Modellbau/Tabletop

Dieses Thema im Forum "SOMETHIN' ELSE - Multimediales" wurde erstellt von Blooddawn1942, 2. Oktober 2017.

  1. Blooddawn1942

    Blooddawn1942 Till Deaf Do Us Part

    Ich habe mich gefragt, ob es hier auch Menschen gibt, die sich mit Modellbau und/oder Tabletop beschäftigen. Immerhin habe ich keinen entsprechenden Thread gefunden. 1- 2 mal im Jahr überkommt es mich in der Regel, und dann beschäftige ich mich eine gewisse Zeit mit diesen Dingen, anbei eine kleine Auswahl. :)

    SSA41670.JPG P9180555.JPG P281211_12.47[03].JPG
     
  2. Blooddawn1942

    Blooddawn1942 Till Deaf Do Us Part

  3. Blooddawn1942

    Blooddawn1942 Till Deaf Do Us Part

  4. Blooddawn1942

    Blooddawn1942 Till Deaf Do Us Part

  5. Hairy Giant

    Hairy Giant Deaf Dealer

    In Sachen Warhammer/WH40K kann ich mithalten - ich denke schon, dass es hier noch ein paar mehr Nasen gibt, die als erwachsene Männer mit kleinen Püppchen spielen :D;)...
    20170116_003825_resized.jpg
    Nurgle Death Guard

    20170116_004541_resized.jpg
    Khorne Renegades

    20170116_003807_resized.jpg
    Dark Elves Pt.1
     
  6. Hairy Giant

    Hairy Giant Deaf Dealer

    20170116_002429_resized.jpg
    Dark Elves Pt.2

    20170116_002126_resized.jpg
    Dark Elves Pt 3
     
  7. Hairy Giant

    Hairy Giant Deaf Dealer

    20170116_004738_resized.jpg

    Orks & Goblins (Auswahl)
     
  8. Lollo84de

    Lollo84de Till Deaf Do Us Part

    Ich bin von dem Warhammer Zeug immer wieder fasziniert, hab aber echt Respekt vor diesem Hobby. Zum einen zieht das sicher enorme Kosten mit. Ich kenn das noch als ich als kleine Kröte meine ersten Flugzeuge von Revell gebastelt hatte. Es fehlt dir grundsätzlich IMMER ein Töpfchen Farbe zu Hause, um es so anzumalen wie es sein sollte. Ich wette das ist bei Warhammer auch so. Noch schlimmer find ich, dieses detaillierte Arbeiten, und das individuelle Gestalten der ansonsten gleichen kleinen Plastikfiguren... Andererseits... ne Runde PnP mit selbstgemachten Figuren sicher auch nett ist :D

    Irgendwann vielleicht mal..
     
  9. Hairy Giant

    Hairy Giant Deaf Dealer

    Hast recht, ist tatsächlich ein ziemlich teurer Spaß. Aber das haben die meisten Hobbies leider an sich :D...
    In meinem Fall habe ich das Glück, Ende der Neunziger mal 5 Jahre für Games Workshop (die Firma, die das Warhammer-Zeug herstellt) gearbeitet zu haben, so dass ich an vieles recht günstig herangekommen bin. So viel, wie bei mir noch im Keller rumliegt, kann ich mein Lebtag nicht bemalen ;).
    Was die Farben angeht, brauche ich die ohnehin, wenn ich im klassischen Sinne male und hab das meiste also ohnehin vorrätig. Heutzutage benutzt man für die Miniaturenbemalung ja i.A. Acrylfarbe auf Wasserbasis und nicht die im "normalen" Modellbau übliche Enamelfarbe (also diese Revell-Töpfchen). Und wenn mal ein bestimmter Farbton fehlt, kommt man meist auch mit Mischen weiter.
    Und was die scheinbar fummellige Detailarbeit beim Bemalen angeht: Da gibt es eine Reihe ganz einfacher Techniken und Spezialfarben (wie z.B. Tuschen), mit denen auch ein Anfänger schon gute Ergebnisse hinbekommen kann, ohne dass man ein Mikroskop oder einen Ein-Haar-Pinsel benötigen würde ;).
    Die Miniaturen selbst sind auch schon lange nicht mehr alle gleich, sondern können recht individuell zusammengebaut werden - und dann gibt es noch viele Hobbyisten (wie auch ich selbst), die darüber hinaus die Minaturen umbauen und sogar einzelne Teile selber modellieren.
    Zum Tabletopspielen selbst fehlt mir heute leider die Zeit, aber das Bemalen und Umbauen ist nach wie vor ein äußerst entspannendes und kreatives Hobby :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Oktober 2017
    Escobar gefällt das.
  10. Blooddawn1942

    Blooddawn1942 Till Deaf Do Us Part

    Ich spiele selbst auch schon lange nicht mehr. Am Umbauen und bemalen der Figuren habe ich allerdings immer noch Spaß.
    Zuerst bin ich Ende der 90ger mit dem Hobby in Kontakt gekommen. Damals habe ich eine Ork-und eine Tyranidenarmee aufgebaut. Hatte die Sachen Anfang der 2000er allerdings verkauft. Ende der 2000er fing ich wieder an. Zunächst mit den Space Marines. Diese noch mit Enamel Farben von Revell, was alles andere als optimal ist. Dann vor etwa 3 oder 4 Jahren mit den Tau. Dieses mal mit GW Acryl Farben . Seitdem habe ich aber kaum was geschafft. Aber das Arbeiten mit den Acryl Farben ist ein Traum. Hätte ich nur eher damit angefangen!
    Ich hatte auch vor gehabt, wieder mit den Orks zu beginnen. Diese Armee kann man so herrlich individualisieren. Habe Modelle für ca 1000 Punkte hier liegen...leider Noch nichts mit gemacht :(

    IMG_20171002_112142.jpg IMG_20171002_112201.jpg IMG_20171002_112241.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Oktober 2017
  11. Blooddawn1942

    Blooddawn1942 Till Deaf Do Us Part

  12. Hairy Giant

    Hairy Giant Deaf Dealer

    Ich hab in den 80ern mit dem Bemalen und Spielen angefangen - während der Oberstufen- und später Studentenjahre hab ich dazu auch noch massig Zeit gehabt. Zuerst nur WH Fantasy 2nd Edition, wo ich die Ork & Goblin-Armee aufgebaut habe. Auf dem Foto ist auch nur ein kleiner Teil davon zu sehen - der in meine Vitrine passt und wo die Bemalung noch halbwegs ok ist:D. Die Armee hab ich übrigens auch noch komplett mit Enamel bemalt - auf Acryl bin ich tatsächlich erst umgestiegen, als ich 1997 bei GW angefangen habe. Da hab ich auch erst den Zugang zu 40K gefunden - ich hatte früher zwar das Rogue Trader-Buch im Schrank stehen gehabt, aber nie den Reiz verspürt, mich genauer damit zu befassen. Spätestens mit der dritten Edition von 40K hatte es mich dann aber auch gepackt, als alles etwas düsterer und apokalyptischer wurde.
    Jetzt hab ich zwei große Armeen für WHF, zwei für 40K (Khorne und Nurgle), eine kleinere der Imperialen Armee und fange gerade (sporadisch) mit nem Genestealer-Kult an. Ne Necromunda-Gang und diverse Bloodbowl-Teams stehen auch noch rum...
    Ich schau die Tage mal, ob ich ein paar bessere Fotos hinkriege...;)

    20170617_145541_resized.jpg
     
    Blooddawn1942 gefällt das.
  13. Hairy Giant

    Hairy Giant Deaf Dealer

  14. Hairy Giant

    Hairy Giant Deaf Dealer

  15. Blooddawn1942

    Blooddawn1942 Till Deaf Do Us Part

    Sehr schöne Sachen! Die Acryl Farben sind wirklich der Schlüssel zu einem guten Ergebnis. Ich habe mich lange dagegen entschieden, da ich von jeher immerzu sehr gut mit Enamel Farben für die Modellbausätze ausgestattet war. Ich wollte nie einen zweiten Satz Farben unterhalten. Spätestens nachdem ich mit den Space Marines angefangen habe, hatte ich die Entscheidung aber schon bereut. Dann musste ich das aber durchziehen, damit die Armee einheitlich ist. Mit den Tau habe ich mir dann aber auch ein umfangreiches Sortiment an GW Farben zugelegt.
    Ich sollte echt mal wieder was machen! :)
     
    Hairy Giant gefällt das.
  16. Lollo84de

    Lollo84de Till Deaf Do Us Part

    Ich mag den Thread hier doch nochmal hoch holen, denn mich lässt das Thema irgendwie nicht los.
    Wir haben eine kleine Rollenspielgruppe und bei action und bewegungsintensiven Kämpfe dachte ich mir schon mehr wie einmal, dass eine optische Darstellung nicht verkehrt wäre. Was hier eher selten ist, scheint bei D&D in den USA völlig normal zu sein... Einer der Spieler hatte Nu mal ne Box mit unbemalten Zinnminiaturen mitgebracht. Der eine oder andere Dämon hat da leider schon ein Horn oder Arm verloren, aber da haben wir schon mal ne Basis. Was brauch ich nu für die Figuren? Wo bekomme ich nun z.B. eine kleine Goblinarmee her? Kauft man Sets oder Einzelfiguren? Wie schaut es mit dem Maßstab aus? Wir haben ein paar Basen zu 2x2 cm da. Die Spielflächen sind dann schon nicht ohne... Als Alternative böten sich diese Pappaufsteller an. Kennt sich jemand damit aus?
     
  17. Hairy Giant

    Hairy Giant Deaf Dealer

    So hat's bei mr mit dem Miniaturensammeln auch angfangen - als "Zubehör" für P&P-Rollenspiele. Das ist allerdings jetzt auch schon ein paar Jährchen her - damals sind wir immer kollektiv in einen Fantasy-Laden in Essen gefahren und haben mehr oder weniger das gekauft,was uns spontan gefallen hat. Wenn mal das eine oder andere Monster in unserer Sammlung gefehlt hat, haben wir halt improvisiert und ein anderes Modell, zur Not auch mal ein Legofigürchen o.Ä. benutzt. Aber schöner ist es natürlich mit vernünftigen, bemalten Modellen.
    Die qualitativ besten (leider auch teuersten) Miniaturen stellt mein alter Arbeitgeber Games Workshop her. Die sind nicht mehr aus Zinn, sondern zum allergrößtenb Teil aus Plastik und kommen als Bausätze, so dass man sich ohne großen Aufwand relativ individuelle Modelle gestalten kann - ggf. sogar verschiedene Bausätze miteinander mischen ("Kit-Bashing"). Schau dich einfach mal auf deren Webseite um: www.games-workshop.de
    Da findest du Figuren und Figurensets zu fast jedem Fantasy-Thema, außerdem auch Farben, Pinsel, Werkzeuge, Würfel, Gelände etc. Malanleitungen für Anfänger und Fortgeschrittene gibt's da auch - zum allergrößten Teil auch über Youtube..
    Maßstab und/oder Basengröße sind für den Einsatz bei P&P ziemlich egal - das ist erst dann wichtig, wenn du die Miniaturen in Tabletop-Spielen einsetzen willst.
     
  18. Lollo84de

    Lollo84de Till Deaf Do Us Part

    @Hairy Giant
    Danke erstmal für deine Tipps. Sat doofe bei Games Workshop ist, dass mir das Artwork stellenweise nicht in den Kram passt, da die Krieger alle so bullig aussehen. Weißt was ich meine?
    Was den Maßstab angeht, is es dahingehend interessant, wenn die Maps dazu kommen. Bei Pathfinder hatte ich gesehen, dass da häufig Spielpläne bei sind bei Abenteuer. Ich glaub die sind knapp 2,5 x 2,5 cm groß. So kam ich da drauf...
     
  19. Hairy Giant

    Hairy Giant Deaf Dealer

    Ich versteh genau was du meinst - guck dir bielleicht stattdessen die Mittelerde-Figuren auf der Seite an, die sind von den Proportionen realistischer und vom Maßstab her auch etwas kleiner als die klassischen Warhammer-Modelle
     
    Lollo84de gefällt das.
  20. Lollo84de

    Lollo84de Till Deaf Do Us Part

    Meine Frau hat ein paar Acrylfarben ausm Action hier. Die sind auch für Plastik und Metall geeignet laut Aufdruck. Meint ihr ich kann damit mal üben?
     
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.