefällt das.
  16. Assaulter

    Assaulter Deaf Leppard

    Wie ich direkt Crescent Shield gelesen habe.:hmmja:
    tenor.gif
     
    Jhonny und zopilote gefällt das.
  17. Assaulter

    Assaulter Deaf Leppard

    Hol dir die "Stage Struck". Der Mann hat da so viel Feuer im Arsch, das reicht für ein ganzes BBQ.
     
    aks, frankthetank und Thalon gefällt das.
  18. Thalon

    Thalon Till Deaf Do Us Part

    Mit dem kenn ich mich noch gar nicht aus. Ist das ne Live-Scheibe?

    Wird auf jeden Fall notiert. Danke!
     
    Assaulter gefällt das.
  19. Henna

    Henna Till Deaf Do Us Part

    Ich finde ja der Höhepunkt ist "Irish Tour", bei dem sind die Live-Alben besser als das Studio-Zeug.
     
    darkm, M.T. Quatermass und Thalon gefällt das.
  20. Eisenkanzler

    Eisenkanzler Till Deaf Do Us Part

    Schön mal wieder was von Saviour Machine zu hören. Die habe ich immer sehr verehrt.
     
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.