Der allgemeine Filmthread.

Dieses Thema im Forum "SOMETHIN' ELSE - Multimediales" wurde erstellt von LumpiLambertz1895, 13. August 2014.

  1. Albi

    Albi Till Deaf Do Us Part

    Ach du warst ja von Braindead ausgegangen oder? Braindead bekommt in der Tat von mir natürlich eine 10/10:top:
     
    Novocaine und aswang gefällt das.
  2. aswang

    aswang Till Deaf Do Us Part

    Ja, keine Ahnung warum. Vermutlich schon Altersdemenz. :)
     
  3. gnomos

    gnomos Till Deaf Do Us Part

    Ich hab mir bei deinem Filmgeschmack (polnische Problemfilme
    etc.) schon sowas gedacht bzw. wenig anderes erwartet! Grandioser Film, wenn man bedenkt, mit welchen Mitteln dieser entstanden ist. Klar, wenn man nur auf Artsy Fartsy steht, ist Bad Taste natürlich der letzte Scheiss. Wenn man Filme aber einfach auch mal schaut mit dem Ziel, Party im Kopf zu machen, ist das Ding ein absoluter 9er-Kandidat!
     
  4. Novocaine

    Novocaine Till Deaf Do Us Part

    Meine Fresse...
     
  5. gnomos

    gnomos Till Deaf Do Us Part

    Das hab ich mir bei deinem „Review“ auch gedacht! :D
     
  6. Jens

    Jens Till Deaf Do Us Part

    Alleine für das Schaf musst Du die Punkte verdoppeln.
     
    Snailking, Der Zerquetscher und Albi gefällt das.
  7. Oyle

    Oyle Deaf Dealer

    Am Wochenende haben wir uns erst Wonder Woman 1984 und danach Birds of Prey: The Emancipation of Harley Quinn angeschaut.

    Phew - das war vorsichtig ausgedrückt: MIST!

    Es ist echt schade, dass das DC Universe so große Probleme mit ihrer Qualität hat.
    Ein paar gute Filme waren dabei, Wonder Woman hat da zum Beispiel richtig Spaß gemacht und überrascht. Und dann kommt ein so belangloser und schlechter zweiter Teil? Da war alles einfach nur dezent kacke, langweilig und belanglos. Alleine schon der Bösewicht von Pedro Pascal... meine Fresse, ernsthaft?

    Und dann danach Birds of Prey angeschaut... ich weiß nicht, was von beiden Filmen ich im Nachgang schlimmer fand. Wonder Woman weil er an belanglosigkeit kaum zu überbieten ist oder Harley Quinn, der in Sachen Peinlichkeit ala "Möchtegern starke Frauen" genau das Gegenteil von dem Bewirkt und zeigt, was es eigentlich vermitteln will? Bei Harley Quinn gab es ja echt noch so einige Momente, die nicht schlecht waren. Aber die Charaktere waren wieder Mal so peinlich, die ganze Story zum fremdschämen und die original Charkatere hat man direkt verhunzt und teilweise in der Schublade der Belanglosigkeit verstaut. Was zur Hölle war da denn bitte los? Man merkt den Film direkt an, dass er in erster Linie eine Zielgruppe hat, die dem Typ "ich möchte eine starke Frau sein und bin jung aber sooooooo Selbstbewusst - fick dich Welt" ansprechen will. Schade nur, dass wirklich starke Frauen damit eher lächerlich gemacht werden.

    Ach ja: Darf man auch nicht vergessen. Der Soundtrack bei beiden Filmen. Bei Wonder Woman trotz Hans Zimmer belanglos. Wie hat man das denn nur geschafft, wo doch der Soundtrack davor so mega war? Und bei Birds of Prey.... ach lassen wir das, genug aufgeregt. Der Soundtrack hat auf jeden Fall -5 von 10 Punkten.
     
    Der Zerquetscher und aswang gefällt das.
  8. Novocaine

    Novocaine Till Deaf Do Us Part

    Sehe ich nicht so. Dann wurde es halt in die Luft gesprengt.

    Dem Film fehlt im Vergleich zu Braindead bspw. einfach zu viel. Mit den für das begrenzte Budget überraschend guten Effekten hat der seine Punkte beisammen, aber er kann da keinen "Wow, sind wir abgebrannt"-Bonus wie Evil Dead beanspruchen, welcher ja auch vom Hauptdarsteller lebt. Abgesehen von Humor und Vorzeichnung der späteren Filme bietet Bad Taste in meinen Augen wenig. Nehmen wir Braindead (klare 10/10) als Vergleich, findet man dort eine Vielfalt von herrlich überzeichneten Charakteren, die in einer irrsinnigen und dynamischen Handlung aufeinander stoßen, während bei Bad Taste die Darsteller eigentlich nur an der Küste Neuseelands rumrennen und ballern. Dabei sind die Figuren weitestgehend austauschbar und die Dialoge lahm. Da ist eben kein Karate-Priester oder Nazi-Tierarzt, die ihre klassischen Rollen ad absurdum führen, oder ein Zombiebaby, das den Protagonisten herausfordert und einen unterhaltsamen Chaosfaktor bildet. Bis auf Derek, der den halben Film nur von a nach b stolpert, und dem Bossalien fehlt es den übrigen einfach an Merkmalen, wobei einige der Aliens mich eher an Computerspielgegner erinnerten. Auch der Humor kommt mir hier eher platt und sporadisch vor, während er bei Braindead mal gore galore und mal spielerisch ist. Jackson hat bis Braindead einfach wahnsinnig viel dazu gelernt, was die Charaktergestaltung und Dynamik der Szenen betrifft, wie man Zuschauer überrascht und unterhält. Ich würde mich vielleicht auf eine 5 hochhandeln lassen, wenn es dafür ordentliche Argumente gibt. Eine Gleichbewertung würde mir aber wie eine Abwertung dieser Entwicklung vorkommen. Was ist besser, das Schaf oder der Rasenmäher/der Gartenzwerg?

    Ich muss mir nochmal Meet the Feebles ausleihen, ist mindestens 15 Jahre her, dass ich den gesehen habe. (oder ich schaue ihn kurzerhand auf YT...)
     
  9. Spatenpauli

    Spatenpauli Till Deaf Do Us Part

    Lass Dich bloß nicht von Deiner Meinung abbringen. Kackegal, was andere hier schreiben.
     
    Der Zerquetscher, aswang, Jens und 2 anderen gefällt das.
  10. Novocaine

    Novocaine Till Deaf Do Us Part


    Bin ja anderen Perspektiven nicht abgeneigt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Februar 2021 um 13:31 Uhr
    Spatenpauli und TiGü gefällt das.
  11. Jens

    Jens Till Deaf Do Us Part

    Alles gut. Ich mag den Film, hat nostalgische Gründe, vielleicht vergleichbar mit dem oft absolut unangebrachten "nach dem ersten Demo war der Ofen aus".

    Der Film kommt natürlich nicht an Braindead ran und ist auch kein Meisterwerk, in meinen Augen aber ein Klassiker. Bei Benotungen halte ich mich bewusst meistens raus. Wenn ich versuchen würde, Filme (und Platten) untereinander in Relation zu setzen, könnte ich mich stundelang mit Feinheiten auseinandersetzen. Will ich aber nicht.

    Was ich aber an dem Film habe: Mir zaubert der Gedanke an das Schaf ein Lächeln auf das Gesicht. Dann muss ich an die Szene auf der Klippe denken. Später vielleicht an das Interview mit Peter Jacksons Mutter, wie sie erzählt, dass es schwierig war, Peter und seine Kumpels mit Essen zu versorgen, weil die Alienmasken im Ofen gebacken wurden. Und am Ende denke ich, es wäre eine gute Idee, mit ein paar Kumpels und einer Kiste Bier Bad Taste zu gucken. Machen wir aber nicht. Macht nämlich noch mehr Spaß bei einem Bier zusammenzusitzen und sich zu erzählen, wie geil denn die Szene mit dem Schaf war.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Februar 2021 um 14:19 Uhr
  12. Iron Ulf

    Iron Ulf Moderator Roadcrew

    Das sehe ich ähnlich. Vor allem aus filmhistorischen Gründen halte ich Bad Taste für ein wichtiges, wenngleich alles andere als makelloses Werk. Viel schöner finde ich jedoch die Erkenntnis, gezogen aus den letzten, sachlichen und fundierten Beiträgen, dass man auch unterschiedliche Filmgeschmäcker ohne Gepöbel diskutieren kann.
     
    Albi, Snailking, Mondkerz und 4 anderen gefällt das.
  13. Ipp

    Ipp Till Deaf Do Us Part

    So, Expertenfrage!
    Ich suche: Evil Dead 1 & 2, sowie Day... & Dawn of the Dead in der "bestmöglichen Schnittfassung". Also wo idealerweise die Schere am wenigstens zum Einsatz gekommen ist. Es gibt ja etlich Editionen und bevor ich noch mehr graue Haare bekomme, weil ich die Übersicht verliere, frage ich lieber gleich die Expertenrunde hier. Ich bin kein Freund von Zusatzgedöns, also werde ich mir etliche Stunden "Behind the Scene"-Material nie angucken. Das ist nicht relevant für mich. (;
     
  14. TiGü

    TiGü Deaf Dealer

    Amazon Prime hat "Tanz der Teufel (Uncut)" in dt./OV ab 16 Jahren mit 85 min Laufzeit.
    Hilft das weiter?
     
  15. TiGü

    TiGü Deaf Dealer

    Das passt auch ganz gut zu Wikipedia:
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Tanz_der_Teufel
     
  16. Ipp

    Ipp Till Deaf Do Us Part

    Klingt erst einmal gut, danke. Wenn die 85er-Minuten-Fassung ds Ultimo ist, werde ich da mal zuschlagen.
     
  17. Novocaine

    Novocaine Till Deaf Do Us Part

    Bei solchen Fragen schaue ich gerne auf schnittberichte.com. Half mir schon manches mal, wenn ich im Laden vor der 18er Abteilung skeptisch wurde, was man immer sein sollte.
     
  18. Albi

    Albi Till Deaf Do Us Part

    Am Besten immer erst bei Schnittberichte in Kombination mit ofdb prüfen, um die bestmögliche Fassung zu erwerben:top:
     
    Der Zerquetscher und rapanzel gefällt das.
  19. Snailking

    Snailking Till Deaf Do Us Part

    Von Evil Dead 1& 2 kann man bedenkenlos diese beiden kaufen. Uncut und überraschend gute Quali:

    https://www.amazon.de/Teufel-Remast...teufel&qid=1614148438&sprefix=tanz+der&sr=8-4

    https://www.amazon.de/Tanz-Teufel-2...teufel&qid=1614148599&sprefix=tanz+der&sr=8-8


    Dawn of the Dead ist im Argento-Cut vor nicht allzu langer Zeit uncut bei uns erschienen:

    https://www.amazon.de/Zombie-Dawn-U...ords=of+the+dead+blu+ray&sprefix=dawn+&sr=8-1

    Bei Day... bin ich gerade etwas überfragt, welche Version qualitativ empfehlenswert ist. Hab da bisher nur die alte Astro-DVD daheim rumstehen. Ist immerhin uncut.
     
    Vampirella, rapanzel und Necrofiend gefällt das.
  20. Necrofiend

    Necrofiend Till Deaf Do Us Part

    Snailking gefällt das.
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.