Riot - (inkl. Unleash The Fire)

Dieses Thema im Forum "IRON FISTS - Heavy Metal & Doom Metal" wurde erstellt von SMM, 6. September 2014.

  1. SacredPast

    SacredPast Till Deaf Do Us Part

    Völlig unterbewertet das Album!
     
    Siebi, Skullface, HOA-Rick und 2 anderen gefällt das.
  2. Skullface

    Skullface Till Deaf Do Us Part

    Für mich ist "Nightbreaker" die Beste mit DiMeo
    Für mich ist "Nightbreaker" die Beste mit DiMeo und ja "In Your Eyes" find ich auch klasse, zwar vielleicht ein bisschen zu viel Kitsch aber trotzdem eine schöne Nummer.
     
    HOA-Rick, Frank2 und Ram Battle gefällt das.
  3. Koenijo

    Koenijo Till Deaf Do Us Part

    Heute Abend in Metal Is Forever Rockcast ist der Todd Michael Hall zu Gast. Der Rockcast findet man auf YouTube. Geht so nach 20 Uhr los. Ich hoffe das ich es nicht verpenne.
     
    HOA-Rick gefällt das.
  4. HOA-Rick

    HOA-Rick Deaf Dealer

    Endlich auf Vinyl: Faith & Fire! (Quelle: Highroller Anzeige im DF)...
    :jubel::jubel::verehr::verehr::jubel::jubel:

    Viele Grüße Rick
     
    Stranger gefällt das.
  5. Vinylian

    Vinylian Till Deaf Do Us Part

    Von der HR Homepage:

    FAITH AND FIRE - Accelerator DLP
    HRR 765LP, ltd 500, 150 x black, 150 x silver + 200 x white/ red splatter vinyl, gatefold cover

    Tony Moore - vocals
    Mike Flyntz - guitars
    Danny Miranda - bass
    John Miceli - drums

    LP1:

    01 Ready
    02 Fallen
    03 America
    04 Accelerator

    05 Villanelle
    06 Avenue Z
    07 Breathe
    08 Everything LP2:

    09 Radio Superstar
    10 Faith and Fire
    11 Ashes
    12 Angel

    13 Ann's Room (Demo)
    14 Fallen (Demo)
    15 Villanelle (Demo)
    16 Accelerator (Demo)


    November 5th

    --------------------------------------------------------------------------------
    Mastered for vinyl by Patrick W. Emgel at Temple of Disharmony

    Formed by Tony Moore and Mike Flyntz, former and current members of Metal legend 'RIOT', Faith And Fire also includes Danny Miranda (currently touring with Queen) on bass and John Miceli from Rainbow, Meat Loaf & others on drums. Tony, Mike and Danny are co-writers on all the tunes.

    The critical acclaim received by the individual members of this HR/HM powerhouse would fill many pages. Tony Moore raised the bar for Metal vocal virtuosity with his performances on Riot's CBS/Sony classics 'Thundersteel' and 'The Privilege of Power'.
    Mike Flyntz has earned consistent praise for his remarkable tracks on seven Riot recordings since 'Nightbreaker' in 1994.
    John Miceli has toured and recorded with the likes of Richie Blackmore's Rainbow, Meat Loaf and Blue Oyster Cult and is one of the most sought-after drummers on the scene today.
    And Danny Miranda's musical journey from B.O.C to his current tour with Queen has won him acclaim for a style that is unique,
    moving and unerringly musical. It's no surprise that Brian May hand-picked him for the Queen/Paul Rodgers world tour.

    Together since the Winter of 2002, Faith And Fire have assembled a collection of remarkable songs. The combined songwriting skills of Moore, Flyntz and Miranda have yielded material that is technically impressive, emotionally evocative and
    intellectually provocative.

    They also rock like nobody's business.

    From the heartbreaking ballad 'Ashes' to the the speed-metal anthem 'America' and across all stylistic points in between, Faith And Fire has assembled a dynamic ensemble with one foot in the classic Metal tradition and the other firmly in the future of Rock.
    You'll find few acts from the past or present who bring so much passion and musicality to their compositions.

    Mike's neo-Classical guitar excellence, Danny's brilliant and emotionally stirring arrangements, Tony's poetic, evocative lyrics and John's progressive thunder were destined to meet. The result is “Accelerator”, the new release from Faith And Fire.

    www.faith-and-fire.com
     
    Black Snake und HOA-Rick gefällt das.
  6. Dunkeltroll

    Dunkeltroll Till Deaf Do Us Part

    Muss jetzt ganz doof fragen, da ich erstmals von der Band/dem Projekt höre: Vom wann ist das Album?

    Der Link funktioniert übrigens nicht. :)
     
  7. Stormrider

    Stormrider Till Deaf Do Us Part

    HOA-Rick und Dunkeltroll gefällt das.
  8. Tokaro

    Tokaro Redakteur Roadcrew

    http://www.musikreviews.de/reviews/2007/Faith-And-Fire/Accelerator/

    Muss auch mal antesten, ob der Eindruck von damals noch stimmt. Viel zu lange nicht gehört. :)
     
    HOA-Rick und Dunkeltroll gefällt das.
  9. Stranger

    Stranger Deaf Dealer

    Gigantisches Album. Moore wollte nach seinem Ausstieg bei Riot eigentlich ein zweites Album in Angriff nehmen. Schade drum.
     
    HOA-Rick gefällt das.
  10. RidingOnTheWind

    RidingOnTheWind Till Deaf Do Us Part

    Mein Lieblings-Riot-Sänger ist immer noch Rhett Forrester, obwohl die Band ein echtes Händchen für Sänger bewies und beweist und ich sie alle außergewöhnlich finde. Forrester hat für mich eine Wahnsinnsstimme, die mich vor allem auch emotional am meisten berührt (die anderen Sänger finde ich „nur“ außergewöhnlich gut, bei dieser Stimme kickt das noch mehr rein).

    Hat sich hier schon mal jemand mit seinen Solo-Alben auseinandergesetzt? Die stehen schon länger auf meinem Zettel.
     
    Assaulter, schlickrutscher und HOA-Rick gefällt das.
  11. Tokaro

    Tokaro Redakteur Roadcrew

    Ein Song sagt mehr als tausend Worte...

    https://www.youtube.com/embed/1OYhkk5-7jM

    Manchmal auch zwei.

    https://www.youtube.com/watch?v=F_xCg9Zszqs

    Beide Alben glänzen mit melodischem Heavy- und Power-Metal, wie er in den Mittachtzigern nur aus den USA kommen konnte, wobei die erste noch etwas unwiderstehlicher ausgefallen ist.
     
  12. Rigor MorTino

    Rigor MorTino Till Deaf Do Us Part

    Ich würde dir dann auch dringend das Album empfehlen, das er mit Jack Starr gemacht hat:
    https://www.musik-sammler.de/release/jack-starr-out-of-the-darkness-cd-946517/
     
    Skullface, RidingOnTheWind und HOA-Rick gefällt das.
  13. Siebi

    Siebi Till Deaf Do Us Part

    RIOT hatten und haben nur extrem geile Sänger. Da wusste ein Songwriter, was er wollte. Speranza, Forrester, Moore, Tirelli, Di Meo, Conklin, Hall. Der Wahnsinn in Stimmbandakrobatik!
     
    perkele, Born, BackFromTheDead und 11 anderen gefällt das.
  14. HOA-Rick

    HOA-Rick Deaf Dealer

    Ich habe bis jetzt nur noch die "Even The Score". Ich finde sie so vom Gesamteindruck im Vergleich zu den Riot Scheiben, eher etwas bombastischer... sich eher zum "Stadionrock" orientierend, mit hymnenhaften Parts, einer klassen Ballade, aber auch etwas kommerzieller, "amerikanischer"... hmm das klingt jetzt vielleicht eher abwertend, aber so meine ich das nicht... muss ich wohl unbedingt auch mal wieder hören...

    Viele Grüße Rick

    Ergänzung: Vielleicht auch etwas mehr poserhaftes, der Titel könnte ja gut von Riots "Hard Lovin' Man" inspiriert worden sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Oktober 2021
    Assaulter und RidingOnTheWind gefällt das.
  15. RidingOnTheWind

    RidingOnTheWind Till Deaf Do Us Part

    :verehr: Die Songs klingen wundervoll, hab sie jetzt ein paar Mal durch. Dann werde ich mal nach beiden Alben suchen. Bei Discogs habe ich sie schon entdeckt, mit explodierenden Portokosten. Ich gebe der Suche mal noch etwas mehr Zeit / Sorgfalt.
     
    HOA-Rick und Tokaro gefällt das.
  16. RidingOnTheWind

    RidingOnTheWind Till Deaf Do Us Part

    @Rigor MorTino : Dankeschön auch für den Tipp.
    @HOA-Rick : habe eher Songs vom ersten Album bisher gehört, die fand ich recht erdig. Da bin ich mal gespannt.
     
    HOA-Rick gefällt das.
  17. Frank2

    Frank2 Till Deaf Do Us Part

    Das sehe ich ganz genauso.
    Schade das der Mann so früh aus dem Leben gerissen wurde,
    da wäre sicherlich noch so einiges gekommen.
     
    HOA-Rick, Assaulter und RidingOnTheWind gefällt das.
  18. Wandersmann

    Wandersmann Till Deaf Do Us Part

    Riot haben unterschiedlich stilistische Alben gemacht, waren aber immer gut bis super. Das muss man erst einmal schaffen. Thundersteel wird immer mein Favorit sein, aber auch die Rainbow lastigen Sachen find ich stark. Nur in Sachen Album Cover gab es manchen Griff ins Klo... wie bei Metal Church. Wie kann das so einer Band passieren? Aber besser als geiles Cover und Schäbi-Mucke
     
    HOA-Rick und Dunkeltroll gefällt das.
  19. Frank2

    Frank2 Till Deaf Do Us Part

    Ich bin ja der festen Überzeugung, dass die Cover bei beiden Bands mit-
    verantwortlich für den nicht erfolgten Durchbruch sind.
    Im Falle von Riot kommt noch zweitweiliges Missmanagement
    hinzu.
     
    Stranger und Assaulter gefällt das.
  20. HOA-Rick

    HOA-Rick Deaf Dealer

    RidingOnTheWind gefällt das.
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.