Passend zum Titel: Das beste Prog Album aller Zeiten ist:

Dieses Thema im Forum "METROPOLIS - Progressive Rock & Metal" wurde erstellt von rummelgeist, 12. August 2014.

  1. Anon466

    Anon466 Guest

    Shadow Gallery - Carved In Stone

    JETZT kann der Thread zu!!!
     
    Teutonic Witcher und SMM gefällt das.
  2. Heady

    Heady Deaf Dealer

    Threshold - March of Progress
     
    Oregamo, aks und Krachturm gefällt das.
  3. Grauwurzel

    Grauwurzel Dawn Of The Deaf

    Pain of salvation - Remedy Lane?
     
  4. hunziobelix

    hunziobelix Till Deaf Do Us Part

    Geile Auswahl!!!!!
     
  5. hunziobelix

    hunziobelix Till Deaf Do Us Part

    Hier hatte es wirklich schon viele RICHTIGE (Für mich) Antworten.Trotzdem gebe ich nun auch meinen Mustard dazu...oter...

    Das sind allesamt Scheiben die mich umgehauen haben!

    YES-Relayer Ich kannte YES schon vorher,aber bei diesem Album wusste ich nicht wie mir geschah.Meine Nachbarn bekamen vermutlich Wahnvorstellungen beim mithören.
    MACHIAVEL-Mechanical Moonbeams Empfehlung von Freunden.Wird immer eines meiner Prog-Highlights bleiben.Schade dass diese belgische Band fast niemand kennt.
    GENESIS-Foxtrot "Suppers Ready" mehr muss man nicht sagen.Auch wenn die andere Seite scheisse wäre (was sie latürnich nicht ist),wäre es meine Lieblings Genesisplatte.
    ELOY-Ocean Unglaublicherweise hat dieses Epos niemand auf dem Schirm.Ähnlich wie bei YES,hat es mich sofort in den Bann gezogen.
    VAN DER GRAAF GENERATOR-World Record Ich sehe in meinem geistigen Auge schon die kopfschüttelnden VdGG Liker,aber ich mag dieses Kunstwerk wirklich sehr,sehr,sehr!!!! Zur Beruhigung für euch gibt`s neben Baldrian auch noch das Statement,dass ich etliche VdGG Outputs hier reinschreiben könnte.
    RUSH-2112 Zu diesem Werk sag ich nix,das spricht für sich selbst.
    EMERSON LAKE AND PALMER-Trilogy Für mich das stimmigste Output dieser (von mir verehrten) Band.
    JETHRO TULL-Thick As A Brick Wenn man einem Ausserirdischen Prog erklären müsste,dann mit dieser sensationellen Platte.
    MIKE OLDFIELD-Tubular Bells Alleine die Tatsache,dass der Typ dieses Meisterwerk alleine eingespielt hat zollt mir den höchsten Respekt.
    PSYCHOTIC WALTZ-A Social Grace Beim erstmaligen hören klappte mir die Kinnlade bis zum Boden runter.Affengeiler Sound.
    FATES WARNING-Perfect Symmetry Das ist für mich trotz den starken Vorgängerscheiben das Magnum Opus von FW.Nie machten sie es besser.

    So genug gesenft...

    https://www.youtube.com/embed/MzgNc7wjic0

    MACHIAVEL-After The Crop
     
    HantSchwartz, AndDogroLivedOn und Erdbär gefällt das.
  6. Erdbär

    Erdbär Till Deaf Do Us Part

    Da ich in den letzten Monaten sehr intensiv klassischen Prog Rock der 70er gehört habe, kristallisieren sich bei mir neue Favoriten heraus.

    Camel - Mirage
    Genesis - Foxtrot
    Genesis - Selling England By The Pound
    Jethro Tull - Thick As A Brick
    Jethro Tull - Minstrel In The Gallery
    Emerson, Lake & Palmer - Pictures At An Exhibition
    Emerson, Lake & Palmer - Brain Salad Surgery
    King Crimson - In The Court Of The Crimson King
    King Crimson - In The Wake Of Poseidon
    Nektar - A Tab In The Ocean
    Pink Floyd - Meddle
    Pink Floyd - Wish You Were Here
    Rush - 2112
    Soft Machine - Bundles
    Van Der Graaf Generator - H To He Who Am The Only One
    Van Der Graaf Generator - Pawn Hearts
    Yes - Close To The Edge
    Yes - Relayer

    Aus dem Prog Metal Bereich sind zu nennen:

    Dream Theater - When Dream And Day Unite
    Queensryche - Operation Mindcrime
    Threshold - Hypothetical
    Ayreon - The Universal Migrator Part I & II
    Psychotic Waltz - Into The Everflow
    Tool - Lateralus
    Opeth - Morningrise
    Pain Of Salvation - Remedy Lane

    Generell bin ich dem originalen 70er Prog mehr zugeneigt, als dem doch sehr kalkuliert und aufgegossen wirkendem Prog Metal.
     
  7. IlMonco

    IlMonco Till Deaf Do Us Part

    Ich frage mich irgendwie, warum ich Progrock so liebe, aber mir bei dem meisten Progmetal echt die Fußnägel hochrollen...
    Geht das noch jemandem so?

    Aktuelles Prog Lieblingsalbum übrigens Nursery Cryme der Firma Genesis.
     
    Engel Of Death und Erdbär gefällt das.
  8. hunziobelix

    hunziobelix Till Deaf Do Us Part

    Ich Dummbatz habe doch tatsächlich PINK FLOYD vergessen....schande über mich

    PINK FLOYD-Dark Side Of The Moon Vom Cover bis zum Sound einfach ein Klassiker.
     
    Engel Of Death gefällt das.
  9. Erdbär

    Erdbär Till Deaf Do Us Part

    Mir geht es auch so. So sehr ich den traditionellen Prog Rock der 70er vergöttere, mit den meisten Metal Bands, die auf Prog machen wollen, komme ich nicht so gut klar. Wobei gewisse Bands wie Iron Maiden immer eine gewisse Prise 70er Prog in ihrer Musik drin hatten. Der kompositorische Einfluss von Bands wie Jethro Tull oder Nektar ist auch auf Alben wie Piece Of Mind dezent spürbar.

    Nursery Cryme halte ich übrigens für eine der schwächeren Aktien der Firma Genesis. Musical Box hin, Fountain Of Salmacis her, ziehe ich doch die Trespass vor.
     
  10. Covenant

    Covenant Deaf Dealer

    Gibt für mich nur eine klare Antwort...

    [​IMG]

    So sehr ich auch ganz viele andere hier genannte Alben mag, es gibt kein anderes Album, welches mich derart emotional mitreißt und nach vielen Jahren und vermutlich hunderten Hördurchläufen immer noch so sehr fasziniert. Man hört immer noch neues heraus, die Details sind schier endlos, ein bisschen wie das Cover.
     
    Daskeks, MoonMarauder, Lobi und 2 anderen gefällt das.
  11. kingrandy

    kingrandy Moderator Roadcrew

    Die könnte ich auch mal wieder auflegen, danke für den Reminder.
     
    Anon466 gefällt das.
  12. McButch

    McButch Dawn Of The Deaf

  13. DreamingInRed

    DreamingInRed Till Deaf Do Us Part

    Kann ich komplett nachvollziehen, es geht mir ebenfalls so. Das was ich am klassischen Prog liebe sind eben die Wechsel zwischen improvisiert wirkenden Ausbrüchen mit den großartigen (und bis heute unerreichten) teils hymnischen Melodien. Dazu die Verwendung von Mellotron (Fripp), Saxophon (David Jackson, Ian Mc Donald), Hammond-Orgel (Emerson, Hugh Banton) oder Vibraphon. Das funktioniert für mich im Metal nicht.
     
  14. Sabbathstar

    Sabbathstar Till Deaf Do Us Part

    Keine wertende Reihenfolge, einfach 20 Lieblingsalben aus dem Bereich ...

    1. Audience - The House On The Hill (1971)


    2. Pete Brown & Piblokto - Thousands On A Raft (1970)

    3. Emerson, Lake & Palmer – Same (1970)

    4. Fates Warning – Theories Of Flight (2016)

    5. The Flock – First (1969)

    6. Genesis - The Lamb Lies Down On Broadway (1974)

    7. Jethro Tull – Thick As A Brick (1972)

    8. Collosseum – Valentyne Suite (1969)

    9. Mike Oldfield – Tubular Bells (1973)

    10. Opeth – Pale Communion (2014)

    11. Pink Floyd - The Wall (1979)

    12. Psychotic Waltz - A Social Grace (1990)

    13. Queensryche – Empire (1990)

    14. Rush – Moving Pictures (1981)

    15. Yes - Close To The Edge (1973)

    16. Dream Theater When Dream And Day Unite (1988)

    17. King Crimson – In The Court Of The Crimson King (1969)

    18. Gentle Giant – Giant For A Day (1976)

    19. Robert Wyatt – Rock Bottom (1974)

    20. Steve Hackett – Spectral Mornings (1979)
     
    Dogro, hunziobelix und Erdbär gefällt das.
  15. Acrylator

    Acrylator Till Deaf Do Us Part

    Ich könnte mich ja nie für ein Album entscheiden (aber das tun hier ja eh die wenigsten:D).

    Zu den allergroßartigsten Alben des Progressive Rock zählen für mich (ohne bestimmte Reihenfolge):
    • KING CRIMSON - In The Court Of The Crimson King
    • KING CRIMSON -Larks' Tongues In Aspic
    • KING CRIMSON -Starless And Bible Black
    • KING CRIMSON -Red (Islands fällt knapp raus, da nicht ganz so genial wie die anderen)
    • JETHRO TULL - Thick As A Brick
    • GENESIS - Foxtrot
    • GENESIS -Selling England By The Pound (Trespass und Nursery Cryme fallen knapp raus, da nicht ganz so genial wie die anderen)
    • KANSAS - Kansas
    • KANSAS - Song For America
    • KANSAS - Leftoverture
    • YES - Close To The Edge
    • YES -Relayer
    • YES -Fragile
    • NEKTAR - Journey To The Centre Of The Eye
    • NEKTAR - Recycled
    • VAN DER GRAAF GENERATOR - Pawn Hearts
    • VAN DER GRAAF GENERATOR - Still Life
    • RUSH - Hemispheres
    • CAMEL - The Snow Goose
    • KHAN - Space Shanty

    Liebe natürlich noch viel mehr aus dem Bereich, aber Bands wie COLOSSEUM, ELOY, GENTLE GIANT, MIKE OLDFIELD, PINK FLOYD, ELP, SUPERTRAMP oder auch ZAPPA (eigentlich ja der erste Progger überhaupt) haben mich zumindest auf Albumlänge nie ganz so sehr begeistern können, wie die oben genannten Scheiben (sind aber trotzdem noch etliche 9,5-Punkte-Alben drunter). Und nach den 70ern war in dem Bereich dann eh bereits alles gesagt, auch wenn STEVEN WILSONs "The Raven That Refused To Sing" oder "The Death Defying Unicorn" von MOTORPSYCHO & STÅLE STORLØKKEN für mich noch ziemlich nah rankommen (die neueren OPETH knapp dahinter).
    Die Fusion-Meisterwerke von MAHAVISHNU ORCHESTRA habe ich wegen des Genres auch unbeachtet gelassen.


    Im Progressive Metal sieht's dann schon dünner aus (obwohl ich viel aus dem Bereich habe, aber die wenigsten würde ich mit den 70er-Meisterwerken auf eine Stufe stellen), das wären bei mir:
    • DREAM THEATER - When Dream And Day Unite
    • PSYCHOTIC WALTZ - A Social Grace
    • PSYCHOTIC WALTZ -Into The Everflow
    • FATES WARNING Awaken The Guardian (evtl. noch The Spectre Within und No Exit)
    • WATCHTOWER - Control And Resistance
    Evtl. noch:
    • INDUKTI - Idmen (völlig irrer Mix aus Progressive Metal, Progressive Rock und World Music)
    • ZIERLER - ESC


    Und dann noch etwas absolut Einzigartiges zwischen Progressive Rock, Neofolk, Jazz und Metal:
    • NUCLEUS TORN - The Golden Age
    • NUCLEUS TORN - Street Lights Fail
    • NUCLEUS TORN -Neon Light Eternal
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Januar 2017
    hunziobelix und Erdbär gefällt das.
  16. MoonMarauder

    MoonMarauder Till Deaf Do Us Part

    Ich mag mich aufgrund meiner mangelnden Kentnisse nicht festlegen, welches ich für das Beste halte. Das Schönste im Prog Rock ist für mich aber:

    [​IMG]

    Dicht gefolgt von IQ - Subterranean

    Im Prog Metal :

    Dream Theater - When Dream and Day Unite

    Für mich ein zeitlos schönes Album, die Kritik am Sänger hab ich nie verstanden. Hat perfekt gepasst. Hervorzuheben sind für mich "Ytse Jam", "The Killing Hand" und "Fortune In Lies".
     
    Tokaro, Dogro und Sabbathstar gefällt das.
  17. MoonMarauder

    MoonMarauder Till Deaf Do Us Part

    Keine Ahnung vielleicht geht das nur mir so, aber bei Prog Metal ist oft so ne Prise Kitsch dabei..weiß nicht wie ichs beschreiben soll. Manche Bands klingen auch so gewollt harmonisch....
    Ich hab auch schon als Prog Metal bezeichnete Bands mit European Power Metal verwechselt. Vielleicht ist es das?
     
  18. Albi

    Albi Till Deaf Do Us Part

    ich auch nicht!!!:)
     
    Sabbathstar gefällt das.
  19. MoonMarauder

    MoonMarauder Till Deaf Do Us Part

    Nichts gegen "den danach" aber für das erste Album und diesen Sound würde ich keinen anderen haben wollen.
     
    Acrylator und Albi gefällt das.
  20. Albi

    Albi Till Deaf Do Us Part

    richtig und ich hätte gerne mal ab Images And Words bis heute alles mit Dominici gehört...
     
    Sabbathstar, Acrylator und MoonMarauder gefällt das.
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.