DEAF FOREVER - die neunundvierzigste Ausgabe

Dieses Thema im Forum "DEAF FOREVER - Alles zum Magazin" wurde erstellt von kingrandy, 9. August 2022.

  1. Albi

    Albi Till Deaf Do Us Part

    Nö, hab generell keinen Bock großartig überhaupt zu lesen, auch keine Bücher etc...
     
  2. aks

    aks Till Deaf Do Us Part

    Bei mir kann kein Stapel wachsen, weil das Abo-Heft noch nicht ankam. Immerhin hab ich heute das Rocks bekommen und deswegen neue Lektüre.
     
  3. Gorkon

    Gorkon Till Deaf Do Us Part

    Heft ist gekommen. Richtig gelesen habe ich die Drei vorigen aber irgendwie auch nicht. Kommen immer nie dazu.
     
  4. kingrandy

    kingrandy Moderator Roadcrew

    DEAF FOREVER #49 - Die Videovorstellung

    Herzlich Willkommen zur Videovorstellung unserer neuen Ausgabe #49. Dieses Mal aus organisatorischen Gründen wieder mit Korrekturausdrucken statt mit dem fertigen Heft, denn gedreht wurde das Video kurz nach der Endkorrektur, also bevor das Heft dann tatsächlich in Druck ging - und für die Belegschaft auf Konzerte und Festivals. In knapp 52 Minuten erfahrt ihr dann zum Beispiel, in welchem Teil des Heftes Namen auftauchen, die ihr sonst niemals in unserem Heft lesen würdet. Oder wer inzwischen so alles in Ehren ergraut ist. Unser Ulf wird als Experte für die Wilden und Beknackten geadelt und ihr erfahrt, welche Differenzen zwischen unsere beiden Redaktionsdrummern Neudi und Albrecht bestehen. Warum ihr es vermeiden solltet, längere Fußmärsche zu Festivalgeländen in unpassendem Schuhwerk zu verrichten, erklärt euch "Doc Blasenfuß", während Götz erläutert, wie es aussieht, wenn eben jener "Doc" einen Moshpit starten will. Oder es zumindest versucht. Wir wünschen wie immer gute Unterhaltung. DEAF FOREVER #49 ist ab morgen, Mittwoch, den 17. August im Zeitschriftenhandel erhältlich, außerdem könnt ihr es in unserem Onlineshop bestellen: https://shop.deaf-forever.de/Magazine/-49-05-2022::63.html

    mq3.jpg <-- anklicken!
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. August 2022
  5. SchneiderHelge

    SchneiderHelge Till Deaf Do Us Part

    Ist dieser Arthur Brown tatsächlich so wichtig ? Der hatte ja schon viel Platz im aktuellen RH eingenommen....ich kenne nur dieses "Fire" Lied...
    Ansonsten schönes Heft. Ich mag auch die Interviews mit den eher großen Bands Machine Head, Amon Amarth, Arch Enemy oder Behemoth. Ich finde jeder hat was zu sagen und diese Bands sind sämtlich Metal, verkaufen halt mehr Platten als die Underground Acts und halten die Fahne hoch...
    Positiv aufgefallen ist mir außerdem das Interview mit Long Distance Calling.

    Der Rest wartet noch.

    Nur den Live-Bericht von diesem Festival in Thüringen kann ich trotz Brille nicht lesen. Kann kaum was erkennen. Hier sollte der Layouter mal nachdenken ob etwas mehr Kontrast oder ein größereres Schriftbild nicht angebracht wären...
     
    Rigor MorTino und zentrixu gefällt das.
  6. aks

    aks Till Deaf Do Us Part

  7. kingrandy

    kingrandy Moderator Roadcrew

    Vorgenommen. Danke.
     
  8. Thenervetattoo

    Thenervetattoo Till Deaf Do Us Part

    Mist das Heft schon fast durch. Muss mich ein wenig bremsen.
    Die BEHEMOTH Story ist sehr gut geworden. Auch wenn mich die Band überhaupt nicht mehr kickt, ists sehr interessant geworden.
     
    Danzig und Iron Ulf gefällt das.
  9. powercreation

    powercreation Deaf Dealer

    Nicht ganz. ;)
    Ich empfehle dringend, einen starken Kaffee zu konsumieren. :D
     
    Zahni4674 gefällt das.
  10. Iron Ulf

    Iron Ulf Moderator Roadcrew

    "Wilde und Beknackte", so so...!

    :jubel::jubel::jubel:
     
    Aloka und kingrandy gefällt das.
  11. freerunner

    freerunner Till Deaf Do Us Part

    Orrrr… verdammte Axt. Das Heft ist immer noch nicht da.
    Der Vertrieb arbeitet zyklisch und bedient jeden mal nicht oder wie hab ich das zu verstehen?
    Okay, ich hätte mir ja auch am Wochenende ein paar Hefte mitnehmen können, aber das eingeschweißte Exemplar will ich trotzdem haben.
    Gibts bei anderen Leipzigern auch Lieferausfälle? @Albi vielleicht?
     
  12. Albi

    Albi Till Deaf Do Us Part

    Nee meins ist da.
     
  13. Dunkeltroll

    Dunkeltroll Till Deaf Do Us Part

    Dann könnt ihr ja tauschen - du liest deins ja wenn überhaupt erst irgendwann später. :)
     
    Susi666 und Albi gefällt das.
  14. DecapitatedSaint

    DecapitatedSaint Till Deaf Do Us Part

    Das Interview mit Nergal ist klasse, dafür das Review zum neuen Album zu kurz und m.E. nicht wirklich gut.
     
  15. LGHTDVRR

    LGHTDVRR Till Deaf Do Us Part

    Mir ist aufgefallen, dass so gut wie alle Reviews fast im oberen Viertel der Wertungsskala angesiedelt sind. Wenn dann 10 doch ein Überalbum darstellen soll, dann sind ja fast alle anderen immer recht nah dran - und sei's die 1000. Old School Death Metal Kombo, welche halt - halbwegs O Ton - keinen Innovationspreis gewinnen wird, dass Rad nicht neu erfinden wird, etc.
    Bin ich da zu zimperlich?
    Ich bin nicht sicher, ob ich mich da verständlich ausdrücke, aber es kommt selten mal vor, dass was unter 7 Punkten rutscht...

    Sooo viele Alben, welche ja regelrecht nach Kaufempfehlung schreien...
     
    SunriseInTokyo gefällt das.
  16. Ernest

    Ernest Deaf Dealer

    Ich glaube, dass das DF sich auch rausnimmt den wirklich unterdurchschnittlichen Kram gar nicht erst ins Heft zu nehmen. Götz hat doch irgendwann mal geschrieben, dass sich das Heft nicht als Chronik aller Veröffentlichungen sieht.

    Meine persönliche Skala im DF geht allerdings auch von 5 bis 10.
     
    Hugin gefällt das.
  17. RageXX

    RageXX Till Deaf Do Us Part

    Die Zeiten der Innovationen sind halt vorbei, nicht nur im Old School Death Metal, sondern so in Summe. Vielleicht furzt irgendwann Jemand Thrash-Metal auf einem Kamm, wäre möglicherweise noch innovativ, allerdings eine doch recht fragwürdige Sache. Es dürfte mittlerweile so ziemlich alles schon mal dagewesen sein. Kann man dann gut oder schlecht machen und was "gut" oder "schlecht" ist, das ist dann halt bei einem Jeden ein rein subjektives Empfinden, einen Innovationspreis wird so ziemlich Niemand mehr gewinnen (können).

    Kommt dazu. Da hat schon eben einen gewissen "Fanzine"-Charakter.
     
  18. Herr Mortimer

    Herr Mortimer Till Deaf Do Us Part

    Oh, es gibt durchaus auch heute innovative, harte Gitarrenmusik. Die ist in der DF-Redaktion lediglich sehr verpönt :D
     
    beschissen und Fire Down Under gefällt das.
  19. Bexham

    Bexham Till Deaf Do Us Part

    Das hat @Spatenpauli schon vor 5 Jahren auf dem Hell over Hammerburg im Foyer gemacht. Da ist nix mehr innovativ dran.
     
    Escobar und unholy-force gefällt das.
  20. wrm

    wrm Redakteur Roadcrew

    Sehe ich nicht so.

    Das ist nicht innovativ, sondern ein alter Hut. Haben wir vor über 10 Jahren besoffen nachts um 2 auf dem Fußweg vom Partysan-Gelände nach Bad Berka gemacht.

    Solange Bands wie Blood Incantation oder Portal nicht in der Lage sind, ihren Sound mit Toto sinnvoll zu vermischen, ist noch längst nicht alles dagewesen.

    Exakt :)
     
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.