Dream Theater

Dieses Thema im Forum "METROPOLIS - Progressive Rock & Metal" wurde erstellt von Hobbitmetalfan, 16. August 2014.

  1. Vauxdvihl

    Vauxdvihl Till Deaf Do Us Part

    Ja, das ist leider Gottes wahr. Im wahrsten Sinne dieser Wörter.
     
    CimmerianKodex gefällt das.
  2. Prog on!

    Prog on! Till Deaf Do Us Part

    Die Morsechen (Schreibt man das so? Sieht jedenfalls komisch aus.) Soloalben sowie die transatlantischen Werke kompensieren den gestutzten Bart allerdings schon ein wenig. Eigentlich sogar ziemlich. Auch die fliegenden Farben können was. Das brandneue Morsezeichen "Sola Gratia" okkupiert auch schon wieder hartnäckig den heimischen Player. Klar, Überraschungen gibt's da (fast) nicht, aber auf höherem Niveau kann man eigentlich kaum stagnieren...
     
    Susi666 gefällt das.
  3. Vauxdvihl

    Vauxdvihl Till Deaf Do Us Part

    Finde ich leider überhaupt nicht. Okay, die ersten beiden TRANSATLANTIC sind toll, die Alben drei & vier fallen aber schon (deutlich) ab. Neal Morse solo ist musikalisch so gut wie vorhersehbar, lyrisch aber doch gerne an und über der Grenze zu unerträglich. FLYING COLORS ist nett. Vor allem aber fehlen mir die federleichten, irre unterhaltsamen Live-Gigs in der Besetzung Morse, Morse, Meros, D'Virgilio & Okumoto.
     
    AndDogroLivedOn und CimmerianKodex gefällt das.
  4. Auchentoshan

    Auchentoshan Deaf Dealer

    Musikalisch find ich die Bärte nach dem Weggang von Morse sogar deutlich spannender als zuvor.
     
  5. Prog on!

    Prog on! Till Deaf Do Us Part

    Uneingeschränkte Zustimmung zum letzten Satz!!!
     
    Susi666 gefällt das.
  6. Prog on!

    Prog on! Till Deaf Do Us Part

    Sachen gibt's...
     
    Vauxdvihl gefällt das.
  7. Dogro

    Dogro Till Deaf Do Us Part

    Hm, irgendwie fehlt mir auf den späteren Alben die Leichtfüßigkeit.
     
    CimmerianKodex und Vauxdvihl gefällt das.
  8. CimmerianKodex

    CimmerianKodex Till Deaf Do Us Part

    Das könnte glatt meinem Hirn entsprungen sein und sehe ich demnach natürlich exakt so wie der geschätzte Herr @Vauxdvihl .

    Als kleine Randnotiz sei erwähnt, dass ich SB zum ersten mal mit den komplett unterbewerteten ENCHANT live gesehen habe und quasi unmittelbar zum Fan mutiert bin.
    Bin den Weg dann noch ein wenig ohne Morse mitgegangen, aber es war einfach nicht mehr das Gleiche.
    Am Ende des Tages haben alle Beteiligten in dieser kunterbunten Retro Prog Welt meine uneingeschränkte Wertschätzung (dazu zähle ich jetzt auch die Flower Kings, Kaipa, The Tangent, Glass Hammer und wie sie alle heißen). Aber deren Musik hat mich im Laufe der letzten 10 Jahre fast völlig verlassen.
     
  9. RageXX

    RageXX Till Deaf Do Us Part

    Ich käme nie auf die Idee, die unterzubewerten, wobei das Comebackalbum vor einigen Jahren mich nicht so recht zu packen vermag...muss ich auch mal wieder hören.

    Sehr schön auf den Punkt gebracht, sagt auch der Nichtschlagzeuger dazu.

    Ich gebe zu: auch das unterschreibe ich und verquicke es für mich auch mit dem von @CimmerianKodex benannten "Krümelmonstergebrüll". So manch einen Song hat mir eben jenes eher unkontrolliert wirkende "Gebrüll" durchaus ein wenig verhagelt. In Sachen "Normalgesang" hat der gute Mike aber durchaus wohl Ehrgeiz entwickelt, klingt so als Harmoniegesang beispielsweise bei den Flying Colors oder den "Cover2Cover"-Alben durchaus schlüssig, auch, wenn er eben einfach keine Gesangsstimme als solche hat.
     
    CimmerianKodex gefällt das.
  10. Tolkky1978

    Tolkky1978 Till Deaf Do Us Part

    Da war ich auch! Den Abend vorher noch tierisch einen gemacht. Pünktlich zur Abfahrt nach Düsseldorf waren die Kopfschmerzen weg. :D
     
    CimmerianKodex gefällt das.
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.