DEAF FOREVER - die achtundvierzigste Ausgabe

Dieses Thema im Forum "DEAF FOREVER - Alles zum Magazin" wurde erstellt von kingrandy, 31. Mai 2022.

  1. Prodigal Son

    Prodigal Son Till Deaf Do Us Part

    So wie ich in den letzten 8 Jahren dank des Deaf Forever ganz viel Black und Death Metal neu entdecken durfte, dürfen hoffentlich einige eingefleischte Schwarz- und Todesmetaller jetzt ihre Lauscher für Journey oder Y&T aufsperren.

    Es tut auch überhaupt nicht weh, z.B. Separate Ways (World Apart) zu hören, da gewöhnt man sich dran und irgendwann liebt man es.
     
  2. Siebi

    Siebi Till Deaf Do Us Part

    Nein.
     
    herb warning, Fonzy und Vauxdvihl gefällt das.
  3. CimmerianKodex

    CimmerianKodex Till Deaf Do Us Part

    Hach, 11 Seiten JOURNEY.
    Da geht in diesen dunklen Zeiten die Sonne auf.

    Auf das Interview mit Mille freue ich mich ebenfalls.
    Die Pottlegende hat eigentlich immer was interessantes zu erzählen.

    Und mal ein EVERGREY Interview im DF zu lesen, werte ich als positive Überraschung.
     
    RageXX und Ernest gefällt das.
  4. kingrandy

    kingrandy Moderator Roadcrew

    Ist schließlich auch einer der besten Songs aller Zeiten.
     
  5. Bexham

    Bexham Till Deaf Do Us Part

    Wird wie immer ne schicke Ausgabe.

    Aber wie @kingrandy im zweiten Absatz der Ankündigung diesen ominösen Herrn Schulz und dessen Kreator Interview in den Himmel lobt..... ich glaube die kennen sich.
     
    Der Fetsch, Rada und Damage Case gefällt das.
  6. Prog on!

    Prog on! Till Deaf Do Us Part

    @Iron Ulf sagt "Doch!" Was mach' ich jetzt?
     
  7. kingrandy

    kingrandy Moderator Roadcrew

    @kingrandy hat den Text nicht verfasst, sondern ist nur Überbringer der frohen Kunde. :D
     
    Bexham gefällt das.
  8. Ernest

    Ernest Deaf Dealer

    Du glaubst gar nicht wie sehr ich gerade überrascht war, als ich die mit Dir en Grey verwechselt habe...

    Zur Ausgabe: Ich bin gespannt ob WRM es schafft, dass ich mich nochmal mit offenen Ohren durch die Journey-Discographie höre. Der Typ auf dem Cover mit den falschen Zähnen und der gephotoshopten matten Pilotenbrille sieht auf jeden Fall genau so aus wie ich mir als Ahnungsloser AOR anno 2022 vorstelle. :D
     
    IronUnion, Wild_Healer und CimmerianKodex gefällt das.
  9. Iron Ulf

    Iron Ulf Moderator Roadcrew

    Hm, schwierig. Aus dem Bauch heraus würde ich machen, was die Presse empfiehlt. Aber nur die seriöse...!
     
    Herr_U, Siebi und Prog on! gefällt das.
  10. Epico

    Epico Deaf Dealer

    Auf den ersten Blick finde ich die für mich interessanten Themen nur im Kleingedruckten - da aber bis auf UAFM stets fast das ganze Heft gelesen wird, bin ich gespannt. Auch darauf, wie ich nach laaaangen Jahren ohne Lauschung Journey und Y&T heute so finde, denn die werden natürlich zu den entsprechenden Storys aufgelegt...
     
  11. gnomos

    gnomos Till Deaf Do Us Part

    habs mal bisschen korrigiert. :acute:
     
  12. RageXX

    RageXX Till Deaf Do Us Part

    Ganz einfach: auf @Iron Ulf hören. Es mag andere Meinungen dazu geben, allerdings sind die völlig falsch.
     
    Iron Ulf und Prog on! gefällt das.
  13. Impaler666

    Impaler666 Till Deaf Do Us Part

    Bitte nicht mehr vorab ankündigen und dann wieder würdige Alben zum Monatssieger machen. Dankeeee! ;)
     
  14. RageXX

    RageXX Till Deaf Do Us Part

    So geschehen wohl in der kommenden Ausgabe :).
     
  15. Impaler666

    Impaler666 Till Deaf Do Us Part

    Du kennst schon den Soundchecksieger der Ausgabe 49???
     
  16. RageXX

    RageXX Till Deaf Do Us Part

    Noch nicht, aber der wird wohl auch zumindest für die Redaktion der Soundchecksieger sein :D. Offenbar sind aber in diesem Jahr Bands oder Künstler mit "W" am Anfang hoch im Kurs. Ich bin zumindest mehr als zufrieden mit dem von Ausgabe 48, die ja noch kommt, was fein Erdiges vs. dem hysterischen Rumpelstilzchen "W" der Ausgabe 47.
     
  17. Mondkerz

    Mondkerz Till Deaf Do Us Part

    Wirklich? Erst Selbstbeweihräucherung im Eröffnungspost, auch wenn du den Text wahrscheinlich nicht selbst geschrieben hast:


    Dann so eine Reaktion auf meine Vermutung bezüglich des Inhalts eines Interviews zu einem anstehenden Album? Naja, ....

    Vielleicht überraschst du ja und lieferst eine von den wenigen löblichen Ausnahmen, aber in der Regel sind Interviews zu so einem Zeitpunkt halt im Endeffekt genau das was ich weiter oben vermute.
     
  18. kingrandy

    kingrandy Moderator Roadcrew

    Wie ich bereits erwähnte, schreibe ich die Texte der Heftvorstellung nicht selber, sondern bekomme sie geliefert und poste sie dann. Von Selbstbeweihräucherung kann also keine Rede sein.

    Und die Worte "wird ... sein" stehen nach meinem Verständnis weniger für eine Vermutung, sondern eher für eine Feststellung. Aber ich will keine Wortklauberei betreiben. Natürlich geht es in dem Interview in erster Linie um das neue Album, aber da relativ klar war, dass Kreator bei anderen Heften Titelthema sein wird, habe ich versucht, die Fragen zum einen so zu gestalten, dass die Story hoffentlich anders ausfällt, als bei der Konkurrenz, zum anderen habe ich aber auch persönlich wenig Interesse daran, eine Story zu schreiben, die nichts anderes ist, als verkaufsfördernde Maßnahme für ein Album. Ob das gelungen ist oder nicht, mag jeder für sich selbst beurteilen.

    Und natürlich reagiere ich bei so einer Aussage dann auch ein bisschen empfindlich, denn wenn man sich mit so einer Story Mühe gibt, ist man über so eine Abkanzelei nicht unbedingt erfreut.
     
  19. Impaler666

    Impaler666 Till Deaf Do Us Part

    Ich lese das DF vor allem deshalb gerne, weil sie OFT die löbliche Ausnahme bei Sichtweisen oder Herangehensweisen sind! ;)
     
  20. gnomos

    gnomos Till Deaf Do Us Part

    Manchen kann mans halt nie recht machen. ;)
     
    Felix Unfreundlich gefällt das.
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.