Von Hertzen Brothers-War is over(3.11.17)

Dieses Thema im Forum "METROPOLIS - Progressive Rock & Metal" wurde erstellt von verdrahtor, 5. November 2017.

  1. verdrahtor

    verdrahtor Deaf Leppard

    Hallo zusammen, bin leider nicht der grösste Schreiber dieser Welt aber möchte trotzdem auf diese geniale Scheibe aufmerksam machen. Seit Jahren liefern die Jungs klasse Musik ab, aber dat Ding toppt alles. Hoffe mal das sie mal die längst verdiente Aufmerksamkeit erlangen.
    https://www.youtube.com/embed/Uaiobv2eeD4

    https://youtu.be/JZEHRzt-NtE
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. November 2017
    Danzig, Cypher, Mousika und 6 anderen gefällt das.
  2. Daskeks

    Daskeks Till Deaf Do Us Part

    Tolle Band grundsätzlich, die mich aber bisher nie über Albumdistanz fesseln konnte. Immer wieder mit tollen Songs, aber halt manchmal auch mit einigen Songs, die mich nicht packen konnten. Der gepostete Song lässt aber hoffen, finde ich.
     
    verdrahtor gefällt das.
  3. verdrahtor

    verdrahtor Deaf Leppard

    Lässt nicht nur hoffen , ist einfach von vorne bis hinten genial.
     
    RageXX, Vauxdvihl und Daskeks gefällt das.
  4. Hugin

    Hugin Till Deaf Do Us Part

    Ja, sehr, sehr feine Scheibe, die Scheibe. Und dabei bin ich bei transmetallischen Bezügen bisweilen ja doch sehr wählerisch, aber das ist einfach nur schön, was die Finnen hier so tun.
     
    RageXX gefällt das.
  5. Vauxdvihl

    Vauxdvihl Till Deaf Do Us Part

    Ja, da hat der Harr @verdrahtor schon zum zweiten Mal ein Thema eröffnet, das mir sehr am Herzen liegt. Erst CALIGULA'S HORSE, jetzt die beste finnische Band der Welt. Kein Quatsch.

    Entdeckt habe ich die VON HERTZEN BROTHERS mit dem Vorgänger "New Day Rising", der bei mir erst gezündet hat, um im Nachgang im letzten Jahr noch einen geheimen Turboschalter einzulegen und völlig durch die Decke zu gehen. In der Folge habe ich dann die gesamte Diskographie eingepackt und wurde nicht enttäuscht. Stilistisch bewegen sich die drei Brüder Kie, Mikko und Jonne von Hertzen irgendwo zwischen Hard Rock, Psychedelic Rock und einer Prise Progressive Rock. Ich hätte den Thread wohl auch eher im Hardrock-Forum eröffnet. Aber eher, weil dort noch mehr los zu sein scheint und es vielleicht mehr Aufmerksamkeit bekommen hätte. Einflüsse von QUEEN über LED ZEPPELIN, den BEATLES oder KINGSTON WALL gibt es, aber nichts drängt sich aufdringlich in den Vordergrund. Und Retro klingt es trotz der Wurzeln aus den 70ern auch nicht zu sehr, was ich als sehr positiv empfinde.

    Damit ihr euch eine besser Vorstellung machen könnt, hier mal die Alben im nicht ganz so schnellen Durchlauf:

    "Experience" - 2001
    Das Debüt ist vielleicht noch etwas unausgereift und stellenweise auch etwas moderner ausgerichtet, zeigt aber schon, dass hier Brüder mit einer eigenen Vision am Werk sind. Songs wie 'Brother', 'Experience' oder 'Devil Of A Girl' zeigen dies deutlich. Sind leider alle nicht in vernünftiger Qualität im Netz zu finden.
    7.5

    "Approach" - 2006
    Für das zweite Album "Approach" lassen sich die Brüder viel Zeit. Und das lohnt sich! Hier wird der Stil der Band bereits definiert und Hit an Hit gereiht. Der eher psychedelische Opener 'Disciples Of The Sun' braucht ein wenig, um zu zünden, aber Songs wie 'Let Thy Will Be Done', 'River' oder das hypergeniale 'Kiss A Wish' (einer der besten Songs dieses Jahrtausends!) sorgen für absolute Dauerrotation.
    9.5

    Let Thy Will Be Done:
    https://www.youtube.com/embed/QRtzeBvoyuk

    River:
    https://www.youtube.com/watch?v=V35Jz4xpCe4

    Kiss A Wish:
    https://www.youtube.com/watch?v=NkLwzQzN6m8

    "Love Remains The Same" - 2008
    Zwei Jahre später kommt der Nachfolger und geht den eingeschlagenen Weg durchaus weiter, ist dabei aber etwas sperriger. Der Opener 'Bring Out The Sun (So Alive)' geht fast 11 Minuten, kann dabei aber vielleicht nicht immer die Spannung halten. Der Großteil ist aber wieder ganz fantastisch. Gerade Songs wie 'Spanish 411', 'Freedom Fighter' oder 'I Came For You' sind großartig.
    8.5

    Spanish 411
    https://www.youtube.com/watch?v=I1pN7OZa_Tg

    Freedom Fighter
    https://www.youtube.com/watch?v=ObToIMSqmlg

    I Came For You
    https://www.youtube.com/watch?v=xhSGJEVMymQ

    "Stars Aligned" - 2011
    Auch Album Nummer vier bietet diese unverkennbare Mixtur aus Hardrock, Psycehedelik und Prog und kommt dabei wieder einmal mit fabulösen Songs daher. Meine Favoriten hier sind das orientalisch angehauchte 'Angel's Eyes', der Ohrwurm 'Always Been Right' und das vielstimmige 'Voices In Our Heads'. Nur das experimentelle 'Bring Out The Snakes ' hätte nicht sein können. Aber sonst hat das hier "Approach"-Niveau.

    Angel's Eyes:
    https://www.youtube.com/watch?v=kvDWtIt1T-c

    Always Been Right
    https://www.youtube.com/watch?v=Pw2qOYHVONs

    Voices In Our Heads
    https://www.youtube.com/watch?v=c1WxOS1R0tg

    "Nine Lives" - 2013
    Wieder vergehen zwei Jahre bis zum nächsten Album und erneut enttäuschen die Hertzen nicht. Ganz und gar nicht. Mit 'Flowers & Rust', 'Insomniac' oder 'World Without' wird wieder einmal ganz exquisite Kost geboten. Und das ist nur eine willkürliche Auswahl. Hier darauf achten, dass man die Special Edition mit drei Bonustracks erwischt, denn die sind auch alle großartig, allen voran 'The Climb'.
    9.0

    Flowers And Rust:
    https://www.youtube.com/watch?v=1tAYCTZt6bA

    Insomniac:
    https://www.youtube.com/watch?v=XP_zATq7_a4

    The Climb:
    https://www.youtube.com/watch?v=qRnn7W8Ke90

    "New Day Rising" - 2015
    Mein Einstieg. Vielleicht für mich gut geeignet gewesen, weil hier erstmals mit GGGarth ein externer Produzent am Ruder war, der den Sound der Brüder etwas fokussiert hat, was zu einer höheren Eingängigkeit und Hitdichte führte. Denncoh sind es die Songs, die nicht beim ersten Durchlauf zünden, die am meisten Durchschlagskraft entwickeln. 'Sunday Child', 'Love Burns', 'The Destitute' oder das swingende 'Dreams'. Ein traumhaftes Werk.
    9.5

    Sunday Child (Single Version, ist auf dem Album 7 Minuten lang)
    https://www.youtube.com/watch?v=6q9dl8DxatY

    New Day Rising:
    https://www.youtube.com/watch?v=lZ19oUREZzQ

    "War Is Over" - 2017
    Am Freitag erschien also das siebte Album "War Is Over". Ich bin schon im totalen Rausch, so sehr, dass ich am übernächsten Wochenende nach Birmingham fliege, um in Wolverhampton die Band endlich live zu sehen. Auch hier wieder von vorne bis hinten absolut grandios. Neben dem phänomenalen Opener & Titeltrack ragt auch jede andere Nummer heraus. 'Who Are You?' vielleicht sogar noch ein wenig mehr. Auch die erste Single 'The Arsonist' ist ein echter Hit:

    The Arsonist:
    https://www.youtube.com/watch?v=hUsdiXJp3ws

    So die Herren & Damen @CimmerianKodex @RageXX @Daskeks @SacredPast @Southern Man @Dogro @Eiswalzer @Iqui @parallax @aswang @76Starride76 @aks @Zensiert @Egerdy - ihr liked sehr oft, was ich schreibe & höre. Also anhören, verfallen, kaufen. Ich schreibe so ein Post nicht umsonst! ;)
     
    Danzig, Mousika, Nordwind und 5 anderen gefällt das.
  6. parallax

    parallax Till Deaf Do Us Part

    Besten Dank für den Tipp und den ausführlichen Post @Vauxdvihl, die verlinkten Songs der Approach gefallen schon mal sehr gut. :top:
     
    Vauxdvihl gefällt das.
  7. CimmerianKodex

    CimmerianKodex Till Deaf Do Us Part

    Da werde ich nach Feierabend mit der nötigen Konzentration mal rangehen.

    Danke für den Tipp!
     
    Vauxdvihl gefällt das.
  8. RageXX

    RageXX Till Deaf Do Us Part

    Mein lieber Vauxdvhil, was kostet denn dann so ein Post, wenn Du ihn nicht umsonst schreibst...?

    Man merkt, wie sehr Dir diese Band am Herzen liegt, das ist schon toll, wie detailliert Du hier eine Lanze für Finland's Finest brichst - da kommt die Begeisterung nur so durch, Respekt für soviel Fanidealismus im (ich nehme mal an...) fortgeschrittenen Alter ;-).

    Kurz und gut: habe vor gut 4 Stunden die "War is over" im Mediamarkt eingetütet, von daher brauche ich wohl jetzt nicht mehr sooo viel zu schreiben zu dem Thema ;-). Genau wie Dich hat mich seinerzeit auch die "New Day Rising" angefixt, die einfach nicht mehr aus meinem CD-Player verschwinden wollte. Die von Dir schon so trefflich beschriebene musikalische Ausrichtung, die trotz der "klassischen" Grundlage unverbraucht und neu klang, das hat mich einfach umgehauen. Dazu noch diese Melodien, die Stimme (!) und dann dieser dezent versteckte alternative Einschlag - unfassbar GEIL.

    Leider konnte ich noch nicht so tief in die Discographie eintauchen wie Du, aber ich bin sicher, dass ich auf lange Sicht alle Scheiben haben möchte, bisher fehlen mir alle vor "Stars...". Als Sammler möchte ich die CD's im Schrank haben - und die ersten Alben sind a) schwer zu bekommen und b) teils sauteuer, wenn denn dann doch noch zu erhalten.

    Freue mich, dass ich morgen eine lange Autofahrt habe, damit ich die "Neue" genießen kann - und hoffe auf eine baldige Tour in deutschen Landen, die letzte wurde ja irgendwie unter ominösen Gründen abgesagt.

    Neben JOLLY sind für mich die VHB eindeutig eine der besten "jüngeren" Bands, die es derzeit gibt.
     
    Siebi, verdrahtor und Vauxdvihl gefällt das.
  9. Vauxdvihl

    Vauxdvihl Till Deaf Do Us Part

    Ob das Alter fortgeschritten ist, hängt von der Definition ab. Die Zahl nach der 4 ist auf jeden Fall noch ziemlich klein. ;)

    Ansonsten, ja, liegt mir sehr am Herzen, weil die Band so gut und hier so unbekannt ist, was ich durchaus auf den Namen (wer hat da nicht komische Assoziationen?) und die sehr mäßige Promotion schiebe.

    Die "Approach" gibt es für 12,- EUR (+ P&V) im Shop von VHB, das ist sie sicher wert. Aber ja "Experience" und "Love Remains The Same" sind nicht mehr ganz so leicht zu bekommen. Ich habe sie über Discogs aus Finnland aufgetrieben.

    https://www.backstagerockshop.com/collections/von-hertzen-brothers
     
  10. RageXX

    RageXX Till Deaf Do Us Part

    So, kurzer Zwischenbescheid zu "War is over" nach dreimaligem Hören:

    Würde der Platte eine glatte 9 geben aktuell. Allein "War is over" und "Beyond the Storm" (könnte man mal aneinanderreihen, passen ja zusammen) machen schon mal mächtig was her (Nörgler dürfen bemänglen, dass Intro und Outro dem Hörer ein wenig Geduld abverlangen), "Wanderlust" ist eine schöne Ballade im VHB-Stil geworden (OK, kein "World without", aber ganz dieser Tradition in abgespeckter Form verpflichtet) "Frozen Butterflies" und "The Arsonist" seien mal als typische VHB-Brothers-Rocker ausgewiesen.

    Kurzum: "New Day Rising" hätte noch eine Komma 5 hinter der neun, aber das Album durfte ja auch länger wachsen. Grundsätzlich ist "War is over" ein würdiger Nachfolger und hat mir eine lange Autofahrt gestern sehr versüßt. Tolle Musik, einfach eine Klasse für sich mit eigenem Wiedererkennungswert. Nun aber ab in deutsche Hallen zum spielen!

    Und @Vauxdvihl: Bis dahin erwarte ich einen ausführlichen Konzertbericht aus Wolverhampton, mit Tracklist und allem Zipp- und Zapp von Dir :).
     
    Siebi gefällt das.
  11. Vauxdvihl

    Vauxdvihl Till Deaf Do Us Part

    Ich habe schon etwas mehr als drei Durchläufe und hänge die .5 bereits locker an die 9. Wenn ich ein Album im Katalog besser finde, dann wohl nur "Approach", "New Day Rising" ist auf demselben Niveau. Und ja, Bericht aus Wolverhampton kommt dann. Ich werde schon langsam hibbelig.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. November 2017
  12. CimmerianKodex

    CimmerianKodex Till Deaf Do Us Part

    Ich bin dem guten Vauxdvhil ja noch was schuldig.

    Leider erreicht mich die Musik von den Gebrüdern Hertzens nicht.
    Weiß gar nicht warum das so ist. Klar, das ist alles handwerklich sehr gut gemacht.
    Mir fehlt einfach der emotionale Funke, der das Ganze zum Brennen bringt.

    Muss auch gestehen, so alternativ angehauchter Prog ist nicht wirklich mein Ding.
    Jolly wurde in dem Zusammenhang ja auch genannt.
    Da hat es trotz eines Live Gigs nie klick gemacht.

    Schade eigentlich.
     
  13. Vauxdvihl

    Vauxdvihl Till Deaf Do Us Part

    Ich muss zugeben, dass ich überhaupt nicht weiß, wo das "alternativ angehaucht" ist. Ich höre wirklich viel von dem Alternative/Progressive-Kram, aber die VHB würde ich - viielleicht mit Ausnahme der von GGGarth produzierten "New Day Rising" - nicht dazu zählen. Für mich ist der Einfluss der 70er so überdeutlich, dass ich nie auf die Idee kommen würde die Musik der Jungs als besonders "modern" oder so einzuordnen. Ich höre da viel mehr Queen, Led Zeppelin und die finnische 90er-Legend Kingston Wall als Muse, Radiohead (brrrr...) oder gar Tool (die drei sind sicher die wichtigsten Wegbereiter des Alternative Prog) heraus.

    Aber gut, wenn es dich nicht erreicht, kann man leider nix machen. Du hast es versucht, das ist es, was zählt. (Auch wenn man es weiter probieren kann... einfach so. :D )
     
  14. CimmerianKodex

    CimmerianKodex Till Deaf Do Us Part

    Hmm, was meine ich mit "alternativ angehaucht"
    So Sachen wie Tool, Caligulas Horse, Mars Volta oder Mastodon eben.
    Vielleicht sollte das Ganze ja auch unter der Bezeichnung "Modern Prog" firmieren, keine Ahnung.
     
  15. Vauxdvihl

    Vauxdvihl Till Deaf Do Us Part

    Ja, das verstehe ich. Das hat nur in meinen Ohren nix mit VHB zu tun. :)
     
  16. RageXX

    RageXX Till Deaf Do Us Part

    Die von Dir Genannten sind irgendwie "anders" alternativ angehaucht als Jolly oder VHB. Im Prinzip ist der alternative Touch bei den VHB eher in der Produktion und den teils recht alternativ klingenden Gitarren, von daher gebe ich Dir Recht, aber ein Vergleich mit den 4 Bands wie von Dir genannt würde ich nicht ziehen - zumal ich die mit Ausnahme von Tool und einigen Mastodon-Tracks eher auch nicht soooo dolle finde.

    @Vauxdvihl hat im Wesentlichen Recht mit den von ihm genannten Einflüssen, wobei mir Kingston Wall so gar nichts sagen. Wenn da eine "moderne" Band Fußspuren im Sound hinterlassen hat, dann am ehesten Muse, weil die auch recht gerne Queen zitieren. Das Schöne an den VHB ist einfach, dass die aus vielen Zutaten einen schönen Prog/Rock-Mix zaubern, der zeitgemäß tönt und stets mit wundervollen Melodien gespickt ist.

    Zum aktuellen Album nochmal: mittlerweile bekomme ich das Ding gar nicht mehr aus dem Player! Der Titeltrack ist ein Anwärter auf das Stück des Jahres, "The Arsonist" ein Ohrwurm allererster Güte und auch die Tracks "Who are you", "Blindsight" und "Long lost Sailor" wachsen mittlerweile mit jedem Durchgang mehr und mehr. Möglicherweise tendiere ich mittlerweile doch zur Komma 5 hinter der 9....vielleicht aber auch nur der aktuellen Euphorie geschuldet.
     
    Siebi und Vauxdvihl gefällt das.
  17. RageXX

    RageXX Till Deaf Do Us Part

    Siebi, Vauxdvihl und verdrahtor gefällt das.
  18. Vauxdvihl

    Vauxdvihl Till Deaf Do Us Part

    KINGSTON WALL ist eine finnische psychedelic prog Band, deren Drummer Sami Kuoppamäki auch auf dem aktuellen VHB-Album und "Approach" zu hören ist. Ich denke, das ist sogar einer der Haupteinflüsse der Brüder. Aktiv war KINGSTON WALL in den frühen/mittleren Neunzigern. Die Band löste sich Mitte der Neunziger aus, nachdem der Sänger/Gitarrist Suizid begangen hatte.

    Hier mal ein Beispiel:
    https://www.youtube.com/embed/TtBcWl-O5b4

    Zu VHB:
    Ja, bei mir läuft es auch auf absoluter Dauerrotation. Bin schon bei 30+ Durchläufen. Habe nur sehr wenige andere Alben in letzter Zeit gehört. 'Who Are You' ist vor dem Titeltrack und 'Frozen Butterflies' mein Favorit. Die Steigerung in der zweiten Hälfte, mit diesen völlig grandiosen Streichern und der fulminanten Gesangsmelodie ist schlicht Wahnsinn.
     
    Pavlos, Mousika, Nordwind und 2 anderen gefällt das.
  19. Siebi

    Siebi Till Deaf Do Us Part

    Hammeralbum, so viel vorweg. Heute dann doch nach vielen Spotify-Spins endlich gekauft. Mit jedem Lauf gibt es neue Details zu entdecken, die Songfolge passt perfekt. Der Sound ist fett ohne einem Instrument die benötigte Luft zum Atmen zu nehmen, jedes Geräusch ist perfekt zu vernehmen. Kopfhörermucke par Excellence. "Who Are You?" bspw. ist zwar anfangs ruhiger, dennoch hat es einen unterschwellgen Drive und nimmt melancholisch mit.

    "Blindsight" mit etwas Sitargezupfe und tollen vokalen Arrangements oder das famose "To The End Of The World" oder oder oder. Das ist pure Rockmusik ohne Schranken, kein Geklone, kein Wiederholen gängiger Strukturen über die gesamte Platte, dafür mit Haken und Dynamik nur so um sich werfend. Poppig schwungvoll mit ordentlich fegendem Druck verstehen sie auch, man höre nach beim "Long Lost Sailor", da bauen sich bei manchen Passagen poppige kärtsyge Waltari vor dem geistigen Auge auf. Eiapopeia, mächtig, mächtig, mein lieber Herr Gesangsverein.

    Die Musik auf diesem meinem Einstiegsalbum klingt wie eine feine Mischung aus Circus Maximus (Instrumentierung, Akzentuierung) und Alter Bridge (Drive, Haken). Vor allem in den ruppigeren Momenten, wenn sie das Tempo anziehen, die Rhythmik vertrackter gestalten, schärfer betonen, dann entfaltet sich eine staubsaugerähnliche Sogwirkung am Ohr weiter dranzubleiben.

    Geiles Album. Mehr dazu, wenn ich richtig reingefallen bin, der eine Fuß steht schon mittendrin, haha. Scheiße Freunde, die Jungs können spielen und verdammt packende Songs schreiben. Da muss die bisher gute bis sehr gute Anubis Gate mit der Beschäftigung warten.
     
    Mousika, Nordwind, verdrahtor und 3 anderen gefällt das.
  20. Nordwind

    Nordwind Deaf Dealer

    Letzte Woche ebenso euphorische, fast berauschte, Worte von meiner musikbegeisterten Cousine vorge- und versprochen bekommen.
    @Mousika hat es nur noch ein bisschen herzlicher beschrieben, weil von Hertzen kommend. :D

    Muss ich dann doch wohl mal reinhören.:)
     
    Vauxdvihl, verdrahtor und Siebi gefällt das.
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt.