Redemption - Long Night's Journey Into Day (27.07.2018)

Dieses Thema im Forum "METROPOLIS - Progressive Rock & Metal" wurde erstellt von Heady, 19. Januar 2016.

  1. Vauxdvihl

    Vauxdvihl Deaf Dealer

    Ich finde es eigentlich total irrelevant, warum Ray ausgestiegen ist (oder was auch immer). Wichtig ist doch nur, ob das nächste Album großartig wird.
     
  2. Captain Howdy

    Captain Howdy Till Deaf Do Us Part

    Nö, ich nicht. Ich finde es immer ein wenig befremdlich, wenn sowas totgeschwiegen wird.
     
  3. CimmerianKodex

    CimmerianKodex Till Deaf Do Us Part

    Bei Facebook sind schon die ersten Schnipsel von einem Song mit Englunds Vocals aufgetaucht.
    Hört sich zwar noch unfertig an, tönt aber schon sehr vielversprechend.
    Ich habe ein sehr gutes Gefühl, was das neue Album angeht.
     
    Zensiert gefällt das.
  4. CimmerianKodex

    CimmerianKodex Till Deaf Do Us Part

    Langsam werde ich ja schon etwas ungeduldig.
    Hoffentlich kommt bald mal eine Ankündigung über ein VÖ Datum raus.
     
    Andy81 gefällt das.
  5. CimmerianKodex

    CimmerianKodex Till Deaf Do Us Part

    Das neue Album steht in den Startlöchern :jubel::jubel::jubel::jubel:
    Hier mal der Pressetext von Metal Blade:

    Redemption reveals details for new album, 'Long Night's Journey into Day'; streams first single, ‘Little Men’, online!

    On July 27th, REDEMPTION will release their seventh full-length album, ‘Long Night's Journey into Day’ - the first to be produced with Jacob Hansen (Volbeat, Primal Fear, Amaranthe, Doro, etc.). For a preview of ‘Long Night's Journey into Day’, the single ‘Little Men’ can be heard now at: metalblade.com/redemption - where the record can also be pre-ordered in the following formats:
    - ltd. first edition Digipak-CD with 2 exclusive bonus tracks
    - jewel-case CD
    - 180g black vinyl
    - navy-blue/red marbled vinyl (EU exclusive - limited to 300 copies)
    - transparent light blue marbled vinyl (EU exclusive - limited to 200 copies)
    - marine blue/green marbled vinyl (US exclusive - limited to 200 copies)
    * exclusive bundles with a shirt, plus digital options are also available!

    The follow-up to 2016's ‘The Art Of Loss’, which van Dyk counts amongst REDEMPTION's very best, ‘Long Night's Journey Into Day’ is inarguably the sound of a band at the height of their powers. As followers of REDEMPTION are also aware, it is the first full-length since the departure of vocalist Ray Alder, and features the debut of Evergrey vocalist Tom Englund. “We were unable to tour 'The Art Of Loss' because Ray was not able to actively participate in Redemption any longer, so we decided it was time to part company shortly after its release. Ray is a dear friend, and I have nothing but respect and love for him and what we created together. But at some point, it just became untenable.” Of course, Alder's shoes were not exactly going to be easy to fill, and it was essential that his successor be someone who would immediately command respect, as well as somebody who could exceed expectations when it came to performance. Moreover, it was integral that they had someone who could fully invest in the lyrical themes concerning the human condition, which have always been central to REDEMPTION. So, the fact that from the beginning of his career Englund has penned lyrics about feelings of doubt, fear and despair with an unshakable emotional authenticity made him the perfect choice. "Because of the power of his voice and the emotion he brings, this isn't going to be a shocking transition for fans. Tom's also a very versatile vocalist, and being a songwriter, he has a tremendous melodic and compositional sensibility, and on top of that, we've known each other for many years, and there is a level of not just professional respect but personal friendship to it all."

    Guitarists Chris Poland (Megadeth, OHM) and Simone Mularoni (DGM) return as guest musicians. When it came to backing up the music with visuals, the band once again turned to a longtime collaborator, Travis Smith, whose humbling resumé includes records by bands such as Art Of Defiance, Opeth and Iced Earth.

    ‘Long Night's Journey into Day’ track-listing
    1. Eyes You Dare Not Meet in Dreams
    2. Someone Else's Problem
    3. The Echo Chamber
    4. Impermanent
    5. Indulge in Color
    6. Little Men
    7. And Yet
    8. The Last of Me
    9. New Year's Day
    10. Long Night's Journey into Day

    As previously announced, REDEMPTION will appear at ProgPower USA 2018, with more USA dates coming soon!

    REDEMPTION live:
    Sept. 8 - Atlanta, GA - Center Stage (ProgPower USA)

    REDEMPTION line-up:
    Tom Englund - vocals
    Nick van Dyk - guitars
    Sean Andrews - bass
    Chris Quirarte - drums
    Vikram Shankar - keyboards

    http://redemptionweb.com
    https://www.facebook.com/RedemptionBand
    https://twitter.com/redemptionmetal
     
    Iqui, Vauxdvihl, RageXX und 3 anderen gefällt das.
  6. Vauxdvihl

    Vauxdvihl Deaf Dealer

    'Little Men' klingt doch schon mal sehr gut. Englund singt auch nicht zu immergrau, Refrain passt auch, kann man sich drauf freuen.
     
    CimmerianKodex und Impaler666 gefällt das.
  7. Impaler666

    Impaler666 Till Deaf Do Us Part


    Das klingt doch schon mal ganz ordentlich! Eine "Alder-Übertreff-Erwartung" habe ich eh nicht (aus meiner Sicht unmöglich),
    aber ich freue mich auf die Scheibe!
    Review müsste ja eigentlich schon im nächsten Heft auf uns warten!
     
    Tokaro und CimmerianKodex gefällt das.
  8. Captain Howdy

    Captain Howdy Till Deaf Do Us Part

    Hab mal reingehört.

    Vorausgeschickt: ich mag Englunds Stimme sehr gerne!
    Aber bei dem Lied hab ich immer Alder im Hinterkopf.
     
    DeafCow und Impaler666 gefällt das.
  9. CimmerianKodex

    CimmerianKodex Till Deaf Do Us Part

    Van Dyk ist einfach ein großartiger Songwriter.
    Ähnlich wie Matheos was die Qualität angeht.
    Demnach mache ich mir jetzt keine großen Sorgen was das neue Album angeht.

    Über eine kleine Clubtour durch Deutschland wäre ich nicht unglücklich :).
     
    Andy81, Impaler666 und Inferno gefällt das.
  10. Powermad

    Powermad Deaf Dealer

  11. RageXX

    RageXX Deaf Dealer

    Feinster Redemption-Stoff! Und der Gesang von Englund ist passend, homogen. Kurze und knappe Wertung.
     
    CimmerianKodex und Daskeks gefällt das.
  12. CimmerianKodex

    CimmerianKodex Till Deaf Do Us Part

    Das Video ist verdammt sexy! :D:D:D

    So ein Ausdruck im Zusammenhang mit einer Prog Band zu benutzen, ist ja eigentlich undenkbar.

    Der Song an sich ist recht catchy geraten. Obwohl im Gitarren Bereich ziemlich viel passiert.
    Und ja, Englund klingt hervorragend:jubel::jubel::jubel:
     
    Frank2, RageXX und Vauxdvihl gefällt das.
  13. Vauxdvihl

    Vauxdvihl Deaf Dealer

    Ich habe nur das Vorschaubild gesehen und mich nicht getraut, das hier im Büro anzumachen. Dabei war anmachen wohl das Ziel des Videos.
     
    RageXX, Impaler666 und CimmerianKodex gefällt das.
  14. RageXX

    RageXX Deaf Dealer

    Äh...ein nettes Video, sagen wir es mal so - sexy trifft es ganz gut :).
     
    CimmerianKodex gefällt das.
  15. Acrylator

    Acrylator Till Deaf Do Us Part

    Hm, musikalisch objektiv auf hohem Niveau, aber auch irgendwie gewöhnlich. Und der Gesang von Englund hat mich vor ca. 17 Jahren, als ich zum ersten Mal Evergrey gehört hatte, sehr berührt, aber hier wirken die Gesangslinien leider völlig nichtssagend/monoton (der bewegt sich da durchgehend gefühlt im Bereich einer halben Oktave) und sind auch nicht mit der üblichen Zerbrechlichkeit/Emotionalität vorgetragen, die ich bei Tom Englund sonst immer so packend fand. Das wirkt leider irgendwie alles etwas leblos/glattgebügelt auf mich, da fehlen mir Ecken und Kanten.
    Höre mir bei Gelegenheit aber gerne den Rest der Scheibe an (auf dem letzten Album fand ich auch mindestens ein Stück doof, während mich andere total ergreifen), auch wenn ich jetzt nicht sooo gespannt drauf bin.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juli 2018
  16. kingrandy

    kingrandy Moderator Roadcrew

    Titel angepasst.
     
    Iqui und CimmerianKodex gefällt das.
  17. Iqui

    Iqui Till Deaf Do Us Part

    Ah.. hui.. Gibt ja hier mal wieder ne ganze Reihe an Editionen.. Bin mir noch nicht so sicher, welche ich mir zulegen soll....
     
  18. Vauxdvihl

    Vauxdvihl Deaf Dealer

  19. Impaler666

    Impaler666 Till Deaf Do Us Part

    Erstlauschung läuft...
    Ich fürchte mir geht es beim neuen Album ähnlich wie bei Threshold.
    Neues Album ist gut bis sehr gut! Sänger macht seine Sache auch sehr gut.
    Die Magie eines Ray Alder fehlt mir aber genauso wie bei Threshold ohne Wilson.
    Deshalb ist das aber immer noch ein sehr gelungenes Prog-Metal-Album!
     
  20. Captain Howdy

    Captain Howdy Till Deaf Do Us Part

    Wie schon bei der Single, so geht es mir auch beim ganzen Album:
    ich mag Englunds Simme sehr, sehr gerne (ich liebe einige Evergrey-Sachen, und auch als Gastsänger finde ich ihn hier und da echt klasse, u.a. bei dem Duett auf dem letzten DGM-Album). Aber ich hab mich mehrfach dabei erwischt, wie ich mir gedacht hätte "wenn das jetzt mal der Alder gesungen hätte" (und ich bin bei weitem nicht ein Riesen-Redemption-Fanboy).
     
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.